Schiffs-Quartett (Ravensburger)

Ravensburger Spiele Nr. 5595 • ca. 1953-55 • Titel: Turbinendampfer New York • Dies ist eines der ersten Quartette zur Schifffahrt überhaupt und damit natürlich auch eines der ältesten Spiele in meiner Sammlung. Trotz des reifen Alters von fast 70 Jahren wirkt meine Ausgabe wie frisch vom Spielwaren-Kaufmann, ohne jede Gebrauchsspur! Die Karten sind nur etwas nachgebräunt. Offenbar hat das Spiel viele Jahrzehnte in irgendeiner Kiste oder Schublade geschlummert. Bis es dann vielleicht von den Urenkeln des damaligen Käufers auf einen Tapeziertisch platziert wurde und für 5 Euro an mich ging. Okay, und was steckt nun drin in dieser Zeitkapsel? Die 40 Karten im Großformat (ca. 7,8 x 12 cm) zeigen unter anderem Kogge und Fregatte, Großsegler, die ersten Dampfschiffe, Schnelldampfer mit Namen wie Vaterland und Fürst Bismarck, Frachter und „Vergnügungsreisen-Schiffe“. Unter den Neuentwicklungen befinden sich die riesigen Passagierdampfer Queen Elizabeth und United States, die noch ein Jahrzehnt später die Schiffsquartette dominierten. Außerdem liegt ein Faltblatt mit Spielregel und Quartettsortiment des Otto Maier Verlages Ravensburg bei. Auch mit brauner Box und mit Werbe-Schachtel der Hapag – letztere Variante kenne ich aber nur aus Herbert Kutters Katalog. • Seltenheit: ◊◊◊◊ • Wert: €€€-€€€€

Länder Europas (Wendels Kartenspiele)

Das Trumpf-Quartett Länder Europas von Wendels Kartenspiele zeigt 32 Länder von Portugal bis Finnland.

Wendels Kartenspiele 0746760270825 • 2021 • Titel: Europa • Wieder einmal setzt ein engagierter Quartettmacher den Großverlagen wie ASS und Ravensburger eigene Spielkonzepte entgegen! „Von Portugal bis Finnland“ führt uns dieses interessante Quartett eines Münchener Ein-Mann-Unternehmens. 32 Länder Europas präsentieren sich auf textlich wie grafisch prall gefüllten Karten. Fürs Trumpfspiel gibt es sechs technische Angaben wie Fläche, CO2-Emissionen und Urbanisierung (keine Ahnung, was das genau bedeutet). Als zusätzlichen Service werden pro Land ein Hochglanz-Bild, eine Landkarte, die Telefonvorwahl und eine Zeile Fakten gereicht – zum Beispiel erfährt man, dass die Tschechen Weltmeister im Bierkonsum sind. Wohl bekomm’s!

5 Geografie-Quartette von Wendels Kartenspiele

Länder Europas, Gebirgsriesen, Metropolen, Ferne Länder und Große Flüsse sind für erschwingliche 4,80 € auf wendels-kartenspiele.de erhältlich. Wer will, kann aber auch bei amazon oder ebay zuschlagen.

Verrückte Modelle (markenlos)

Dragster-Autoquartett von Super-Technik

Markenlos (Berliner Spielkarten) o. Nr. • ca. 1988 • Titel: Big Daddy • Das grandiose Titelbild mit dem brennenden Dragster wurde bereits Anfang der 70er aufgenommen, also bereits 15 Jahre vor Erscheinen dieses Noname-Quartetts. Aber was solls, in diesem Spiel gehts nicht um Aktualität, sondern um das größtmögliche automobile Spektakel! Dafür sorgen nicht nur „Big Daddy“ Don Garlits‘ Swamp Rat, sondern auch die weiteren Dragster, Rennwagen, Rekord-Fahrzeuge und Eigenbau-Vehikel, die jeden Junior-Petrolhead zur Schnappatmung bringen (plus eine Citroën Kasten-Ente). Das Quartett hat keinerlei Logo oder Marke, aber offensichtlich handelt es sich um ein Spiel aus dem Berliner-Spielkarten-Kosmos. Die 24 Karten im Skatformat sind identisch mit den ersten 24 Karten eines Berliner Motorwelt-Quartetts im Großformat, das wiederum von einem Pelikan-Quartett abstammt, das wiederum das heiße Titelbild und weitere Fotos von diversen ASS-Quartetten geerbt hat.

