Die schnellsten Sportwagen (ASS) b

Das ASS-Quartett "Die schnellsten Sportwagen", Nr. 3282/4 ist "Neu mit Blitztrumpf", hat den silbernen Porsche Turbo auf dem Titel sowie Lamborghi Countach, Opel Commodore GSE und BMW 3.0 CSL – ein schönes altes Autoquartett für SammlerASS 3282/4 • 1977 • Titel: Porsche Turbo • Heute krame ich mal wieder ein typisches klassisches Autoquartett der 70er Jahre heraus! Mit dem Porsche Turbo hat ASS das mit Abstand schärfste deutsche Serienfahrzeug dieser Epoche auf den Titel gehievt, der in Punkto Schnelligkeit jedoch von Aston Martin, Ferrari und Lamborghini schlagbar war. Ansonsten wird die schöne Auswahl von etwas gemäßigteren Sportwagen dominiert, etwa Alfa Romeo Montreal, BMW 3.0 CSL, Renault Alpine A 310 oder Datsun 260 Z. Ein feines Spiel, wenn auch ohne Überraschungen, da man die Karten aus vielen weiteren ASS-Spielen kennt. Die Vorgänger-Ausgabe mit dem  Lamborghini Countach auf dem Titel und gleicher Nummer hat sogar einen komplett identischen Kartensatz! Der Unterschied besteht lediglich im Blitztrumpf, der hier auf den Opel Commodore geklatscht wurde. Rückseite auch in Grün und (selten) in Braun. Hier eine Auflistung aller Schnellsten Sportwagen >> • Seltenheit: ◊◊◊ Wert: €€€

Raumpatrouille Orion (ASS)

Das Quartett Raumpatrouille Orion von ASS mit Nr. 657 kommt in einer dekorativen Geschenkbox ASS 657 • 1967 • Titel: Orion mit Crew + Tamara und MacLane • „Die phantastischen Abenteuer des Raumschiffes Orion“ flimmerten ab 1966 über die bundesdeutschen Bildschirme. Erstmals startete damit ein TV-Raumschiff aus Deutschland! Mit viel Kreativität zauberte die Bavaria ein paar tolle Spezialeffekte und schuf unter Verwendung von Bleistiftanspitzern und diversen Haushaltsgeräten ein fast ziemlich glaubhaftes Raumschiff-Ambiente. Kommandant Dietmar Schönherr, Weltraum-Berliner Wolfgang Völz und Bösewichtin Margot Trooger (bekannt als Fräulein Prysselius) kämpften sich durch sieben Folgen, die vielfach wiederholt wurden.

Das Quartett Raumpatrouille Orion zeigt Farbszenen der Bavaria-Science-Fiction-Serie mit Dietmar Schönherr und den Frogs

Zur Serie erschien nicht nur eine Soundtrack-LP mit der supercoolen Titelmusik von Peter Thomas, sondern auch dieses klasse Quartett in der Geschenkbox. Obwohl Orion in Schwarz-Weiß ausgestrahlt wurde, gab es auch einige in Farbe gedrehte Szenen, die für die Quartettfotos verwendet wurden. Natürlich ist alles abgebildet, was die Fans lieben – den Start der Orion durch einen Wasserstrudel, die militärisch steifen Darsteller, Explosionen im All, Bilder aus allen sieben Folgen, die bösen Frogs – fehlt höchstens eine der genialen Tanzszenen im Starlight Casino … Gut, dass ein „Kleines Weltraum-ABC“  Fachbegriffe wie Alpha-Order und Visiaphon erläutert.

Von dem Spiel existieren folgende Versionen, alle mit Nr. 657:

  • 1967: Großbox, 36 Karten, ohne Deckblatt, Rückseite Kariert
    – Rückseite Orion in Blau
  • 1969: Normalbox, 32 Karten, mit Deckblatt Orion+Crew, Rückseite Orion in Blau
    – Rückseite Sparkasse-Werbung (lt. Klaus Dünkers ASS-Katalog)

Und wie wärs jetzt mit einem Blick ins Jahr 3000? Countdown läuft …

Ein schönes, liebevoll gemachtes Quartett und 60er-Jahre-Artefakt, das in keiner Sammlung fehlen sollte… Seltenheit: ◊◊◊ Wert: €€€€

Der ASS-Quartettkatalog 1969 von Klaus Dünker

Der ASS-Quartettkatalog Band 5 von Klaus Dünker beschreibt Quartette und Peterspiele von 1969Lärchenverlag ISBN 978-3-9816245-7-1 • 2016 • Titel: ASS Autos 679 Citroen DS 21 • Spätestens im Jahr 1969 verlagerte ASS den Sortiments-Schwerpunkt von den nicht-technischen auf die technischen Quartette, wie Klaus Dünker im Vorwort ausführt. Sein mittlerweile fünfter ASS-Katalog ist komplett diesem einen Jahr gewidmet. Auf 252 Seiten im DIN-A4-Format findet ihr 1613 Farbabbildungen mit der gesamten Produktpalette von ASS des Jahres 1969, informativen Fakten sowie einigen Nachträgen aus früheren Jahren. Ein echter Wälzer, der mit seiner eleganten Gestaltung nicht nur Quartettsammlern sehr gefallen dürfte.

