Konjunkturkrise bei Modellautos – auch bei Quartetten?

Iso grifo im Autoquartett

Heute fand ich bei SPIEGEL ONLINE einen sehr interessanten Artikel zur Automodell-Sammlermesse Automania: Preisverfall bei Modellfahrzeugen: Kleine Autos, große Depression – Die Automania ist Deutschlands größte Börse für Spielzeugautos. Das Angebot auf den Treffen steigt seit Jahren, doch die Preise rauschen in den Keller. Ein Besuch bei gefrusteten Händlern und Sammlern…”  Hier der Link. Demnach scheint ein Überangebot an Sammler-Editionen und gleichzeitig die Überalterung der Sammlerszene zu einer klassischen Konjunkturkrise bei diesem Sammelthema geführt zu haben. Wie schon bei Telefonkarten oder Briefmarken wechseln die einst teuren Stücke mittlerweile nur noch zum Ramschpreis den Besitzer.

Nun gibt es ja zwischen Automodell und Autoquartett gewisse Überschneidungen. Bei Quartetten jedenfalls hab ich noch keinerlei Preisverfall feststellen können – eher im Gegenteil. Wobei andererseits bei sehr alten Raritäten auch keine Wertsteigerungen mehr festzustellen sind. Was meint ihr, droht uns sozusagen auch eine allmähliche Entwertung der Quartettsammlung?

Wir checken Mini-Flitzer (FX Schmid)

Das FX Schmid Autoquartett "Wir checken Miniflitzer" zeigt Kleinwagen auf 24 Karten, etwa Fiat 500, Autobianchi A112, NSU TT, Honda S 800 und Alfa Sud.FX Schmid 51622 • 1972 • Titel: Alfa Romeo Sud • Vermutlich als Antwort auf die Test-Quartette von ASS brachte Konkurrent FX Schmid die „Wir checken…“-Quartette auf den Markt. Diese Ausgabe zeigt die beliebtesten Kleinwagen der Zeit im schicken Querformat: Honda S 800, NSU TT, Autobianchi A 112 und Mini gehörten zu den schönsten Taschenformat-Rennern, dazu kündet eine ganze Handvoll Fiats von der damaligen Kernkompetenz der Italiener. Zum Spielen muss man die Karten umdrehen, denn die ausführlichen technischen Angaben und eine fachkundige Autoexpertise finden sich auf den Rückseiten. Ein bisschen unpraktisch, dennoch wurde das Konzept auch in den Folgejahren beibehalten. Allerdings hießen die Nachfolger-Quartette dann nur noch Miniflitzer (hier ein Überblick). So gibt es lediglich ein einziges weiteres Spiel der „Wir checken…“- Serie: Wir checken Weltklasse-Autos, Nr. 51522, Titel Mercedes SL Coupé. Beide Spiele haben nur 24 Karten. • Seltenheit: ◊◊◊ Wert: €€€

 

Flugzeug Quartett (Pestalozzi)

Pestalozzi-Flugzeugquartett_PV_6108_6100-Cessna-Super_Constellation-DornierPestalozzi PV 6108/6100 • ca. 1968 • Titel: kleiner Düsenjet • Dieses seltene historische Flugzeugquartett konnte ich in Mint-Qualität bei einer Auktion ersteigern – aber mal nicht bei ebay, sondern bei einem „echten“ Auktionshaus: Papierania, das auf antiquarische Wertpapiere, Druckwerke, Dokumente, Bücher etc. spezialisiert ist. Das Spiel ist eine echte Rarität! Auf 24 Karten sind Sportflugzeuge, legendäre Verkehrsflugzeuge wie DeHavilland Comet, Boeing 707, Lockheed Super-Constellation und Dornier Do-X enthalten, dazu Hubschrauber und Pioniere der Luftfahrt. Laut Herbert Kutters Quartettkatalog gibt es eine Variante mit Militärflugzeugen statt der Helikopter, außerdem mehrere spätere Auflagen mit gleichen Karten (teilweise aber anderem Deckblatt). Eines der ebenfalls sehr seltenen Autoquartette der Marke Pestalozzi habe ich bereits hier beschrieben. • Seltenheit: ◊◊◊◊-◊◊◊◊◊ Wert: €€€€

Einsame Klasse (ASS)

