Rennpiloten (Berliner)

Das Berliner Spielkarten Quartett Rennpiloten – Männer im Cockpit zeigt Rennfahrer der Formel1, Le Mans, Langstreckenrennen usw wie Niki Lauda, James Hunt, Jackie Stewart, Clay Regazzoni, Emerson Fittipaldi und Graham Hill.Berliner 6316726 • ca. 1975 • Titel: Niki Lauda • Nach so vielen Rennauto-Quartetten hier einmal ein Spiel, dass den Fahrern der „Rennboliden“, „Heißen Öfen“, „Pistenflitzern” und „Superrennern“ gewidmet ist. Die Helden der glorreichen 70er-Jahre geben sich hier den Schaltknüppel in die Hand (als es sowas noch gab, heute haben die Rennwagen ja so lasche Wippschalter). Wer wie ich mit Jackie Stewart, James Hunt, Niki Lauda, Clay Regazzoni, Rolf Stommelen, Jacky Ickx und Kotelettenmonster Emerson Fittipaldi aufgewachsen ist, erinnert sich beim Durchspielen mit Wehmut an die Begeisterung, die schon kurze Rennberichte in der Sportschau auslösen konnte. Zumal sich die Fahrer zumeist als kernige Typen mit Fluppe im Mund darstellten, nicht so schwiegermutter-freundlich wie heute. Schade jedoch, dass viele mit Helm aufgenommen wurden, das ist auf Dauer etwas gleichförmig. Und leider eignet sich das Quartett nicht zum Trumpfen.

Zum Berliner Spielkarten Rennfahrer-Quartett gibt es eine Deckblatt-Alternative

(Bild von Reinhard)

Nachtrag: Reinhard wies mich auf eine Variante (oder einen Nachfolger?) hin, bei der das Spiel Rennfahrer heißt: „Ein Quartettspiel um die berühmtesten Männer im Cockpit“. Karten und alles andere sind gleich. Siehe Titelbild!

Folgende weitere Rennfahrer-Quartette sind mir bekannt:

  • 1939: Hausser, Rennen Rennfahrer Rekorde, Nr. 690, Titel: Mercedes Silberpfeil (der Urahn aller Autoquartette!)
  • ca. 1969: Bielefelder, Rennfahrer, Nr. 0190, Titel: Graham Hill
    – Titelvariante: Jackie Stewart
  • ca. 1972: Bielefelder, PS-Matadore, Nr. 0228, Titel: Mario Andretti
  • ca. 1976, Bielefelder, Motorrad-Asse, Nr. 0304, Titel: Giacomo Agostini
  • 1973 bis 1986: Piatnik, Rennfahrer, Nr. 4230, 14 Varianten
  • ca. 1975: Berliner/Brandenburger-Tor-Logo, Rennpiloten, Nr. 6314726, Titel: ?
  • ca. 1975-76: Berliner, Rennfahrer, Nr. 6316726, Titel: Niki Lauda
  • ca. 1977: Berliner, Rennfahrer, Nr. 6316891, Titel: Ronnie Peterson
  • ca. 1986: Schmidt Spiele, Rennfahrer, Nr. 6318326, Titel Niki Lauda
    – Variante von SuperTop, Rennfahrer, Nr. 5325, Titel: Marc Surer
  • 2017: Legendenquartett, Motorsport-Formel 1, o. Nr., Titel: Francois Cevert

• Seltenheit: ◊◊◊ Wert: €€

Italienische Asse (ASS)

Das Autoquartett Italienische ASSe von ASS mit Nr. 3077/3 enthält Ferrari 365 GT, Ferrari 412, Lancia Aurelia, Abarth 1000 TC und den Gemballa Testarossa.ASS 3077/3 • 1989 • Titel: Gemballa Testarossa • Stellvertretend für die letzte ASS-Phase vor Einführung der hässlichen „Symbole wie im Cockpit“ habe ich dieses ganz nette Quartett herausgeholt: Italienische Asse! In den 80ern waren die großen Zeiten des italienischen Autodesigns schon lange vorbei. Um dennoch die erforderlichen 32 Auto-Asse aus Italien zusammen zukriegen, ergänzte man die halbwegs aktuellen Sportwagen wie Ferrari 512 BB, Lamborghini Countach und Fiat X1/9 mit den schönsten Italo-Klassikern früherer Jahrzehnte, etwa Alfa Romeo Giulia Sprint oder Ferrari 365 GT/A, darunter viele Rennwagen. Wenigstens sorgt das Titelmodell für echtes 80er-Jahre-Flair: ein schlimmer Tuningumbau des eh schon protzigen Ferrari Testarossa …

