Monster Staus (Die Bahn)

Das DB Deutsche Bahn Quartett Megastaus enthält wie ein Autoquartett Urlaubs- und andere Verkehrsstaus und ist damit ein Werbequartett für die Bahn.Die Bahn o. Nr. • ca. 2006-07 • Titel: Autos im Stau • Hurra, Urlaubszeit! Endlich hat man wieder Gelegenheit, sich für Stunden hinters Steuer der gut durcherhitzten Familienkutsche zu klemmen und im Stop-and-go dem fernen Ferienziel entgegenzuzuckeln. Als Kinder gab uns das wenigstens viel Zeit für endlose Autoquartett-Schlachten auf der Rückbank. Das perfekt passende Spiel dafür hatten wir allerdings damals noch nicht: dieses Autostau-Quartett! Herausgegeben ist es von der Deutschen Bahn, deren Marketingexperten bei jeder Reisewelle neidvoll auf die armen Irren in den Autoschlangen starren, die sich trotz allem nicht zum Umstieg aufs Abenteuer Bahnfahren bewegen lassen. Zu den aktuell beliebten Ferien- bzw. Heimreisestaus enthält das Quartett noch die apokalyptischsten Staus im Berufsverkehr, wegen Unwetter, durch Unfälle und mit anderen Ursachen, mit bis zu 150 km Staulänge… stöhn. Um den weichgekochten Autofan endgültig von den Segnungen des Schienenverkehrs zu überzeugen, liegt noch ein Leporello mit den „Supertrümpfen“ ICE, S-Bahn und so weiter bei. • Seltenheit: ◊◊◊ Wert: €

Werbeanzeigen

Öltanker & Bohrinseln (Weltquartett)

weltquartett-oeltanker-QuartettWeltquartett o. Nr. • 2011 • Titel: Mega Borg • Zu meinem Erstaunen zeigt die Quartettblog-Umfrage, dass Schiffsquartette zu den Favoriten der Leser gehören! Ob das auch für den neuesten Streich der Weltquartett-Macher gilt…? Es zeigt die schlimmsten Öltanker-Unglücke in prachtvoll schauerlichen Bildern, angereichert mit interessanten Fakten. Zu den größten Meeres-Verschmutzern zählen die Amoco Cadiz (1978/Bretagne), die berüchtigte Exxon Valdez (1989/Alaska), die Deepwater Horizon (2010/Mexiko) und viele weitere qualmende und zerborstene Wracks in schillernder See. Umso sauberer gemacht ist die Optik dieses Quartetts. Zwar hat das Öltanker-Quartett nicht ganz die politische Brisanz der Tyrannen-Quartette, aber der makabere Grusel des Spiels macht es doch zum feinen Weihnachtsgeschenk für Menschen mit ölschwarzem Humor. Wer sich fragt, was das soll, lese das Spiegel-Interview. • Seltenheit: ◊ (noch lieferbar, Bezugsquelle siehe Links), Preis ca. 10,– €