Die Deutschen Autos (ASS)

Die deutschen Autos von ASS ist ein Autoquartett mit Blitztrumpf, dass den Mercedes C 111 Wankel enthält, sowie Audi 100 Coupe, Porsche 917, Ford Capri und mehr.ASS 3206 • 1970-71 • Titel: Mercedes C111 (weiß) • September 1969 stellte Mercedes-Benz DEN Prototyp für die fortschrittsgläubigen frühen 70er vor: den C 111. Mit Wankelmotor, futuristischem Design, Kunstoffkarosserie, Flügeltüren und enormen Fahrleistungen riss dieser spektakuläre Sportwagen Autofans jeden Alters von den Sitzen. Natürlich avancierte der C 111 sofort zum Lieblings-Trumpf in zahlreichen Autoquartetten.

So auch in diesem wunderbaren ASS-Spiel. Hier sieht man die erste C 111 Variante mit 3-Scheiben-Motor. Außerdem dabei: Audi 100 Coupé S (der coolste Audi ohne Quattro), Ford „Hundeknochen“ Escort und Capri, Opel GT 1900, VW-Porsche 914/6, Porsche 917 im Gulf-Design sowie noch ein neues Wankel-Modell, der NSU Ro 80. Fortan galt es vor jeder Quartettrunde zu klären, ob Rotationskolben Zylinder sticht oder umgekehrt …

Heute stellt dieses Quartett den Sammler hauptsächlich vor die Frage, ob es 1970 oder erst 1971 erschien. Auf jeden Fall existieren viele Varianten (die im Detail auf Reinhards Webseite und im 1971er-Katalog von Klaus Dünker erklärt werden):

  • Deckblatt-Vorderseite mit Blitztrumpf oder ohne (extrem rar)
  • Deckblatt-Rückseite mit Erklärung des Blitztrumpfs oder ohne
  • Deckblatt-Rückseite in Rot, Blau oder Schwarz
  • Karten-Rückseite in Rot oder Blau (seltener)

Ungewöhnlich ist auch, dass es sechs Karten gibt, die sowohl im Vorläufer-Quartett Deutsche Autos von 1969 als auch im Nachfolger Deutsche Auto-Asse von 1971 auftauchen, nicht jedoch in dieser mittleren Ausgabe. • Seltenheit: ◊◊◊ Wert: €€€€

Werbeanzeigen

HiFi ist Trumpf (BASF)

Das Quartett Hifi ist Trumpf von BASF chromdioxid Super Musikcassetten enthält Komponenten der Hifi-Anlage von BASF, Dual, ITT Schaub-Lorenz, Nordmende, Loewe, Philips, Saba, Telefunken und WegaBASF o. Nr. • ca. 1979 • Titel: Hand mit Cassette • Vielleicht erinnert sich noch der eine oder andere Leser an die Zeit, bevor jedermann seine Musik per Spotify streamte 😉 Naja, jedenfalls war früher kein Wohnzimmer komplett ohne eine imposante Anlage im Regal, aus der sich Kabel in mannshohe Boxen schlängelten. Plattenspieler, Verstärker mit Radio und  Cassetten-Deck wurden im Lauf der Zeit durch immer wieder neue und bessere Komponenten ersetzt, bis der vom Kenner zusammengestellte High-End-Stereoturm mehr Knöpfe, Regler und Anzeigen besaß als die Schaltzentrale eines mittleren Kernkraftwerks. Vorbei, vorbei.

Schön, dass es noch dieses sachlich gestaltete 70er-Jahre-Quartett gibt, das den „Trümpfen aus dem Rundfunk-Fernseh-Fachgeschäft“ ein Denkmal setzt! Enthalten sind jeweils vier fade fotografierte HiFi-Produkte früherer Nerd-Kultmarken wie Dual, ITT Schaub-Lorenz, Nordmende und Telefunken. Wer mit Klirrfaktor, Impedanz, Rumpelspannungsabstand (mein Favorit!) und anderen Angaben nichts anfangen kann, findet auf der Rückseite des Joker-Deckblattes eine ebenfalls unverständliche Erklärung. Auf die exotischeren Musiktechnologien der 70er Jahre (Kunstkopf, Quadrophonie, Lichtorgel…) wurde leider verzichtet. Keine Ahnung, wer diese Rarität gedruckt hat, mein Spiel hat eine FX-Schmid-Box, aber die muss ja nicht original sein. • Seltenheit: ◊◊◊◊ Wert: €€

Nicht vergessen: Tyrannenquartett zu gewinnen!

Nur noch bis Nikolaus!

Die schnellsten Sportwagen (ASS) b

Das ASS-Quartett "Die schnellsten Sportwagen", Nr. 3282/4 ist "Neu mit Blitztrumpf", hat den silbernen Porsche Turbo auf dem Titel sowie Lamborghi Countach, Opel Commodore GSE und BMW 3.0 CSL – ein schönes altes Autoquartett für SammlerASS 3282/4 • 1977 • Titel: Porsche Turbo • Heute krame ich mal wieder ein typisches klassisches Autoquartett der 70er Jahre heraus! Mit dem Porsche Turbo hat ASS das mit Abstand schärfste deutsche Serienfahrzeug dieser Epoche auf den Titel gehievt, der in Punkto Schnelligkeit jedoch von Aston Martin, Ferrari und Lamborghini schlagbar war. Ansonsten wird die schöne Auswahl von etwas gemäßigteren Sportwagen dominiert, etwa Alfa Romeo Montreal, BMW 3.0 CSL, Renault Alpine A 310 oder Datsun 260 Z. Ein feines Spiel, wenn auch ohne Überraschungen, da man die Karten aus vielen weiteren ASS-Spielen kennt. Die Vorgänger-Ausgabe mit dem  Lamborghini Countach auf dem Titel und gleicher Nummer hat sogar einen komplett identischen Kartensatz! Der Unterschied besteht lediglich im Blitztrumpf, der hier auf den Opel Commodore geklatscht wurde. Rückseite auch in Grün und (selten) in Braun. Hier eine Auflistung aller Schnellsten Sportwagen >> • Seltenheit: ◊◊◊ Wert: €€€

