Quartettspiele (Edition TMW) – Spitzentrumpf im Buchregal

Das Buch Quartettspiele – Sortierungen eines Zeitvertreibs ist eine Publikation des Technischen Museum WienTechnisches Museum Wien ISBN 978-3-903242-00-5 • 2018 • Erst die Ausstellung, nun das Buch: Zur mittlerweile beendeten Sonderschau zum Thema Quartettspiele hat das Wiener Technikmuseum jetzt eine eigene Publikation herausgegeben. Das 158-Seiten-Werk behandelt das Quartett aus kulturgeschichtlicher und technikhistorischer Sicht und ist damit, wie es die Museumsdirektorin im Vorwort vermeldet, „die erste wissenschaftliche Publikation zum Gesamtphänomen der (Technischen) Quartettspiele“.

Hinter dem etwas sperrigen Titel „Quartettspiele – Sortierungen eines Zeitvertreibs“ steckt jedoch keineswegs ein trockenes Theoriewerk. Im Gegenteil, die meisten Texte sind bestens zu lesen und bieten sowohl interessantes historisches Wissen als auch einige spannende Überlegungen zum gesellschaftlichen und zeitgeschichtlichen Umfeld. Außerdem ist fast jede Doppelseite bebildert. (Bilder anklicken)

Und was steht nun konkret drin? „Die Vorgeschichte des Quartettspiels“ beginnt mit den ersten Spielkarten des 14. Jahrhunderts und führt den Leser zum Bildungsspielzeug des 19. Jahrhunderts. „Metamorphosen einer Randerscheinung“ von Ausstellungsleiter Christian Stadelmann beschreibt die folgende Entwicklung und die Blütezeit der 70er Jahre, insbesondere den Wandel zum Schulhofspiel mit seinem Schneller-Stärker-Größer-Spielprinzip. Das Thema Quartettproduktion wird mit Vorlagen von Piatnik und FX Schmid illustriert, die sicher die meisten Sammler noch nie gesehen haben. Drei kürzere Kapitel behandeln weitere Aspekte, etwa wie sich die Entwicklung der Elektrolokomotive im Piatnik-Quartett widerspiegelt oder warum sich eher Jungs für technische Daten begeistern – teilweise im Soziologendeutsch, aber auch ganz interessant. Insgesamt ein tolles Buch und natürlich absolut überfällig! Es ist im Museumsshop erhältlich, soll aber auch irgendwann bei Amazon und im Buchhandel zu bestellen sein (ISBN angeben).

Advertisements

Einladung zum Quartettsammler-Treffen 2018

Das Programm der 16. Fachtagung der Freunde und Sammler von Quartetten und Familienkartenspielen in Bad Neuenahr-AhrweilerSave the date: Das diesjährige Quartettsammler-Treffen findet vom 24. bis 26.8. in Bad Neuenahr-Ahrweiler statt. Jeder interessierte Kartenspiel-Freund und Sammler kann mitmachen! Das komplette Programm findest du hier (zum Vergrößern draufklicken). Zu den besonders interessanten Themenpunkten dürfte sicher die Tauschbörse gehören, wo du vielleicht exakt die Rarität ergattern kannst, die noch in der Vitrine gefehlt hat… Außerdem werden ein paar Vorträge gehalten – selbst für den erfahrensten Sammler technischer Quartette dürfte der von Herbert Kutter eine echte Überraschung bringen …! Wie im letzten Jahr ist eine Anmeldung nicht unbedingt nötig, aber vielleicht ganz sinnvoll. Weitere Infos von Andreas unter andy@derilzemer.de

DSGVO-Stress zum Quartettblog-Jubiläum

Der Header des Quartettblog zeigt den ASS-Blitztrumpf als Logo für die Webseite für Sammler-Infos rund ums Autoquartett.