Hier die (komplette?) markenübergreifende Serie:

  • 1979-81: Pelikan, PS-Monster, Nr. 636 K 301, Titel: Big Daddy
    – ohne Nr.
    – Pik-Logo, Nr. 3488
    – Carlit, Nr. 113, 2-sprachig
    – Berliner (Brandenburger Tor mit Herz), Nr. 213, Titel: Sundance, 2-sprachig
  • 1983-86: Berliner, Verrückte Modelle, Nr. 8341, Titel: Big Daddy
    – Schmidt Spiele, Nr. 631 8341
    – Carlit/Supertop, Nr. 5330, 3-sprachig
  • ca. 1988: Markenlos, Verrückte Modelle, o. Nr., Titel: Big Daddy, Skatformat (abgebildet)
    – Großformat
  • 1989: Berliner, Verrückte Modelle, Nr. 08341, Titel Big Daddy, Rückseite Schiffe versenken
    – Schmidt Spiele, Rückseite Smileys
  • ca. 1990-93 (CE-Zeichen): Berliner, Rückseite Smileys (eventuell auch mit Nr. 8341)
    – Rückseite Labyrinth
  • ca. 1997: Berliner, Verrückte Modelle, Mega Trumpf, Nr. 8215, Titel: Golden Leggett
    – Mit Giga Trumpf
  • ca. 1998: Berliner, Verrückte Modelle, Nr. 8215, Titel: Golden Leggett

Die PS-Monster-Spiele unterscheiden sich in vier Karten, alle anderen Versionen enthalten absolut die gleichen Modelle! Übrigens gibt es noch weitere markenlose Quartette dieser Art: Jumbos, Trucks, Raketen, Speedway, Schnelle Loks, Haustiere, Edle Pferde, Katzen, Vögel – einige davon auch im Großformat. Kompliziertes Thema (danke an Hermann B. und Joachim für Ergänzungen! • Seltenheit: ◊◊◊◊ Wert: €

Lieblingsautos damals bis heute 1971 (Lieblingsautos)

Lieblingsautos-Quartett mit Autos Baujahr 1971

Lieblingsautos 22250294 • 2021 • Titel: Ford Capri RS 2600 • Gerade noch rechtzeitig zum Weihnachtsfest hat es ein weiterer Spielehersteller auf den Quartettmarkt geschafft: die neue Marke Lieblingsautos. Die Idee dahinter ist ziemlich genial. Für jedes Baujahr ab 1965 gibt es ein eigenes Autoquartett – perfekt als Geschenk für diejenigen Autofans, die im gleichen Jahr ins Leben gestartet sind. Wer heute fünfzig Kerzen auspustetet, kann zum Beispiel gemeinsam mit Ford Capri RS 2600, Opel Commodore GS/E, Jensen Interceptor II, Datsun 240 Z, Volvo 164, Trabant 601 und Maserati Ghibli feiern. Bei der Modellauswahl fällt auf, dass hier relativ viele Sportwagen mitfahren, darunter auch manche Exoten – oder wann hast du das letzte Mal einen Puma GT 1600 Spider gesehen?

Die Quartett-Edition von 1965-2021

Vier Lieblingsautos-Quartette von 1969-2012

Die Fotos sind zwar nicht zeitgenössisch, aber hochwertig (teilweise von Ralf Christian Kunkel, der auch am ATU-Quartett und den ASS-Oldtimer-Quartetten mitgewirkt hat). Die technischen Angaben gleichen sich bei allen Spielen der Serie, so dass man problemlos ein Mega-Quartett für stundenlange Zockerrunden zusammenstellen kann. Das Layout ist schön sauber. Und die ungewohnt schmalen Karten im Format 62×100 mm liegen eigentlich gut in der Hand. Schade nur, dass die Quartettreihe erst mit 1965 beginnt… Aber insgesamt sind die Spiele absolut zu empfehlen, zumal auch der Preis stimmt. • Bezugsquelle: Lieblingsautos.com, Preis 4,95 €.