Hier die früheren Italienischen Auto-Asse von ASS:

  • ca. 1972: Italienische Auto-Asse, Nr. 3227, Titel: Ferrari 365 GTC/4 (Berufstip)
  • 1973: Porsche kontra Italienische Auto-Asse, Nr. 3270
  • 1974: Porsche kontra Italienische Auto-Asse, Nr. 3270/8
  • ca. 1979: Italienische Auto-Asse, Nr. 3041/5, Titel: Lamborghini Uracco (Taschengeld-Serie)
  • ca. 1987: Italienische Asse, Nr. 3077/3, Titel: Ferrari F 40 (Profi-Format)

Im Gegensatz zu vielen anderen Quartetten mit diesen diagonalen Streifen auf dem Deckblatt gibt es von Italienische Asse keine „Symbole wie im Cockpit“-Version. • Seltenheit: ◊◊◊ Wert: €-€€

Weltmeister am Nürburgring (Berliner)

Das Quartett Weltmeister am Nürburgring von Berliner Spielkarten zeigt klassische Formel1-Rennwagen und Rennsportwagen vom großen Preis von Deutschland 1973 und 1000-km-Rennen Berliner Spielkarten 6316759 • 1973 • Titel: Ferrari 312 PB • Mit dem liebevollen Spitznamen „Grüne Hölle“ gehört der Nürburgring wohl zu den legendärsten Rennpisten der Welt. Dieses einzigartige, technisch gut spielbare Quartett zeigt nun die Autos, Fahrer und Ereignisse auf der damals noch über 20 km langen Rundstrecke. Eigentlich sind es nur drei Veranstaltungen: das 1000-km-Rennen für Prototypen und Rennsportwagen vom Mai 1973 (Sieger: Jackie Ickx/Brian Redman auf dem Titel-Ferrari), der Große Preis von Deutschland vom August 1973 (Sieger: Jackie Stewart) und die Tourist-Trophy für Motorradgespanne. Ein paar Sätze auf jeder Karte informieren über den Rennverlauf und technische Details, auf der Kartenrückseite ist der Streckenplan abgebildet. Nur zwei Monate nach dem Nürburgring-Grandprix verunglückte der Zweite Francois Cevert tödlich und Sieger Jackie Stewart beendete als Weltmeister seine Karriere. • Seltenheit: ◊◊◊ Wert: €€-€€€

Tolle Coupés – Super Cabrios (FX Schmid)

Bei diesem Autoquartett Coupes und Cabrios von FX Schmid mit Super-Trumpf Nr. 52010 ist ein Ferrari Mondial auf dem Titel.FX Schmid 52010 • 1979-81 • Titel: Ferrari Mondial • Von ungelenker Kinderhand „individualisierte“ Autoquartette gehören normalerweise nicht zu den Highlights in der Quartettsammlung. Ich finds aber eigentlich ganz lustig, dass jemand dieses Spiel MIT BLITZTRUNF markiert hat – origineller als die üblichen Kreuzchen an den besten Daten oder besserwisserische Korrekturen! Als Blitztrunf hat der kindliche Vorbesitzer übrigens den sexrädrigen Panther Six auserkoren. Nichts gegen diesen überkandidelten Prototyp, aber mir persönlich gefallen zum Beispiel die keilförmigen Engländer (Lotus Eclat, Triumph TR 7 und TVR Tasmin) mehr. Eine wirklich schöne Auswahl interessanter Sportwagen der frühen 80er. – Meine Ausgabe ist von 1981 (Datum auf der Deckblatt-Rückseite und Druckdatum auf 8C). Es existieren aber auch bis aufs Datum identische Versionen von 1979 und 1980 (siehe auch Kommentare). Jedenfalls erschien 1981 ein Nachfolge-Quartett mit gleicher Bestellnummer: Cabriolets und Luxus Coupés, Titel: Toyota Cabrio, mit vielen gleichen Karten. Nachfolgende Spiele hießen dann nur noch Cabrios. • Seltenheit: ◊◊◊ Wert: €€€ (unbekrakelt)

Einsame Klasse (ASS)

Einsame Klasse ist das ASS-Autoquartett mit Blitztrumpf und Berufstipp mit Ferrari Dino 246, Ferrari GTB/4, Mercedes 600 und anderen Vintage Cars.ASS 3233 • ca. 1972 • Titel: Ferrari Dino 246 GT • Das ultimative „Best of frühe 70er-Jahre“-Autoquartett! Einerseits, weil die Auswahl tatsächlich nur aus höchst-klassigen Fahrzeugen besteht. Mit Cadillac Eldorado, Mercedes 600 und Supersportwagen wie Maserati Ghibli und Ferrari 365 GTB/4 konntest du damals jede Quartettrunde entscheiden! Andererseits ist das Spiel auch eine Art „Best of“ der ASS-Quartette jener Zeit. Denn die „Rasanten Italiener“, „Donnerbolzen“ oder „Schnellen Limousinen“ finden sich ausnahmslos auch in anderen ASS-Quartetten. Insbesondere Amerikanische Auto-Asse und Italienische Auto-Asse wurden für die Einsame Klasse geplündert. • Seltenheit: ◊◊◊-◊◊◊◊ Wert: €€€