Einsame Klasse ist das ASS-Autoquartett mit Blitztrumpf und Berufstipp mit Ferrari Dino 246, Ferrari GTB/4, Mercedes 600 und anderen Vintage Cars.ASS 3233 • ca. 1972 • Titel: Ferrari Dino 246 GT • Das ultimative „Best of frühe 70er-Jahre“-Autoquartett! Einerseits, weil die Auswahl tatsächlich nur aus höchst-klassigen Fahrzeugen besteht. Mit Cadillac Eldorado, Mercedes 600 und Supersportwagen wie Maserati Ghibli und Ferrari 365 GTB/4 konntest du damals jede Quartettrunde entscheiden! Andererseits ist das Spiel auch eine Art „Best of“ der ASS-Quartette jener Zeit. Denn die „Rasanten Italiener“, „Donnerbolzen“ oder „Schnellen Limousinen“ finden sich ausnahmslos auch in anderen ASS-Quartetten. Insbesondere Amerikanische Auto-Asse und Italienische Auto-Asse wurden für die Einsame Klasse geplündert. • Seltenheit: ◊◊◊-◊◊◊◊ Wert: €€€

Easy Rider + Co (Piatnik)

piatnik-332-Easy-Rider_Motorradquartett_Tolle-Serie_Harley_BSA_JawaPiatnik 332 • ca. 1972 • Titel: Harley-Davidson + Bausatz • Anfang der 70er gehörten Motorradposter zur unverzichtbaren Ausstattung jedes männlichen Kinderzimmers! Besonders populär waren die mit langen Gabeln, Spezialauspüffen, Rückenlehnen und Airbrush-Kunst aufgehübschten Rocker-Harleys, im Idealfall verziert mit darauf platzierten Bikini-Girls, die offensichtlich keinen Führerschein dabei hatten… Einige besonders coole Chopper finden sich auch im diesem Spiel, aber nicht nur: Harley Davidson Electra Glide, BMW R 75/5, BSA Gold Star, Kawasaki 500 und Honda 750 Four lassen auch den Fahrradfahrer von Fliegen in den Schneidezähnen träumen. Auch wegen vieler klasse Fotos in hervorragender Druckqualität ist dieses erste „Easy Rider“ Spiel das vielleicht schönste Motorradqartett überhaupt. Der Titel-Biker kommt ebenfalls grandios cool rüber und durfte daher auch für weitere drei, vier Auflagen des Spiels (dann mit der Nr. 4222) antreten! • Seltenheit: ◊◊◊-◊◊◊◊ Wert: €€-€€€

Die Quartettkataloge von Klaus Dünker

IMG_2161stehendSchwarzDie Quartette, Schwarzer-Peter- und Schnipp-Schnapp-Spiele der Vereinigten Altenburger und Stralsunder Spielkarten-fabriken (später ASS genannt) stehen im Mittelpunkt zweier großartiger Kataloge, die ich wärmstens empfehlen kann. Im Gegensatz zu den Werken von Gerolf Wüst und Herbert Kutter geht es hier um die früheren, meist nicht-technischen Quartette der Marke, die ja ihren besonderen nostalgischen Reiz haben. Band 1 behandelt die Vorkriegszeit, Band 2 die ersten Jahre danach.

Nach einer Einführung, die die äußerst wechselvolle Geschichte der Altenburger Spielkarten-Produktion beleuchtet, stellt der Autor und Sammler Klaus Dünker jedes Spiel der Marke mit jeweils allen Spielkarten in Farbe vor. So kommen die liebevollen und zeitgeschichtlich interessanten Illustrationen schön zur Geltung. Außerdem werden die Deckblätter verschiedener Auflagen gezeigt und man liest einiges zur Historie der einzelnen Spiele. Abgerundet werden beide Kataloge durch Abbildungen von Händler-Preislisten, die man auch nicht alle Tage zu sehen bekommt.

Band 1 geht von 1925 bis 1945, beginnend mit dem ersten Schwarzer-Peter-Spiel mit Tiermotiven, das sogar heute noch aufgelegt wird! Besonders hübsch ein grafisch eindrucksvolles Blumenquartett, nett die Kinderquartette mit Wilhelm-Busch-Reimen in kaum lesbarer Sütterlin-Schrift und von schwerem Pathos durchtränkt ein Nazi-Propaganda-Spiel der Dreißigerjahre. November 2013, mit 175 Seiten, DIN A 4, 874 Farbabbildungen.

Band 2 von 1948 bis 1956 startet mit einem Abriss zur Nachkriegsgeschichte der Marke, die für einige Jahre auch unter dem Namen Ariston firmierte.  Die ersten Quartette und Peterspiele handelten von Märchen, Waldtieren und Kinderreimen, später kamen verstaubt wirkende Dichter- und Komponistenquartette und Disney-Themen hinzu. Anfang der  Fünfziger erschienen dann die ersten Autoquartette. Selbst die raren “Quartettlexika” in Bücherform bleiben nicht unerwähnt. Juni 2014, mit 189 Seiten, DIN A 4, 1036 Farbabbildungen.

