50 Jahre Motorsport 1962-2012 (Eigenbau)

 Eigenbau Helmut Lierhaus o. Nr. • 2012 • Titel: o. Bild • An anderer Stelle habe ich bereits über Do-it-Yourself-Quartette geschrieben. Jetzt hat mir Helmut ein Bild seines aktuellen Werks geschickt und schreibt dazu: „Rennwagen-Quartette habe ich schon als Heranwachsender für den persönlichen Gebrauch selbstgemacht. Der Reiz liegt darin, aktuelle Rennwagen mit recht präzisen Daten spielen zu können. Allerdings sind die Mitspieler – wie wohl auch bei den Serien-Quartetten – mit der Zeit ausgeblieben. Der Reiz der Handelsprodukte soll keineswegs geschmälert werden. Im Gegenteil: Das Sammeln, Tauschen, Vervollständigen auf Börsen und das Erinnern an die Epochen sind nicht zu übertreffen. Mein persönliches Unikat ist auch nicht mehr von Hand, sondern profan im Internet entstanden, konkret bei meinspiel.de Dafür habe ich meine Wunschmarken und -fahrzeuge mit Fotos und Daten aus dem Internet am Start. Ich habe das Spiel „50 Jahre Motorsport 1962 – 2012″ genannt. Von acht Marken habe ich je eine Rennserie und Epoche aufgenommen, möglichst je ein GT, Tourenwagen, Formel 1 und Sportprototyp. Und es ist immer ein Rennwagen von 2012 dabei. Druck und Preis-Leistungsverhältnis des Herstellers sind gut. Aber seht selbst.“ Was meint ihr? • Seltenheit: ◊◊◊◊◊ (Einzelstück), Wert: 14,90 € (nur die Druckkosten!)

Werbeanzeigen

Lokomotiven (FX Schmid)

fx-II76-Lokomotiven-QuartettF.X. Schmid II/76 • ca. 1965 • Titel: TEE • Die archaische Gestaltung der Karten deutet es schon an: Dieses ist das erste Lokomotiven-Quartett überhaupt! Das Spiel schaut nicht gerade nach Kinderspaßvergnügen aus und auch die Benennung der Loks (z.B. „Preußische Staatsbahn Baujahr 1918“) ist mehr was für Eisenbahn-Puristen. Andererseits, ich mag diese morbiden Farben und rußgrauen Technikungetüme.

Mit diesem Quartett wurden die Weichen für zahllose nachfolgende Lok- und Eisenbahnquartetts gestellt… Über 300 davon sind hier mit viel Kennerschaft aufgelistet: www.bahnwahn.de (dazu tonnenweise weitere Infos und Bilder für Eisenbahn- und Modellbahnfreunde). • Seltenheit: ◊◊◊ Wert: €€

Flugzeugquartett (FX Schmid)

fx-II78-FlugzeugquartettF.X. Schmid II/78 • 1964 • Titel: Convair 990 Coronado • Die alten FXS Flugzeugquartette (dies ist das erste überhaupt) bestechen irgendwie durch ihre Hässlichkeit. Diese blaue Datenblatt-Optik mit den grauen Flugzeugen hat jedenfalls was! Enthalten sind 36 Kampfjets, Bomber, Verkehrsflugzeuge und ein paar Hubschrauber, u. a. der berüchtigte Starfighter und die „Fliegende Festung“ Boeing B52. Wow. Es gibt eine Version mit diversen Fehlern, z. B. bei der Karte I/4 (GB statt USA). Zur weiteren Verwirrung hat das 65er-Spiel das gleiche Titelblatt, jedoch anders aussehende Karten. • Seltenheit: ◊◊◊-◊◊◊◊ Wert: €€-€€€