Hier Beispielseiten zum Anklicken:

Der Fokus liegt wie gesagt auf den Technikquartetten mit dem lustigen „ASS-Ausweis“, inklusive Werbe- und Auslands-Varianten. Dazu kommen die tollen Postkartensets, Fernseh-, Ausmal- und Comic-Quartette, interessante Abbildungen von Verkaufsdisplays und ein kurioses Politik-Schwarzer-Peter mit Helmut Schmidt, Franz-Josef Strauß und Bürgerschreck Fritz Teufel als Schwarzen Peter! Der Katalog ist beim Autor oder bei ebay erhältlich: www.laerchen-verlag.de.

Rennwagen Quartett-Postkarten (ASS)

ASS 750 • 1969-70 • o. Titel (A1 = BMW Formel 1) • Die Postkarten-Quartette gehören wohl zu den seltensten und begehrtesten Spielen von ASS außerhalb der 616er-Serie. Noch interessanter als Flugzeuge und Raketen dürfte dabei diese Ausgabe mit Rennwagen sein – nicht nur aufgrund der Auto-Thematik, sondern auch, weil die wunderbaren, brillant gedruckten Fotos in keinem anderen Quartett auftauchen! Darum bilde ich hier einfach mal alle 24 Karten des Sets ab.

Zum Vergrößern einfach anklicken:

Vielen Dank an Gerolf für einige Prototypen und die Scans! Laut Klaus Dünkers Quartettkatalog wurden die Spiele erstmals in der ASS-Preisliste 1969 angekündigt. Sie kamen möglicherweise aber erst ab 1970 in die Läden. In der ASS-Preisliste von 1970 wurde den Händlern jedenfalls empfohlen, Einzelkarten für 20 Pfennig anzubieten. Die meisten Quartett-Postkarten dürften jedoch im Komplettset verkauft worden sein. Viele waren’s sicher nicht… • Seltenheit: ◊◊◊◊◊ Wert: €€€€€€

Flotte Flitzer Rallye- und Rennwagen (ASS)

Das Rallye- und Rennwagen-Quartett von ASS Nr. 3238 namens Flotte Flitzer enthält Irmscher-Opel, VW Käfer RS, Schnitzer-BMW, de-Tomaso-Pantera und den Fahrbericht.ASS 3238 • 1973 • Titel: de Tomaso Pantera • Dieses tolle Quartett startet mit einem ganzen Schwarm VW Käfer, einer derber frisiert als der andere. Das bulligste Exemplar kommt dann schon auf 200 km/h! Und so gehts weiter: Hier driften pausbäckige Ascona, Commodore, Irmscher-Manta, Schnitzer-BMW, Ford Escort und Porsche Carrera RS über den Nürburgring, meist in knalliger Kriegsbemalung – 70er-Jahre Rennsport pur! Dazu kommen einige Rallyeautos und ein schnittiger Opel GT Diesel-Rekordwagen. Ein Rennauto-Quartett, bei dem man sich Spielkarten mit Soundeffekt wünschen würde! – Die späteren Flotten Flitzer Quartette ab 1974 haben mit diesem Spiel nichts zu tun. • Seltenheit: ◊◊◊ Wert: €€-€€€

Geländewagen (ASS)

Das ASS-Quartett Geländewagen enthält Jeeps, Buggys, Range Rover, Kübelwagen, Unimog, Steyr-Puch, DKW Munga und sogar Porsche 597 mit Vierradantrieb.ASS 3223 • 1972 • Titel: VW-Imp Buggy • Angeblich fuhr man früher mit dem Geländewagen wirklich ins Gelände anstatt in die Innenstadt zum gepflegten Shopping oder zur Grundschule, um die lieben Kleinen standesgemäß zum Unterricht zu bringen… Darum enthält dieser Quartettklassiker auch keine protzigen Porsche Cayenne, sondern den erfolglosen Bundeswehr-Porsche 597 sowie eine Reihe rustikaler Unimog, Steyr-Puch, Kübelwagen und Land-Rover. Zwei Buggys und der ab Werk klapprige Citroën Méhari bringen ein bisschen Freizeit-Lifestyle ins Gelände.

Hier die weiteren ASS-Geländewagen-Quartette:

  • 1971: Nr. 3223, Titel: Kaiser-Jeep
  • ca. 1975: Nr. 3223/5, Titel: Steyr-Puch Pinzgauer
  • ca. 1977: Nr. 3223/5, Titel: Land-Rover
  • ca. 1977-78: Nr. 3204/8: Titel: Daihatsu Wildcat (Neu mit Blitztrumpf)
  • ca. 1979-81: Nr. 3204/8: Titel: Daihatsu Wildcat (gelbe + rote Karte)

Das abgebildete Spiel existiert auch mit grüner Rückseite. Gerolfs ASS-Katalog zeigt eine rare Variante mit Berufstipp Kfz-Mechaniker statt Fahrlehrer (bei identischer Deckblatt-Vorderseite). • Seltenheit: ◊◊◊ Wert: €€

Rutscht gut ins neue Jahr!

Ach ja, bis 31.12.2015 Mitternacht kannst du noch an der Tyrannen-Verlosung teilnehmen!