Der Quartettkatalog jetzt in der 5. Auflage!

Der Quartettkatalog von Herbert Kutter ist nun in der fünften Auflage erschienen. Auch in der früheren Version wurden schon alle technischen Quartette bis 1971 komplett abgehandelt, trotzdem hat er der Neue noch mehr Seiten. Wie das sein kann? Ganz einfach, jetzt sind auch noch sämtliche Kartenvarianten, Druckfehler und Farbabweichungen abgebildet. Fast ein bisschen schade, dass man in diesem Standardwerk für Sammler einfach nachschlagen kann, was man vorher nur per Zufall oder durch detektivische Kleinarbeit herausgefunden hat… Infos: kutter.herbert@freenet.de. Nachtrag: Mittlerweile gibt es eine sechste Auflage.

Nachtrag: Anlässlich des Erscheinens der siebten Auflage hier ein Interview mit Herbert Kutter.

Werbeanzeigen

Rarität für Autoquartett-Sammler: Druckfehler beim Sportwagen-Quartett

Irgendwie ist es ja stets etwas traurig, wenn man nicht weiter hinter Raritäten herjagen kann, weil die Sammlung bereits komplett ist! Wer die beliebte FXS-Sportwagen-Serie samt BMW 507 und Super-Mini-Spiel vollständig hat, darf sich daher über diese Druckfehler-Variante freuen: Die Titelblatt-Rückseite des 1970er-Spiels trägt dabei die Nr. 52622 statt 52522… Also, wieder auf in die Jagd!

Heiße Öfen ’74 (ASS)

ass-3234-2_Heisse-Öfen-74-Ferrari_312_PBASS 3234/2 • 1974 • Titel: Ferrari 312 PB • Besonders hübsch an diesem Quartett ist der peinliche Druckfehler mit dem „Farbbericht“ auf dem Deckblatt! Denn natürlich spielt die Farbe beim Fahrbericht des Citroën SM keine Rolle. Ansonsten werden hier PS-starke Rennsportwagen, CanAm- und Interserie-Boliden vorgestellt, darunter allein sieben Versionen des legendären Porsche 917. Nur wenig später erschien „Heiße Öfen*“ mit genau dem gleichen Titelmotiv, vielleicht um das Druckfehler-Spiel schnell vergessen zu machen… • Seltenheit: ◊◊◊ Wert: €€-€€€

Allen Lesern frohe Festtage und ein paar schöne Quartette unter dem Weihnachtsbaum wünscht der Quartettblog!