Unglaublich, schon wieder Quartettblog-Jubiläum! Herzlichen Dank allen Lesern und Kommentatoren – denen, die schon seit 8 Jahren hier reinschauen, genauso wie jenen, die erst in der letzten Zeit dazu gekommen sind.

Natürlich macht mir der Blog immer noch viel Spaß (und ich hoffe, dir auch!), aber das Jubiläums-Bier zum Anstoßen hat dieses Jahr einen sauren Beigeschmack. Grund dafür ist der Stress mit der neuen Datenschutz-Grundverordnung. Eigentlich sollte uns die DSGVO zu mehr Rechten gegenüber Facebook & Co verhelfen. Während aber die großen Datensammler genug Ressourcen haben, die DSGVO optimal für sich zu nutzen, quälen sich die kleinen Webseiten mit juristischen Feinheiten, kilometerlangen Datenschutz-Hinweisen und der Sorge vor Abmahnungen herum. Viele Blogger schließen ihre Webseiten gleich ganz oder verzichten auf Kommentare, „Blog folgen“ und andere gern verwendete Funktionen. Echt behämmert.

Klar, dass ich mich nicht von der DSGVO-Paranoia anstecken lasse, aber ein bisschen Spaß geht durch diese Rechtsunsicherheit schon verloren, zumal mein Hosting-Service WordPress.com völlig planlos wirkt und kaum Unterstützung bietet.

Naja, vorerst läuft der Quartettblog wacker weiter. Aber vorher (wie üblich beim Jubiläum) ein Blick zurück in die Jahres-Charts. Welche Artikel der letzten 12 Monate wurden am häufigsten angeschaut?

  1. Autoquartett Sportwagen (FX Schmid)
  2. Cabriolets und Luxus Coupés (FX Schmid)
  3. Die Quartett-Datenbank
  4. Dicke Brummer (Berliner)
  5. 70 Jahre Porsche Sportwagen (Classic Cars)
  6. Hifi ist Trumpf (BASF)
  7. Formel 1 (Nivea)
  8. Spider und Sportwagen (Bielefelder)
  9. Der ASS-Quartettkatalog 1971 – Geschenktipp zu Weihnachten
  10. Die Deutschen Autos (ASS)

Die Facebook-Likes habe ich aus Datenschutz-Gründen derzeit entfernt, wer weiter liken möchte, kann dies auf meiner Facebook-Seite Autoquartett tun. Hier veröffentliche ich allerlei Quartettfotos und -infos zusätzlich zu diesem Blog. Komm vorbei!

70 Jahre Porsche Sportwagen (Classic Cars)

In Classic Cars - Das Magazin für Youngtimer und Oldtimer der Autozeitung ist ein Porsche-Quartett zu 70 Jahre Porsche Sportwagen als Beilage, mit POrsche Turbo, Carrera, 911, 924, 550 Spyder usw+ Aktuell ++ Aktuell ++ Aktuell + Classic Cars 02041968 • 2018 • Titel: Porsche 911 Turbo 3.0 •  In der aktuellen Ausgabe des Oldtimer-Magazins Classic Cars vom Mai 2018 befindet sich ein tolles Porsche-Quartett als Beilage! Es wurde zum 70sten Jubiläum der Marke veröffentlicht und beschränkt sich auf die Sportwagen und Rennwagen. Cayenne-Muttis gehen also leer aus, während die treuen Fans von Porsche 356, 911, 911 Targa, Carrera, Turbo, 944 und 959 einiges zu strahlen haben. Bei den Rennwagen begeistern u. a. Porsche 550 Spyder, 917 und der letzte Le Mans Sieger Porsche 919 Hybrid.

Die Ausgabe Mai 2018 des Oldtimer-Magazins Classic Cars hat ein Autoquartett 70e Jahre Porsche Sportwagen als Beilage.