Aufgrund der feinen Gestaltung und der Druckqualität empfehlen sich beide Bände nicht nur für Sammler, sondern auch einfach zum Blättern und Betrachten. Sie kosten jeweils nur 29,90 € + 4,60 € Porto – eigentlich ein Schnäppchen! – und sind beim Autor unter info@laerchen-verlag erhältlich. Näheres auch auf der Webseite des Lärchenverlages.

Neueste Neuigkeiten von Quartett.net

Für Freunde des etwas spezielleren Humors hat die Chemnitzer Quartettfabrik nach der großen Quartettbox und dem NSA-Quartett gleich vier Neuerscheinungen auf den hungrigen Spielemarkt geworfen. Werfen wir einen vorsichtigen Blick drauf:

Das BER-Pannen-Flughafen-Quartett von Quartett.net zeigt Stümperhaftigkeit und verschwendete Steuergelder durch Wowi & Co. auf 40 lustigen QuartettkartenDas BER Pannen Quartett • Quartett.net QUAI018 • 2014 • Titel: Verkehrsschild • Nach neuesten Erkenntnissen wird die Fertigstellung des neuen Berliner Flughafens so teuer werden, dass es günstiger kommt, Berlin abzureißen und in der Nähe eines funktionierenden Flughafens neu aufzubauen … Naja, es tut schon weh: Auf jeder Quartettkarte wird ein dusseliger Bauplanungsfehler beschrieben und mit Angaben wie Stümperhaftigkeit oder Steuergeld-Verschwendung bewertet. Dass das BER-Debakel alle Ausmaße sprengt, zeigt auch, dass dieses Quartett 40 Karten statt der üblichen 32 hat! Ein gleichzeitig makabres und informatives Spiel.

Das kultige Testbild-Quartett von Quartett.net zeigt Testbilder aus der TV-Geschichte und vielen Ländern – alles was nach Sendeschluss mit nervigem Piepen im Fernsehen lief.Das Testbild Quartett • Quartett.net QUAI020 • 2014 • Titel: Testbild • Wer vermisst es nicht, das gute alte Testbild?! Zwischen den letzten warmen Worten der Spätschicht-Moderateuse und dem nächtlichen Senderrauschen zeigte die Glotze bis in die Achtziger hinein Streifen und bunte Farbfelder. 32 der televisuellen Kunstwerke aus aller Welt sind in diesem schrägen Quartett versammelt. Das richtige Geschenk für unheilbar Fernsehsüchtige (und Leute mit Einschlaf-Problemen)!

Die größten Rockfestivals, Events, Parties im Festival-Quartett von Quartettnet – von Wacken bis Oktoberfest, von Lollapalooza bis Holi.Festival Quartett • Quartett.net QUAI017 • 2014 • Titel: Roskilde • Gefällt mir, ein Quartett über die weltweit tollsten Massen-Events! Mit dem Cheese Rolling im englischen Brockworth fängt es an, dann werden die traditionelle Feste wie St. Patricks Day, Mardi Gras, Holi, Tomatina und Spring Beak besucht, schließlich der Absturz bei den bekannten Rockfestivals wie Lollapalooza, Wacken und Roskilde. Schon nach erstem Durchblättern stellt sich Bierdurst ein, wobei die Texte noch einen Schluck mehr Ironie vertragen könnten. Und wo bleiben der Kölner Karneval, der Hamburger Schlagermove und der Kreuzberger 1. Mai? Aber sehr schöne Idee.

Außerdem neu im Angebot: „Das große Folter Quartett“, QUAI016, ein Spiel, dass ein gewisses Unwohlsein hervorruft. Alle Quartette sind direkt bei quartett.net für 7,49 bzw. 7,99,– € erhältlich.


Quartettblog

quartettblog.wordpress.com
Der Blog rund ums Autoquartett – für Sammler, Spieler, Autofans und alle Kinder der 70er!

Um neue Beiträge per E-Mail zu erhalten, hier die E-Mail-Adresse eingeben.

Schließe dich 173 Followern an

Quartetthersteller

NEUE UMFRAGE!

Quartettblog-Archiv

Tauschbörse

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Diese Deckblätte gebe ich gern im Tausch ab! Suchliste anfordern oder Angebot abgeben:

Beachte auch meine Tausch-Seite.

Blog-Listen

Blog Top Liste - by TopBlogs.de Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de Blogverzeichnis

Need a translation?

Website Übersetzung

Quartettblog-Besucherzähler

  • 300,720 Seitenaufrufe

Folgen

Erhalte jeden neuen Beitrag in deinen Posteingang.

Schließe dich 173 Followern an