Der ASS-Quartettkatalog 1971 – Geschenktipp zu Weihnachten

Der 7. ASS-Quartettkatalog von Klaus Dünker im Lärchenverlag zeigt die Quartett-Rarität Jungenkalender 1972 Auto-Asse auf dem TitelLärchenverlag ISBN 978-3-9818575-1-1 • 2017 • Titel: ASS Jungen-Kalender Auto-Asse 5501 • Noch Platz auf deiner Wunschliste? Dann empfehle ich unbedingt, hierauf den neuen ASS-Quartettkatalog von Klaus Dünker zu notieren und die Liste umgehend an die Weihnachtsmann-Vertretung deiner Wahl weiterzureichen! Im nunmehr 7. Band der Katalogreihe geht es um das Jahr 1971. Wie immer wird jedes Spiel mit Deckblatt, Rückseite(n) und den Karten vorgestellt. Dazu kommen ein paar Bilder ausländischer Titelvarianten sowie von Titelentwürfen, die im Händlerkatalog abgedruckt waren.

Hier 6 Quartettkatalog-Doppelseiten zum Anklicken:

Der ASS-Quartett-Jahrgang 1971 im Katalog

Dieses Jahr stand ganz im Zeichen des Blitztrumpfs, der auf fast jedem Deckblatt prangte. Wobei viele der rund 30 (!) verschiedenen technischen Quartette des Jahrgangs bereits in ähnlicher Form im Vorjahr präsentiert wurden. Neben bekannten Klassikern wie Panzer, Jäger, Flitzer und Geländewagen erschienen 1971 die ersten Auto-Asse (Deutsch, Amerikanisch), das seltsame Mix-Quartett Super PS und die ersten vier Test-Quartette. Extrem rar sind die Postkarten-Quartette, nur getoppt von den legendären Jungen-Kalendern – die Auto-Version ist hier komplett mit Titelblatt abgebildet. Auch unter den nicht-technischen Quartetten und sonstigen ASS-Spielen findet sich einiges Interessantes, zum Beispiel Kripo im Einsatz und das sehr stylische Barbie-Quartett (ein Must-have, würd ich als Fashion-Victim sagen!). Abgerundet wird der über 200 Seiten starke Wälzer mit einer tollen Übersicht über die verschiedenen Deckkarten-Rückseiten von Quartettsammler Reinhard sowie einem aktualisierten Abriss der ASS-Historie. Klasse! Hier erhältlich: www.laerchen-verlag.de und bei ebay.

Advertisements

Passquartett (Passtricot)

Das Passquartett besteht aus 32 Schweizer Pässen und richtet sich primär an radsportbegeisterte Pässefahrer.Passtricot o. Nr. • 2017 • Titel: Gotthard • Nur noch wenige Meter bis Weihnachten – höchste Zeit für einen Schlusssprint ins Geschäft oder Internet, um die letzten Geschenke einzufahren. Hier ein Tipp für radsport-begeisterte Blogleser: das Passquartett der Schweizer Velotrikot-Designer Passtricot! Es enthält 32 schweißtreibende Alpenpässe mit Angaben zu Streckenlänge, Steigungen etc. Die Fotos machen einen tollen Eindruck (das Quartett habe ich allerdings nicht selbst in der Hand gehabt). Hier findest du weitere Infos und den Shop: passtricot.ch 

HiFi ist Trumpf (BASF)

Das Quartett Hifi ist Trumpf von BASF chromdioxid Super Musikcassetten enthält Komponenten der Hifi-Anlage von BASF, Dual, ITT Schaub-Lorenz, Nordmende, Loewe, Philips, Saba, Telefunken und WegaBASF o. Nr. • ca. 1979 • Titel: Hand mit Cassette • Vielleicht erinnert sich noch der eine oder andere Leser an die Zeit, bevor jedermann seine Musik per Spotify streamte 😉 Naja, jedenfalls war früher kein Wohnzimmer komplett ohne eine imposante Anlage im Regal, aus der sich Kabel in mannshohe Boxen schlängelten. Plattenspieler, Verstärker mit Radio und  Cassetten-Deck wurden im Lauf der Zeit durch immer wieder neue und bessere Komponenten ersetzt, bis der vom Kenner zusammengestellte High-End-Stereoturm mehr Knöpfe, Regler und Anzeigen besaß als die Schaltzentrale eines mittleren Kernkraftwerks. Vorbei, vorbei.

