Superautos (FX Schmid) d

Dieses Autoquartett der Superautos-Serie Nr. 53222 von FX Schmid ist im Querformat und enthält Sportwagen, US-Cars und Stylingstudien, wie z.B. Bertone Uracco, Monteverdi Hai, Ferrari Dino 308 GT, Ford Lincoln Continental, Chevrolet Corvette Stingray, Lamborghini Espada und Sbarro Tiger.FX Schmid 532 22 • 1975 • Titel: Chevrolet Corvette • Frohes Neues! Zu meinen persönlichen Lieblingsspielen gehören seit jeher die Superautos-Quartette von FX Schmid – darum hol ich zum Jahresstart mal wieder eine Ausgabe dieser bildschönen Querformat-Serie aus der Kiste. Das Titelbild rockt vielleicht nicht so, dafür aber der Inhalt mit Monteverdi 375 C und Hai 450 SS, Lamborghini Espada und Jarama (letzten Sommer mal in echt gesehen, tolles Auto!), Rolls-Royce Phantom und Corniche und vielen Designklassikern von Bertone, Frua, Pininfarina und mehr.

Aus Spaß habe ich diese Ausgabe gründlich mit der Vorgänger- bzw. der Nachfolger-Version verglichen. Wie erwartet, sind die meisten Karten auch hier enthalten, jedoch in komplett anderer Reihenfolge. 26 Autos kommen schon im 74er-Spiel vor (bei einem, dem Rolls-Royce Croniche/Corniche, wurde der Tippfehler korrigiert). 19 Autos sind noch im 76er-Spiel dabei (Lancia HF und Porsche 911 Turbo mit anderen Preisangaben, Montiverdi/Monteverdi Hai endlich mit richtiger Schreibweise). Insgesamt vier Autos tauchen ausschließlich in der abgebildeten 75er-Ausgabe auf: 1b Ferrari Dino 308 GT, 1d Ford Lincoln Continental (grandioses Bild!), 2a Cadillac Fleetwood 60 Special und 2b Buick Riviera. Drei davon seht ihr hier im Scan, aber für den eleganten Buick müsst ihr euch das Quartett schon selbst besorgen 😉 Hier gehts zur kompletten Auflistung der Superautos-Spiele. • Seltenheit: ◊◊◊ Wert: ca. €€€

Prototypen (FX Schmid) c

fx-53922-Prototypen_Quartett-1971-rotes_Auto-Lancia_Stratos-Modulo-Miura_RoadsterF.X. Schmid 539 22 • 1971 • Titel: AMC AMX/3 • In der abgebildeten Form gehört dieses dritte Spiel der Prototypen-Serie zweifellos zu den selteneren FXS-Spielen! Denn fast immer findet man hinter dem attraktiven Deckblatt statt den hier gezeigten Karten den Kartensatz des Vorgänger-Spiels mit dem Runabout auf dem Titel. Die Karten unterscheiden sich immerhin um 9 Autos, neu sind so geniale Stylingstudien wie der spektakuläre Pininfarina Modulo, der „kniehohe“ Bertone Stratos und ein seltsamer Zagato Cadillac. Die Bilder sind alle coloriert, erst im Nachfolgespiel mit dem Ferrari BB auf dem Deckblatt kamen originalgetreue Fotos hinzu. Noch ein Wort zum Titel, hier handelt es sich um eine grandiose Studie von AMC (USA), die deutlich dem De Tomaso Pantera ähnelt (siehe die tollen Fotos hier). Leider ist der Wagen nicht im Spiel enthalten. • Seltenheit: ◊◊◊◊ (andere Version: ◊◊◊) Wert: €€€

Für den Wunschzettel: 70s Concept Cars (teNeues)

IMG_0931IMG_0933IMG_0932Weihnachten rückt rasant näher und du hast noch Platz auf deinem Wunschzettel? Bevor dir deine Lieben aus Verlegenheit den Tchibo-Nasenhaar-Schneider auf den Gabentisch legen, wünsch dir dieses wunderbare Coffeetable-Buch: 70s Concept Cars von Rainer W. Schlegelmilch. Es zeigt 20 italienische Prototypen, die extremsten, die die späten 60er- und die 70er-Jahre hervorgebracht haben! Marzal, Runabout, Stratos, Carabo, Modulo und einige unbekannte Studien wie Bertone Trapeze (siehe Motor Monster) werden im Großformat und im Detail präsentiert. Zur Dekoration klettern dufte Models auf den meist sehr kantigen Autos herum. Allerdings sind die Damen oft in äußerst geschmacklose Overalls gekleidet, da die Fotos eher in den 80er-Jahren entstanden. Mein Geschenktipp für Quartettblog-Leser! Die technischen Daten: 216 Seiten, regalsprengende 27 x 34 cm, deftige 79,90 €.

Prototypen (FX Schmid) b

F.X. Schmid 53922 • 1970 • Titel: Bertone Runabout • Die zweite Ausgabe der Prototypen-Reihe präsentiert immerhin 14 neue Designstudien im Vergleich zum Vorjahresspiel (bei jetzt nur noch 32 Karten). Meine Favoriten: Opel CD, Alfa 33 von Pininfarina und Opel Aero GT! Das putzige gelbe Ghia Elektroauto hatte im 69er-Spiel noch die GB-Flagge, offensichtlich bekam es eine Green Card…

Doch am aufregendsten ist natürlich der Titelstar, der Bertone Runabout, auch berühmt als Matchbox- und Corgi-Toys-Bestseller. Diese geniale Stylingstudie wurde 1969 auf dem Turiner Autosalon vorgestellt. Der Runabout begeisterte die Fiat-Bosse und führte zum erhofften Designauftrag für Bertone. Es entstand der Fiat X 1/9, der weltweit am häufigsten gebaute Mittelmotor-Sportwagen. Darum wurde das Original mal auf dem X1/9-Clubstand bei der „Techno Classica“ ausgestellt, wo ich ihn fotografiert hab – sieht auch in echt super aus! Seltenheit: ◊◊◊ Wert: €€€

Bertone Prototypen-Auktion am 21. Mai

Diese Woche werden in Italien einige berühmte Prototypen aus der Konkursmasse des Autodesigners Bertone versteigert, die jeder Autoquartett-Sammler kennen dürfte: der Lamborghini Marzal von 1967 (oberste Reihe), der Lancia Stratos HF Zero von 1970 und der Lamborghini Bravo von 1974. Für euch die einmalige Chance, diese legendären Designstudien aus „Superautos“ und anderen Quartetten im Original zu erstehen – das nötige Kleingeld vorausgesetzt… Tolle Fotos und ausführliche Beschreibung unter rmauctions.com.

Prototypen (FX Schmid)

fx-53922_Proto_Bizz_150FX Schmid 53922 • ca. 1969 • Titel: Bizzarini Manta • Die erste Ausgabe der Prototypen-Serie mit hübschen Illustrationen von Stylingstudien der Designer Bertone, Ghia, Vignale, Michelotti u.a. sowie faszinierenden Serienautos von Monteverdi bis Cadillac. Auch einige versponnene Elektroautos sind enthalten. Als Besonderheit hat meine Ausgabe eine seltene Werbekarte in einem kleineren Format, die einen BRM Formel 1 zeigt. • Seltenheit: ◊◊-◊◊◊ Wert: €€