Deutsche Vereinsfußballer (Legendenquartett)

Und noch zwei Quartett-Neuerscheinungen! Man merkt, dass Weihnachten naht… Die zwei Legendenquartette Deutsche Vereinsfußballer Part 1 und Part 2 dürften sich wunderbar auf dem Gabentisch machen. Insgesamt 80! kickende Berühmtheiten wie Gerd Müller, Uwe Seeler, Guido Buchwald, Jogi Löw, Michael Ballack, Günter Netzer und Claudio Pizarro sind hier künstlerisch von diversen Illustratoren in Szene gesetzt worden. Das sieht schon sehr hochwertig aus – typisch Schweizer Produkt möchte man sagen, denn die Quartette stammen aus Luzern/CH.

Preis jeweils 16 Franken, die Quartette können auf der Webseite Legendenquartett.ch sowie z.B. bei Manufactum bestellt werden.

Brutalismus (Weltquartett)

Brutalismus-Quartett mit Beton-Architektur

Weltquartett 1020 • 2021 • Titel: Royal National Theatre • Von vielen Leuten als Bunkerarchitektur-Stil geschmäht, hat der Brutalismus einen denkbar miesen Ruf. Grau, klotzig und missgelaunt stehen diese Betonbauten in der Gegend herum – so das Vorurteil! Fans hingegen lieben gerade die kraftvolle Ausstrahlung der brutalistischen Brocken, die eben gar nicht heimelig aussehen möchten. Wie auch immer, die „aufregendsten Betonbauten des 20. Jahrhunderts“ sind jedenfalls in diesem neuen Spiel der Tyrannenquartett-Firma Weltquartett versammelt. Dazu gehören zum Beispiel: Cité Radiuese in Marseille (von Brutalismus-Pionier Le Corbusier), Trellick Tower in London (von Architekt und 007-Gegner Erno Goldfinger), Barbican Centre und Hayward Gallery auch in London, Torres Blancas in Madrid und dieses völlig außerirdische Straßenbau-Ministerium in Tiflis auf Karte C4. Super Spiel! Nur schade, dass keine Quartettgruppe mehr für die bizarren jugoslawischen Kriegsdenkmäler Spomeniks übrig war. Schätze mal, dieses Quartett dürfte für einige Verstörung auf den weihnachtlichen Gabentischen von Architekturstudenten sorgen! • Bezugsquelle: weltquartett.de, Preis ca. 10,– €

Oldtimer-Quartett (Stünings)

Oldtimer-Quartett mit Wistü-Sammelbildern

Stünings GmbH o. Nr. • 2021 • Titel: DKW Schnellaster Verkaufswagen • Mit seinen WiStü-Bildern befriedigte der Verlag Willi Stünings aus Krefeld bereits in der Wirtschaftswunder-Zeit das Sammelbedürfnis der autobegeisterten Jugend. Die Firma nennt sich mittlerweile stünings und hat jetzt in Kooperation mit Bert Schwarzer ein neues Autoquartett mit den alten Sammelbildern veröffentlicht. Ein klasse Idee! Dieses Oldtimer-Quartett zeigt aber nicht die damaligen Pkw, sondern präsentiert „Kombi- und Lieferwagen aus der Nachkriegszeit“. Hier triffst du Tempo (aus Hamburg), Goliath, Gutbrod, Lloyd und Borgward, den Opel Blitz und natürlich den ersten VW Transporter, sowie Fiat 500 Topolino, Citroën Kastenente und einen mächtigen, fast unschlagbaren DeSoto. Ein paar Zeilen Text informieren über die Eigenheiten der jeweiligen Fahrzeuge. Das stilvoll designte Spiel hat 36 Karten, und zwar sogar im Großformat! Absolut empfehlenswert, würde ich sagen. Bert vertreibt das Spiel bei ebay, es ist aber wohl auch unter info@stuenings.de zu bestellen.

Die WiStü-Bilder im ASS-Quartett

Fast 70 Jahre zuvor: In einem Büro der Vereinigten Altenburger und Stralsunder Spielkarten-Fabriken zu Stuttgart wird 1952 der Prototyp des ersten Autoquartetts vorgestellt. Den Quellen zufolge hatte man dafür Prospekte bei Autofirmen besorgt, die Fotos ausgeschnitten, auf neutrale Karten geklebt und mit den technischen Daten versehen. Aber das ist wohl nur die halbe Geschichte. Denn man hatte sich offenbar auch bei den damals sehr bekannten WiStü-Bildern bedient! Zahlreiche Automotive von den Sammelbildern findet man genauso oder nur leicht retuschiert in den ersten ASS-Autoquartetten mit Nr. 616. Die technischen Daten von den Bilder-Rückseiten wurden vermutlich ebenfalls für die Quartette herangezogen, denn die Angaben sind ganz ähnlich aufgelistet. Auch die Leistungsangabe beim Borgward Hansa 1500 von 48 PS statt den später korrigierten 52 PS nahm seinen Ursprung im WiStü-Sammelbild Nr. 37! Danke an Bert für Infos und Fotos.