Schön, dass es noch dieses sachlich gestaltete 70er-Jahre-Quartett gibt, das den „Trümpfen aus dem Rundfunk-Fernseh-Fachgeschäft“ ein Denkmal setzt! Enthalten sind jeweils vier fade fotografierte HiFi-Produkte früherer Nerd-Kultmarken wie Dual, ITT Schaub-Lorenz, Nordmende und Telefunken. Wer mit Klirrfaktor, Impedanz, Rumpelspannungsabstand (mein Favorit!) und anderen Angaben nichts anfangen kann, findet auf der Rückseite des Joker-Deckblattes eine ebenfalls unverständliche Erklärung. Auf die exotischeren Musiktechnologien der 70er Jahre (Kunstkopf, Quadrophonie, Lichtorgel…) wurde leider verzichtet. Keine Ahnung, wer diese Rarität gedruckt hat, mein Spiel hat eine FX-Schmid-Box, aber die muss ja nicht original sein. • Seltenheit: ◊◊◊◊ Wert: €€

Nicht vergessen: Tyrannenquartett zu gewinnen!

Nur noch bis Nikolaus!

Formel 1 (Nivea)

Das Nivea-Werbequartett Formel 1 zeigt 24 Rennautos im Querformat, etwa JPS-Lotus, Niki Laudas Ferrari, Gulf Mirage, den ISO-Marlboro, Fittipaldi auf Texaco-McLaren usw.Nivea (Piatnik) o. Nr. • ca. 1976 • Titel: Ferrari Formel 1 • Na klar, Hautcreme und Rennautos, das passt doch wunderbar zusammen! Keine Ahnung, was die Leute von Nivea geritten hat, ein Formel-1-Quartett zu veröffentlichen. Der Kenner sieht natürlich sofort, dass es sich hier um die Version eines Piatnik-Spiels handelt, jedoch mit spezieller Rückseite und nur 24 Karten. Diese entsprechen den ersten 24 Karten des Piatnik-Spiels Formel 1 von 1975 (neu mit Fahrerlizenz), Nr. 4229, Titel: Ferrari. Die Kartonschachtel zeigt allerdings einen anderen roten Renner, nämlich den, der das Deckblatt des 1976er-Jahrgangs von Formel 1 schmückt. Darum nehme ich an, dass dieses seltene Werbequartett ebenfalls 1976 erschienen ist.

Das Spiel ist schon super: Stars wie Emerson Fittipaldi auf Texaco-McLaren, Jochen Mass auf Surtees-Ford, Jacky Ickx auf dem extrem coolen JPS-Lotus, Niki Lauda auf Ferrari und James Hunt auf Hesketh machen sich großartig im Querformat! Trotz des eigentlich eindeutigen Titels sind nicht nur Formel 1 enthalten, sondern auch Rennsportwagen wie der Gulf Mirage und Formel Super V. – Es existieren noch weitere, allerdings nicht-technische, Nivea-Quartette. Siehe Kommentare! • Seltenheit: ◊◊◊◊ Wert: €€€€

Tyrannen IV (Weltquartett) + Verlosung!

Das Tyrannen-Quartett IV von Weltquartett hat Ronald Reagan auf dem Deckblatt und weitere Hegemonen, Imperialisten und Fundamentalisten wie Nixon, von Trotha, Franz Joseph I und Hans Frank.Weltquartett 1004 • 2017 • Titel: Ronald Reagan • Kaum stapeln sich frische Zimtsterne in den Läden, erscheint wieder ein Tyrannen-Quartett! Die nunmehr vierte Folge konfrontiert den politisch interessierten Kartenfreund wieder mit regierenden Unsympathen aller Art. Da hätten wir zum Beispiel  den osmanischen Großwesir Talat Pascha (mitverantwortlich für den Völkermord an den Armeniern), Evelyn Baring und Lothar von Trotha (Kolonialherren in Afrika), Salva Kiir Mayardit (oberkorrupter und Cowboyhut-tragender Präsident des Südsudans), Rodrigo Duerte (Drogensüchtigen-Mörder), den saudi-arabischen König Salman und gleich drei US-Präsidenten (der amtierende ist übrigens nicht dabei). Im Grunde ist jede Karte eine Einladung, sich mal informationshalber mit den Biografien dieser „Irredentisten“, „Autoritaristen“ und „Hegemonen“ zu beschäftigen. Das Quartett lässt sich mit den früheren Tyrannen-Quartetten inkl. Tyrannen-Klassiker und Tyranninnen kombinieren. Hier erhältlich >>

Die Quartettblog-Jahresend-Verlosung: Tyrannen-Quartett zu gewinnen!

