Autos Super-Mini (FX Schmid)

fx-Super-Mini_Autos_Trumpfquartett_Ford_FiestaF.X. Schmid o. Nr. • ca. 1978 • Titel: Ford Fiesta • Ende der Siebziger kamen die hosentaschen-freundlichen Miniquartette auf. Allerdings konnte man die winzigen Super-Mini-Spiele von FX Schmid der ersten Generation („mit Quizmeister-Rahmen“) praktisch nur mit Lupe spielen. Die Nachfolger wuchsen dann wieder auf ein halbwegs spielbare 44 x 67 mm. Das ist auch das Format dieses schönen Mini-Autoquartetts.

Zu den Highlights der Fahrzeugpalette zählen Opel Monza und Senator, ein blauer Rolls, ein güldener Fiat 131 Mirafiori S im geheimnisvollen Halbdunkel und natürlich ein Golf GTI. Bemerkenswert sind die Infos auf den Kartenrückseiten, die den Mini-Autoexperten Wissenswertes zum jeweiligen Modell vermitteln. Aus einigen Texten lässt sich ersehen, dass das Quartett wohl Anfang 1978 veröffentlicht wurde – von der Gestaltung des Titelblatts hätte ich sonst auf 1980 getippt (der blaue Hintergrund im oberen Bereich ist typisch für die FXS-Spiele 1980). Weitere Super-Mini-Quartette dieses Jahrgangs findest du auf quartettsammler.de. • Seltenheit: ◊◊◊ Wert: €€

Werbeanzeigen

Seltenheit bei Autoquartetten

Heute habe ich die Symbole für „Seltenheit“ neu vergeben und auf der Seite „Infos“ näher erläutert. Natürlich ist das eine subjektive Einschätzung, wie bei den Wertangaben auch. Diese Karos sollen übrigens Diamanten darstellen!

Gestern, am 13. Juli, hatte quartettblog.wordpress.com 56 Seitenaufrufe, vorerst der Tagesrekord. Über den ganzen Zeitraum waren Coupés (Piatnik) und Autoquartett (FX Schmid) die Top-Beiträge. Man kann übrigens zu allen Artikeln Kommentare hinterlassen und wer unter „Quartettmail“ seine E-Mail-Adresse einträgt, verpasst keinen neuen Beitrag (problemlos deaktivierbar).