Turbo-Prop und Jet (Bielefelder)

Bielefelder 0157 • ca. 1965 • Titel: Convair 880 • Wunderschönes, äußerst farbenfrohes Quartett aus der Zeit, als es noch glamourös war, per Flieger in den Urlaub oder zum Geschäftstermin zu düsen. Die Flugzeuge (plus zwei Helikopter) sind nach PS geordnet – von der kleinen Piper über Comet und Caravelle bis zum B52-Bomber (gerade auf dem Weg nach Vietnam) und dem Bundeswehr-Witwenmacher Lockheed F104 Starfighter. Wem die Optik zu kitschig ist, viele Modelle sind auch im puristischen Flugzeugquartett von FX Schmid enthalten. Die Karten sind im Skatformat. • Seltenheit: ◊◊◊ Wert: €€-€€€

Werbeanzeigen

Flugzeugquartett (FX Schmid)

fx-II78-FlugzeugquartettF.X. Schmid II/78 • 1964 • Titel: Convair 990 Coronado • Die alten FXS Flugzeugquartette (dies ist das erste überhaupt) bestechen irgendwie durch ihre Hässlichkeit. Diese blaue Datenblatt-Optik mit den grauen Flugzeugen hat jedenfalls was! Enthalten sind 36 Kampfjets, Bomber, Verkehrsflugzeuge und ein paar Hubschrauber, u. a. der berüchtigte Starfighter und die „Fliegende Festung“ Boeing B52. Wow. Es gibt eine Version mit diversen Fehlern, z. B. bei der Karte I/4 (GB statt USA). Zur weiteren Verwirrung hat das 65er-Spiel das gleiche Titelblatt, jedoch anders aussehende Karten. • Seltenheit: ◊◊◊-◊◊◊◊ Wert: €€-€€€