Der Quartettkatalog jetzt in der 5. Auflage!

Der Quartettkatalog von Herbert Kutter ist nun in der fünften Auflage erschienen. Auch in der früheren Version wurden schon alle technischen Quartette bis 1971 komplett abgehandelt, trotzdem hat er der Neue noch mehr Seiten. Wie das sein kann? Ganz einfach, jetzt sind auch noch sämtliche Kartenvarianten, Druckfehler und Farbabweichungen abgebildet. Fast ein bisschen schade, dass man in diesem Standardwerk für Sammler einfach nachschlagen kann, was man vorher nur per Zufall oder durch detektivische Kleinarbeit herausgefunden hat… Infos: kutter.herbert@freenet.de. Nachtrag: Mittlerweile gibt es eine sechste Auflage.

Nachtrag: Anlässlich des Erscheinens der siebten Auflage hier ein Interview mit Herbert Kutter.

Werbeanzeigen

Rennwagen (Bielefelder)

Bielefelder_0182_Rennwagen-BrabhamBielefelder Spielkarten 0182 • ca. 1969 • Titel: Brabham Cosworth F2 • Das Tolle an diesem Quartett sind die großartigen Fotos in kräftigen Farben und brillanter Druckqualität! Ganz anders als die colorierten, gezeichneten oder retuschierten Standbilder der meisten 60er-Jahre-Quartette. Dadurch wirken die Rennszenen noch lebendiger und geben einen wunderbaren Einblick in die Zeit von Lotus-Ford Cosworth, Porsche 907 und Alfa Romeo Tipo 33. Punktabzug gibt’s für die unterschiedlichen Angaben: mal fehlt km/h, mal Zylinder, mal U/min. Varianten: Deckblatt mit und ohne Hinweis „Mit Rennformeln“ (Das sind zwei informative Zusatzkarten). Für jeden Fan des historischen Rennsports! • Seltenheit: ◊◊ Wert: €€

Der große Quartettkatalog von Herbert Kutter

20 Jahre technische Quartettspiele 1952-1971 • Nachdem zwei quartettblog-Leser den Katalog von Herbert Kutter erwähnten, habe ich ein paar Infos angefordert. Diese Bibel für den engagierten Sammler zeigt auf 260 Seiten alle bis 1971 erschienen technischen Quartettspiele mit Bild, Bestellnr. und Details, darunter unglaubliche Raritäten. Er wurde hauptsächlich für den Eigenbedarf gedruckt, eventuell könnt ihr aber versuchen, einige der letzten Exemplare zu ergattern. Kontakt: kutter.herbert@freenet.de. Nachtrag: Mittlerweile gibt es eine sechste Auflage.

Zweiter Nachtrag: Anlässlich des Erscheinens der siebten Auflage hier ein Interview mit Herbert Kutter.