Auch die Gestaltung ist sehr ordentlich, und das Beste ist: Die Karten sind im klassischen Quartett-Großformat und aus stabilem Spielkarten-Karton! Fehlt nur die Box, aber vielleicht hast du noch eine passende in der Schublade. Absolut meine Empfehlung, zumal der Preis in Ordnung geht. Die Ausgabe müsste noch bis Ende April am Kiosk liegen, also nicht verpassen! Vielen Dank an Blog-Leser Hermann für diesen klasse Tipp. • Auflage: 38.000 • Preis: 4,99 € inkl. Heft

Guter Vorsatz: Deckblätter tauschen!

Frohes Neues Jahr allen Quartettblog-Lesern! 2018 wird ein bisschen im Quartettlager aufgeräumt, hab ich mir vorgenommen. Vor allem muss was gegen die unvollständigen Quartette im Dubletten-Karton und jene mit Deckblatt-Kopien getan werden. Nun denn, Start zur Aktion „Kartensatz sucht Deckblatt“!

Diese Quartett-Deckblätter suche ich:
Autoquartett-Deckblatt-Tauschaktion - Titelkarte sucht unvollständiges Autoquartett

Wer ein oben gezeigtes Deckblatt über hat, bitte melden… Außerdem fehlen mir noch die von FXS Autos (1977), FXS Superautos (1977), Berliner Autos International, Berliner Autoquartett (1970) und einige mehr. Im Gegenzug besitze ich eine ganze Reihe Deckblätter, die schon lange keinen dazu passenden Kartensatz gesehen haben.

Diese Quartett-Deckblätter biete ich an:

Alte Quartette tauschen, Ankauf, Verkauf, Sammeln
Autoquartett-Deckblatt-Tauschaktion - Titelkarte sucht Autoquartett auch AnkaufWürde mich über einen Tausch freuen: einfach per Kommentar oder auch per E-Mail an chris punkt reisse ät gmx punkt de!

Noch mehr Tausch-Angebote und -Gesuche (eventuell auch zum Ankauf) auf der Tausch-Seite. Sende mir auch gern deine Fehlkarten-Liste, vielleicht passt ja was!

Die Quartett-Datenbank

Die Quartett-Datenbank von Andreas Müller hat mehrere Tutorials auf der Startseite,Wahrscheinlich hat fast jeder Quartettsammler die eine oder andere Methode, seine Kollektion irgendwie zu sortieren und die einzelnen Spiele in Übersichten aufzulisten. Und vermutlich führen auch die meisten Sammler Tabellen aller für sie interessanten Spiele, mit Merkmalen wie Hersteller, Titel, Jahrgang, Bestellnummer, Deckblatt und so weiter. Naja, ich mach’s jedenfalls …

Jetzt gibt es eine neue Möglichkeit, die Quartettsammlung zu strukturieren: die Quartett-Datenbank von Andreas Müller. Das Programm ist durchaus ambitioniert! Für jedes Spiel lassen sich umfassende Datensätze anlegen, sogar inklusive der einzelnen Spielkarten. Dabei ist an alles gedacht – von A wie Ausgabejahr bis Z wie Zusatzkarten. Die auf diese Weise erfassten Quartette können nun nach Bedarf strukturiert werden, vielfältige Such- und Statistikfunktionen sind möglich, ebenso der Import/Export im Excel-Format.

Auf der Eingabeseite der Quartett-Datenbank kann jeder Quartettsammler die Angaben für Deckblatt, Rückseite, Kartenzahl, Jahrgang etc. für jedes Autoquartett eingeben.

Für diese professionelle Quartett-Datenbank ist das Windows-Office-Programm Access notwendig, eine Umsetzung für Mac ist derzeit nicht geplant. Fünf komplette Quartett-Datensätze sind im Lieferumfang enthalten, sozusagen zum Üben. Sehr interessant! Du findest ausführliche Informationen zu den Features und den Vorraussetzungen sowie einige Video-Tutorials zum Anschauen auf Andreas‘ Webseite Quartettportal.de (Handbuch anklicken).