Deutsche Autos (Pelikan) b

Pelikan-Spitzentrumpf-Quartett „Deutsche Autos“ mit LabyrinthPelikan o. Nr. • ca. 1980 • Titel: Audi 80 GLS • Hier haben wir sicher eines der schönsten Autoquartette der 80er Jahre vor uns! Nicht nur sind die Fotos herausragend, auch die Modellauswahl ist überzeugend. Von jeder deutschen Automarke fahren vier Modelle mit, bei Opel zum Beispiel Rekord, Manta B, Senator und Monza. Zu den Highlights würde ich noch die Ober-Chefkarre Mercedes 450 SEL 6,9, VW Derby und Golf GLS und den Porsche 928 mit seinen sehr zeitgeistigen Lochfelgen zählen. Weil es hierzulande nur sieben Automarken gab, kommt noch ein achtes Quartett mit Prototypen hinzu, darunter die Klassiker BMW Turbo und Mercedes C111. – Von dem Spiel gibt es zwei Varianten von 1979:

  • Pelikan, Deutsche Autos IAA 1979, Nr. 636 K 206, Titel: Audi 80 GL
  • (Pelikan) Pik-Logo, Deutsche Autos, Nr. 3485, Titel: Mercedes 450 SEL 6,9

Viele Karten wurden auch schon im Berliner Quizquartett Deutsche Autos von 1978, Nr. 6316987, verwendet (allerdings im Skatformat). • Seltenheit: ◊◊◊-◊◊◊◊ Wert: €€€-€€€€

3 Blumenquartette (ASS, Pelikan, Bodensee)

Eines der ältesten und traditionellsten Quartett-Themen wurde auf dieser Website bislang vernachlässigt: Blumen! Zum Ausgleich präsentiere ich der geduldigen Leserschaft heute einen kleinen Strauß von prachtvollen Blumen-Quartetten – natürlich nur Raritäten.

Blumen-Quartett von ASSBlumen-Quartett • ASS 3602 • 1970 • Titel: Enzian • Viele der Fotos wirken mit ihren neutralen Hintergründen sehr künstlich und haben  dadurch eine ganz eigenartige Ausstrahlung. Gefällt mir! Außer den Klassikern wie Tulpen, Rosen und Narzissen erblühen hier je vier Seerosen, Orchideen und Alpenblumen. Dieses anscheinend sehr rare Spiel ist eine Lizenzausgabe von Nürnberger Spielkarten (Blumen-Quartett, Nr. 612, Titel: Kakteen-Dahlie). Die 36 Karten stecken übrigens in einer edlen transparenten Hochbox, was zum hochwertigen Eindruck beiträgt. • Seltenheit: ◊◊◊◊◊ Wert: €-€€€

Spielkarten des Pelikan Blumen-QuartettsBunte Blumen • Pelikan 75 B 717 • 1982 • Titel: Kaktusblüte • Die Besonderheit von diesem „Großbild-Quartett mit den schönsten Blumen“  sind die informativen Texte mit viel Nutzwert für Leute mit grünem Daumen (Konzeption: Wilfried Egly). Die Kartenauswahl orientiert sich ebenfalls an gärtnerischen Vorlieben: Hier erblühen hauptsächlich bewährte Gartenblumen wie Löwenmaul, Passionsblume, Rhododendron, Edelrose und Tagetes. • Seltenheit: ◊◊◊◊ Wert: €-€€

Alpenblumen-Quartett vom BodenseeAlpenblumen • Bodensee-Quartette 1.023 • ca. 1970 • Titel: Rauher Enzian • Sicher die größte Rarität im Blumen-Quartett-Strauß! Denn die weitgehend unbekannte Marke Bodensee-Quartette taucht praktisch nie bei Ebay & Co. auf. Auch die Fotos finde ich in keinem anderen Quartett. Und selbst die abgebildeten Pflanzen sind rar – welcher Flachländler könnte wohl Blutauge, Alpen-Milchlattich, Lungen-Enzian, Fetthennen-Steinbrech oder Türkenbund identifizieren? Im Skatformat. • Seltenheit: ◊◊◊◊◊ Wert: €-€€€

Das Edelweiß grüßt dich in allen drei Quartetten – hier zum Vergleich jeweils mit abgebildet.