Gewinne ein fabrikneues, eingeschweißtes Quartett Tyrannen IV + limitierte Promotion-Ansichtskarten! So gehts: Formular ausfüllen, die Mini-Quiz-Frage beantworten und absenden.

Alternativ kannst du auch einen Kommentar zu diesem Blogartikel schreiben um an der Verlosung teilzunehmen. Nach der Ziehung durch meine sechsjährige Glücksfee wird der Gewinner per E-Mail benachrichtigt. Ende ist Nikolaus, der 6.12.2017. Nur für Leser in Europa. Viel Glück!

Hier wird der Gewinner eines Tyrannenquartetts der Quartettblog-Verlosung 2017 gezogenNachtrag: Glückwunsch an den Gewinner 

Unter den sage und schreibe 17 Teilnehmern hat die Quartettblog-Glücksfee (meine Tochter) Bastian als Gewinner des Quartetts gezogen. Herzlichen Glückwunsch! Wenn ich die Adresse habe, geht das Spiel gleich raus. Vielen Dank allen, die mitgemacht haben!

Cabriolets und Luxus Coupés (FX Schmid)

Das alte Supertrumpf-Autoquartett 52010 von FX Schmid enthält Cabriolets und Luxus Coupes auf 24 Karten, etwa DeLorean, den sechsrädrigen Panther Six, Porsche 924 Carrera GT, Alfetta GTB, Morgan Plus 8 und Golf GTI Cabrio.FX Schmid 52010 • 1983 • Titel: Toyota Celica • Dieses hübsche 80er-Jahre-Autoquartett hat eine Besonderheit: Es handelt sich um eine Ausgabe mit nur 24 Karten, die im April 1983 erschienen ist! Die normale Ausgabe mit 32 Karten hat noch einen Kreis oben links auf dem Deckblatt mit der Aufschrift NEU und stammt von 1981 oder 1982. Auf der Rückseite des Deckblatts ist aber in allen Fällen © 1981 angegeben. Okay, nun zum Quartett selbst – es enthält ein paar wirklich tolle und teilweise recht bizarre Sportwagen: Porsche 924 Carrera GT, DeLorean DMC 12, Golf GTI Cabrio, Alfetta GTV,  Bristol 412 Convertible S3 (hässlich aber selten!), Morgan Plus 8, außerdem ein sechsrädriger Panther Six und ein niedlicher Kitcar namens TX Tripper.

Hier weitere 24-Karten-Versionen der 1981er-Serie von FX Schmid (Infos zum Teil über Reinhards Webseite/Tauschangebote auf quartettsammler.de):

Auch später veröffentlichte FX Schmid mehrfach Sonderauflagen mit 24 Karten (zu den Jahrgängen 1984, 1985, 1990) bzw. 28 Karten (1994, 1996). Vielleicht waren diese Quartette damals günstiger als die üblichen und wurden über Billigläden verkauft. • Seltenheit: ◊◊◊ Wert: €€

Rolls-Royce (ASS)

Das Rolls-Royce Autoquartett von ASS mit gelber und roter Karte trägt die Nr. 3190/5 und enthält 32 Luxuswagen der britischen Nobelmarke wie Rolls-Royce Corniche, Silver-Shadow, Phantom, Silver Cloud, Silver Mist, Ghost, Wraith.ASS 3190/5 • ca. 1979 • Titel: Rolls-Royce Phantom III „Marshall Montgomery“ • Als Britain noch Great war: das erste Autoquartett rund um die berühmteste Nobelmarke der der Welt! 28 der 32 Fahrzeuge stammen noch aus der Vorkriegszeit und wurden bei einem hochherrschaftlichen Oldtimertreffen aufgenommen. Auf englisch gestutztem Rasen oder sorgsam gesiebtem Kies fahren hier zahlreiche der berühmtesten Rolls-Royce aus dem Downton-Abbey-Fuhrpark vor, dazu kommen noch Silvercloud II, Silver Shadow II und der damals relativ aktuelle Camargue. Für den obligatorischen Schuss britische Exzentrik sorgen ein seltsamer Rolls-Royce Panzerwagen und ein Krankenwagen – gerne hätte man hier noch den Psychedelic-Phantom V von John Lennon gesehen! Von dem Spiel existiert eine Titelblatt-Variante ohne die Aufschrift „Ein Spiel von“, und etwa 1986 erschien eine weitere Ausgabe im sogenannten Profi-Format, Nr. 3036/2, Titel: Silver Shadow II (mit den gleichen Karten). • Seltenheit: ◊◊ Wert: €€