Verrückte Autos (Bielefelder)

Verrückte Autos von Bielefelder Spielkarten mit Top Trumpf ist ein seltenes Mini-Autoquartett mit James Bond Moonraker-Mobil, Hot Rods, Dragster und Showcars.Bielefelder 0901 • ca. 1980 • Titel: James Bond 007 • Mit den 80er Jahren brachen auch die letzten Monate der traditionsreichen Marke Bielefelder Spielkarten an, die bereits 1972 von ASS übernommen worden war. Zu den letzten Veröffentlichungen zählen die seltenen Bielefelder Mini-Quartette, die bereits unter der ASS-Adresse Leinfelden-Echterdingen erschienen sind und in Format und Box den bekannten Maxi-Mini-Quartetten von ASS gleichen.

Bei diesen verrückten Autos handelt es sich um eine recht amüsante Mixtur von Dragstern und Showcars mit abgedrehten Fiberglas-Karossen. Statt Modellnamen liest man hier Überschriften wie „Ein Höllenhund mit VW-Motor“. Ob die technischen Daten irgendeinen Bezug zur Realität haben, darf bezweifelt werden. Leider sind sämtliche Modelle bereits aus dem ASS-Quartett Verrückte Autos von 1976, Nr. 3298/6, Titelbild Präriewagen bekannt.

Hier nun eine Auflistung der Mini-Quartette von Bielefelder Spielkarten:

  • 0364: Max und Moritz, Titel: Max und Moritz
  • 0900: Feuerstühle, Titel BMW 100 RS
  • 0901: Verrückte Autos, Titel James Bond 007 (Mondbuggy/Diamantenfieber)
  • 0902: Rennwagen, Titel Cheetah G 601
  • 0903: Wasserflugzeuge, Titel Amphibien-Flugzeug
  • 0904: Weltrekord-Fahrzeuge, Titel Don Garlits Dragster
  • 0905: Top Sport, Titel Fallschirmspringer
  • 0906: Tierkinder Schnipp Schnapp, Titel Rehkitz
  • 0907: Schwarzer Peter, Titel ?

Von der Bestellnummer her sind dies die letzten Spiele mit dem Bielefelder-Schriftzug, das Joker-Herz taucht allerdings noch auf den späteren 431xx/x-Spielen und den Joker-Quartetten auf. • Seltenheit: ◊◊◊◊-◊◊◊◊◊ Wert €€-€€€

Superautos (FX Schmid) b

fx-superautos-Erste_AuflageFX Schmid 53222 • 1968 • Titel: Oldsmobile Toronado „Thor“/Ghia • Wer heute noch Automarken wie Monteverdi und Iso Rivolta kennt, hat garantiert als Kind Superautos gespielt! In keiner anderen Quartettserie findet ihr so viele legendäre, großartig designte Sportwagen und überkandidelte Luxusschlitten, dazu außergewöhnliche Prototypen-Klassiker von Pininfarina, Bertone, Ghia & Co. Dies ist nun die erste Ausgabe, die mit schönen Illustrationen und Texten sowie einem inflationären Gebrauch von Bindestrichen bei den Autonamen auffällt. Meine Favoriten: Toyota 2000 GT (als Cabrio in „You only live twice“), Iso Grifo, Dodge Charger und, na klar, der erste Monteverdi. Aber eigentlich jedes Auto im Kartensatz!

Hier eine komplette Auflistung:

  • 1968: Titel Oldsmobile Toronado (36 Karten), AMC AMX mit 7000 ccm und 400 PS
    – Variante: AMC AMX mit 5700 ccm und 280 PS (korrigiert)
  • 1969: Titel Lamborghini Marzal (36 Karten)
  • 1970: Titel Mercedes C 111 (32 Karten)
  • 1971: Titel Ferrari 365 GTB 4
    – Variante: Titel Bergmann Traumwagen, roter Rennsportwagen
    – Variante: als 1972er-Ausgabe mit eckigem Logo (Info v. Reinhard)
  • 1972: Titel Ferrari Dino Flügeltürer, Logobalken reicht bis zu den Fahnen
    – Variante: Logobalken komplett
    – Variante: „Sammlung von 24 Bildern“, Rückseite Suchard Express, 24 Karten, 71er-Kartensatz
  • 1973: Titel Ferrari BB
  • 1974: Titel Maserati Merak
  • 1975: Titel Chevrolet Corvette
  • 1976: Titel Lamborgini Countach, 1a (Lambo Bravo) mit britischer Flagge
    – Variante: 1a mit italienischer Flagge (korrigiert)
  • 1977: Titel Opel Geneve („+ 2 Extra-Karten“)
    – Variante: „32 Blatt + 2 Extra-Karten“
  • 1978/79: Titel Rolls-Royce, Nr. 53210 (Kleinformat) Rückseite Supertrumpf
    – Variante: Rückseite FXS-Standard 12 Autos
  • 1986: Titel Arrow C1, Nr. 50053.8 (Kleinformat, zählt eigentlich nicht mehr zur Serie…)
Die Spiele von 1971 bis 1977 sind im Querformat. • Seltenheit ◊◊ Wert €€-€€€
Gedenken wir Sergio Pininfarini, dem legendären Auto-Designer, dessen elegante Entwürfe die Superautos-Spiele und viele weitere Quartette bereichert haben. Er starb gestern, am 2. Juli 2012.

Experimentalfahrzeuge (ASS)

ass-Experimentalfahrzeuge_680_James_Bond_AstonASS 680 • 1969 • OSI Bisiluro Silver Fox • Wozu um alles in der Welt braucht irgendwer einen Doppelrumpfwagen? Okay, es sind nicht grad die Vernunftautos, die sich in diesem amüsanten Spiel versammeln. Die meisten der mehr oder weniger sinnreichen Konstruktionen zeichnen sich eher durch ultra schnittiges Design und raffiniert bis bescheuerte Details aus. Enthalten sind z.B. Filmautos der Puppen-Science-Fiction-Serie „Thunderbirds“, Elektroautos und sogar ein paar Berühmtheiten: Batmobil, James Bond Aston Martin, Lamborghini Marzal oder das Opel Raketenauto. Boah! Seltener ist die dunkelblaue Rückseite. 1971 wurde das Quartett nochmal unter dem Namen Testwagen, Nr. 3204, Titel: Mondauto, aufgelegt. • Seltenheit: ◊◊-◊◊◊ Wert: €€