Super PS-Bikes (Limit)

Disney Limit o. Nr. • 1996 • Titel: Honda Four Chopper • Hier mal wieder ein Quartett der Kategorie „Nicht schön, aber selten“! Es handelt sich um eine Beilage aus der ehemaligen Jugendzeitschrift Limit von Walt Disney (Ehapa-Verlag). Die Karten im Mikro-Format 32×43 mm mussten aus dem Heft herausgetrennt werden und haben darum Reste der Perforation. Das gleiche gilt für die Pappschachtel zum Falten und Zusammenstecken. Die Optik ist zwar 90er-Jahre-mäßig grottig. Enthalten sind aber immerhin 32 „heiße Feuerstühle“, zum Beispiel Rennmotorräder aller Klassen, Chopper, Dragster-Bikes und Weltrekord-Motorräder, also eine ganz spannende Mischung. Und: Soweit ich das prüfen konnte, kommen die Bilder in keinem anderen Quartett vor. Da solche Magazinbeigaben meist im Mülleimer landen, muss man schon viel Glück haben, um das Spiel auf dem Flohmarkt oder sonstwo zu ergattern.

Es gibt mindestens diese vier Limit-Quartette (lt. INDUCKS-Datenbank):

  • Ausgabe 03/1996: PS-Monster-Quartett, Titel: Monster Truck
  • Ausgabe 01/1997: Super PS-Bikes, Titel: Honda Four Chopper
  • Ausgabe 06/1997: Super Jets, Titel: Düsenjet
  • Ausgabe 10/1997: Super Flieger (?), Titel: NASA Lockheed-Ringwing

Und wo wir schon bei Quartetten zum Raustrennen sind, da gäbe es noch diese hier:

  • Audi, ca. 2015: Das ultimative Audi Sommer-Quartett
  • Auto-Bild, 2004: Zeithaus-Quartett
  • Auto-Bild, 2005: Audi Quattro-Quartett
  • Automobil-Tests & Bosch, 2004: Coupés
  • Automobil-Tests & Bosch, 2005: Starke Diesel
  • Carrera (Porsche-Mitarbeitermagazin), 2010: Das Carrera-Quartett
  • Fix und Foxi, 1990: Autos
  • Fix und Foxi, 1990: Motorräder
  • HHLA-Magazin, ca. 2008: Technik-Quartett
  • Mercedes-Benz, 2013: Quartett zur IAA Frankfurt
  • McDonalds, ca. 1995: Rettungsfahrzeuge (wohl nur zum Ausschneiden)
  • Mopped, ca. 90er: Honda
  • Motorbuch-Verlag, 2019: Dampfloks
  • Motorbuch-Verlag, 2018: Deutsche Super Sportwagen
  • Motorbuch-Verlag, 2018: Kultautos der 60er, 70er und 80er
  • Motorbuch-Verlag, 2019: Super Traktoren
  • Profi, ca. 2020: Schlepper-Quartett
  • Reader’s Digest, 1967: Oldtimer-Quartett
  • TV Spielfilm, 2010: Vox Auto Mobil Quartett
  • Dialog (VW-Mitarbeitermagazin), 2014: Volkswagen Supertrumpf
  • Wolf, 2016: Filmautos

Außerdem finden sich eine Reihe nicht-technischer Quartette dieser Art, etwa zu den Themen Fußball, Tiere und Schlagerstars. Danke an Hermann für zahlreiche Ergänzungen dieser Liste. Irgendwie doch ein recht spannendes Sammelgebiet! • Seltenheit: ◊◊◊◊◊ Wert: €-€€

Motorräder (Bergmann)