Neueste Modelle ’90 (Berliner)

Das Super Top Trumpf Autoquartett von Berliner Spielkarten mit Namen "Neueste Modelle 90" hat einen Ferrari 348 auf dem Titel und Volksbank-Raiffeisenbank-Werbung.Berliner Spielkarten 083270 • ca. 1990 • Titel: Ferrari 348 TS • Die Super Top Trumpf Spiele begegnen dem Flohmarkt-Schatzsucher immer noch recht häufig zwischen Matchboxautos und Playmobilrittern. Die Serie lief etwa von 1989 bis 1996 und umfasst über 40 technische Quartett-Titel, viele in mehreren Auflagen und Rückseiten-Varianten. Die meisten Super Top Trumpf Quartette sind im Großformat und damit die letzten Spiele in Deutschland, die nicht das heute verbreitete Skatformat haben. Einige Spiele gibt es in beiden Größen. Und wenn man noch die über 30 nicht-technischen Quartett- und Schwarzer-Peter-Spiele in gleicher Aufmachung mitrechnet (darunter lustige Themen wie Außerirdische, Schurken und Helden), hat man hier ein Sammelgebiet enormer Ausdehnung!

Prototypisch dafür dieses Quartettspiel, das mit akkurater Gestaltung, guter Bildqualität und zahlreichen Angaben gefällt. Zwischen automobilen Langweilern tauchen ein paar tolle Autos auf, etwa der brutale Alfa Zagato, der BMW 12-Zylinder 850 i, ein Audi Quattro und gleich zwei Yugo! Folgende Super Top Trumpf Spiele der Reihe sind mir bekannt:

  • ca. 1990: Neueste Modelle 90, Nr. 083270, Titel: roter Ferrari 348 TS, Rückseite Schiffe versenken
    – Smileys rot
    – Werberückseite Sparkasse
    – Werberückseite Volks- und Raiffeisenbank (siehe Bild)
  • ca. 1992: Neueste Modelle, Nr. 8327, Titel: silberner Porsche 911 Carrera Cabrio
  • ca. 1994: Neueste Modelle, Nr. 8327, Titel: blauer Audi Avant RS2
  • ca. 1995: Neue Modelle, Nr. 8327, Titel blauer Audi Avant RS2
  • ca. 1996: Neue Modelle, Nr. 8327, Titel gelber Renault Megane

Die Veröffentlichungsdaten sind nur vermutet. Gut möglich, dass es noch weitere Varianten gibt! • Seltenheit: ◊◊-◊◊◊ Wert: €-€€

Traumwagen (Berliner)

be-Traumwagen_6316689_Autoquartett_Ferrari-BBBerliner Spielkarten 631 6889 • ca. 1978 • Titel: Ferrari Berlinetta Boxer • Mein Lieblings-Quartett-Thema: Sportwagen und Luxusautos der 70er-Jahre! Dieses Spiel – eines der ersten Berliner Quartette im kleineren Skatformat – ist damit gut zugeparkt: Ferrari und Lamborghini, Jaguar und Lotus, „Schwere Reisewagen“ und dazu ein Dutzend US-Schlitten. Die Bilder sind typisch für Berliner Spielkarten, seltsame Amateur-Schnappschüsse wechseln sich ab mit schönen, zeitgeistigen Promotionfotos.

Der Kartensatz ist identisch mit:

  • ca. 1976-77, Nr. 6316785, Luxuswagen, Titel: Chevrolet Camaro
  • ca. 1976-77, Nr. 6314785, Luxuswagen, Titel: Bitter CD Diplomat, Brandenburger-Tor-Logo

Weitere Berliner Traumwagen-Quartette:

  • ca. 1974 (?), Nr. 6316758, Titel: BMW Turbo von hinten
  • ca. 1979, Nr. 6316958, Titel: grüner Rahmen
  • ca. 1979, Nr. 6314958, Titel: Aston Martin, Brandenburger-Tor-Logo
  • ca. 1980 (?), Nr. 209, Titel: Rolls-Royce, Brandenburger-Tor-Logo

• Seltenheit: ◊◊◊◊ Wert: €€€