Superautos (FX Schmid) c

Das FX Schmid Superautos-Quartett mit SST-Karten enthält Rolls-Royce Corniche, Ferrari Bertone 308 Rainbow, Lamborghini Countach und weitere Stylingstudien vom Genfer Salon.FX Schmid 53210 • 1978 • Titel: Rolls-Royce Corniche • Das letzte Spiel der Superautos-Quartettserie bietet noch einmal alles im Übermaß, was Fans des 70er-Jahre-Autowahnsinns lieben: bizarre Stylingstudien vom Genfer Salon! Mit Chrom übergossene US-Schlitten! Rasante Italiener im Bertone-Design! Fahrende Clubsessel von Jaguar, Rolls-Royce und Daimler! Das Neueste von Lamborghini, Maserati, Monteverdi! Und als Krönung den unglaublichen Ferrari Bertone 308 GT 4 Rainbow (4c), dessen poetischer Name im Kontrast zu seiner messerscharfen Keil-Optik steht. Enthalten sind zusätzlich die beiden SuperSuper-Trumpf-Karten 39 und 40 (mehr über die SST-Karten hier >). Obwohl auf der Deckblatt-Rückseite © 1977 steht, erschien dieses tolle Autoquartett wohl erst 1978. Sehr selten ist die Version mit FX-Schmid-Standard-Rückseite mit 12 Autos in Kreisen. • Seltenheit: ◊◊◊ Wert: €€€

Ich hab dich lieb (FX Schmid)

Das Sarah Kay Quartett vom FX Schmid zeigt idyllische Bilder und Verse der australischen Zeichnerin FX Schmid 63922 • ca. 1979 • Titel: Mädchen mit Welpe • Nach all diesen harten, männlichen Sportboliden, Rekordwagen, Super-Rennern oder PS-Monstern ist es vielleicht mal Zeit für etwas ganz anderes, nur mal so zur Erholung! Und was könnte wohl femininer sein als Sarah Kay? Die früher allgegenwärtigen, heute fast vergessenen Postkartenidyllen der australischen Zeichnerin haben die 70er Jahre optisch ebenso geprägt wie Rallyestreifen und Prilblumen. Wir Jungs hatten Zack!, Dragster und Fußball, die Mädels Pferde und „Bilder und Verschen über Liebsein und Liebhaben“… Arrgh! Kleine Info für Sammler: Es gibt es noch mindestens drei weitere Sarah Kay Quartette von FX Schmid. • Seltenheit: ◊◊◊ Wert: €-€€

Deutsche Autos (Berliner) c

Das Siebziger-Jahre Autoquartett von Berliner Spielkarten mit der Nr. 6316787 enthält 28 Deutsche Autos, etwa VW Scirocco, Opel Manta B, Ford Capri II und den Spitzentrumpf Porsche 917-10.Berliner Spielkarten 6316787 • ca. 1975 • Titel: VW Scirocco • Nur 28 Karten? Haargenau, jede der sieben bundes-republikanischen Automarken bekam in diesem Quartett die gleiche Zahl an Spielkarten zugeteilt, nämlich vier. Frisch-frech-fruchtige Siebziger-Jahre-Orange- und Zitrus-Töne lassen selbst die bürgerlichsten Vernunftautos wie Audi 50, VW Passat und Ford Escort wie Avantgardisten erscheinen, noch getoppt vom Audi 100 Coupé in verführerischem Knallrot oder vom künftigen Proletenwitz Manta B in Blau mit schwarzer Motorhaube. Höhepunkt des Farbrauschs: ein Porsche Carrera in Himbeer, der speedmäßig nur noch vom Spitzentrumpf Porsche 917/10 getoppt wird, der in dieser fröhlichen Auto-Runde eigentlich gar nichts verloren hat. Das Spiel gibts auch mit Brandenburger-Tor-Logo (Titelbild: der Manta SR 1,6 S) sowie mit rotbrauner Rückseite. Noch mehr schöne Deutsche Autos Quartette hier >. • Seltenheit: ◊◊◊◊ Wert: €€€-€€€€

Vom Start zum Ziel (Bielefelder)

Das Quartett 0226 von Bielefelder Spielkarten zeigt Fahrerlager, Boxen, Training, Rennfahrerfrauen und Zeitnahme am Hockenheim-Ring 1971 und 1972.Bielefelder Spielkarten 0226 • ca. 1972 • Titel: March F1 mit Ronnie Peterson • Der Titel trifft’s nicht ganz: Hier gehts meist darum, was noch vor dem Start bei einem Autorennen passiert. Die Insider-Fotos aus Fahrerlager und Boxen etwa vom Hockenheim-Ring sind super, die Texte, nun ja, manchmal etwas peinlich: Rennwagen werden in „buntbemalten Tranportern“ befördert, Sicherheit steht „heute an erster Stelle“ und Rennfahrer-Frauen greifen selbst mal zum „16er-Schlüssel“ … Leider ist es nicht technisch spielbar. Aber was soll’s, wenn du damals in den 70ern jeden Formel-1-Champion an den Koteletten erkannt hast, sollte dieses Quartett nicht in deiner Sammlung fehlen! • Seltenheit: ◊◊◊-◊◊◊◊ Wert: €€