Motorräder-Quartett von „Bergmann immer aktuell“Bergmann 53822 • 1971 • Titel: Kreidler Florett RS • Als „krass“ noch „echt stark“ hieß: Dieses Spiel stammt aus der Zeit, als Jungs noch vom Motorradfahren träumten! Die Geldgeschenke der Verwandtschaft hätten vielleicht für ein gebrauchtes Quelle-Mofa gereicht, doch leider fehlten noch ein paar Jahre bis zum ersehnten 15. Geburtstag. Ersatzweise zockten wir dann halt Motorrad-Quartett. Zum Beispiel mit dieser Rarität von Bergmann. Der Sammelbilder-Produzent aus Unna hatte schon Ende der 60er Jahre für einige Fußball-Quartette mit FX Schmid kooperiert. Für das abgebildete Spiel wurde nun das 71er Motorrad-Quartett von FXS herangezogen und mit einem neuen Deckblatt versehen. Im Gegensatz zum Original mit der fetten Harley Davidson Electra-Glide (1a) auf dem Titel surrt hier eine deutlich schlankere Kreidler übers Deckblatt. Weitere Highlights, im Kartensatz nach Hubraum sortiert: die spektakuläre Münch 4 mit NSU-Motor, die Wankel-Hercules, die BMW R 75/5 (mit knallorangenem Fahrer!), diverse Yamahas auf dem Nürburgring, die MZ ETS 250 aus der DDR und als letztes die niedliche Honda Dax. „Klasse“, hätte man früher wohl auch dazu gesagt… Die Auflistung der großformatigen FX Schmid Motorrad-Quartette findest du hier ->, die der technischen Bergmann-Quartette hier ->. Ach ja, beim Titelblatt gibt es eine einzigartige Besonderheit, wer weiß es? • Seltenheit: ◊◊◊◊ Wert: €€€-€€€€

Rennen Rennfahrer Rekorde (Hausser)

Historisches Autoquartett von Hausser 1983

Hausser Spiele 690 • ca. 1939 • Titel: Mercedes-Benz 12-Zylinder-Rennwagen • Man folge mir tief hinein in den Quartettkeller, wo in staubigen Regalen die alten ASS-616er und die erste FXS-Sportwagen-Ausgabe lagern. Ganz hinten befindet sich eine rostige Stahltür, durch die es noch weiter hinab in die Geschichte des Quartettspiels geht … Seit nunmehr über acht Jahrzehnten wartet hier dieses legendäre Artefakt der Vorkriegszeit auf den Wissbegierigen: „Rennen Rennfahrer Rekorde“, der Urahn aller Autoquartette. 1952 diente das Spiel als Grundlage der ersten technisch spielbaren Quartette von ASS.

Mit seinen 48 Karten im Großformat hat es ordentlich Gewicht. Sie zeigen Rennfahrer und Konstrukteure mit ihren Geschossen, garniert mit ein paar Textzeilen. Am Start stehen die Herren Porsche, Rosemeyer, von Brauchitsch, Caracciola, Stuck, Seaman, Farina und Nuvolari, halsbrecherisch unterwegs auf Mercedes-Benz, Autounion, Alfa Romeo, Talbot oder Maserati. Hinzu kommen eine Reihe mutiger Motorradpiloten sowie vier Streckenkarten von Avus, Nürburgring, Monza und überraschenderweise Tripolis/Lybien (damals italienisch). Hochinteressant! Für ein Quartett aus der Nazizeit sind die Texte relativ frei vom sonst üblichen Pathos.

Das Spiel taucht schon gelegentlich in der E-Bucht auf. Aber oft ist die Schachtel kaputt, meist wurde auch aus gutem Grund die Fahne auf dem Titelbild zerkratzt oder übermalt. Das Regelheft fehlt häufig. Es existieren eine ganze Reihe von Versionen:

  • Rote Bestellnr., 48 Karten bräunlich/grünlich, Spielregel mit eckigem Rahmen
  • Rote Bestellnr., 48 Karten blaugrau, Spielregel ?
  • Dunkelbraune Bestellnr., 48 Karten blaugrau, Spielregel mit ovalem Rahmen
  • Dunkelbraune Bestellnr., 24 Karten blaugrau, „Kriegsausgabe“, Spielregel?

Zusätzlich gibt es noch Untervarianten, die sich in der Pappschachtel unterscheiden. Details siehe Kommentare, danke an Michael. • Seltenheit: ◊◊◊◊ Wert: €€€€€-€€€€€€.