Fernseh-Quartett (Schwager & Steinlein)

Schwager & Steinlein 8552 • ca. 1962-66 • Titel: drei Kinder vorm Fernseher • Seit Beginn der Corona-Krise hocken die Leute nicht nur den ganzen Tag vor dem Computer, sondern entdecken auch dieses flache Dingens gegenüber dem Sofa wieder. Wobei, manche Leser werden sich erinnern: Bevor der Fernseher so flach wurde wie sein Programm, wurde er Flimmerkiste genannt und wog eine halbe Tonne, wenn man ihn beim Umzug in den Leih-Bulli hieven musste. Von dieser Frühzeit der TV-Technik erzählt das einzigartige Fernseh-Quartett von Schwager & Steinlein. Wir begleiten hier ein jugendliches Fernsehteam bei der Aufnahme verschiedener Shows und Reportagen. Die farbenfrohen Zeichnungen sind zwar technisch wenig akkurat, aber haben doch sehr viel naiven Charme, finde ich… Offenbar war hier der selbe Künstler am Werk wie beim Mondflug-Quartett von S&S. Auch höchst amüsant: die Reime unter jedem Bild. Etwa: „Empfang berühmter Sänger zeigt unser Bildempfänger“, autsch! Das Deckblatt dieses putzigen, historisch interessanten Kinderquartetts ist übrigens nur aus Papier. • Seltenheit: ◊◊◊◊ Wert: €-€€

Matchbox Flitzer (Bielefelder)

Bielefelder Spielkarten 0277 • 1975 • Titel: Datsun 126 X • Zu den Statussymbolen jeder männlichen Kindheit gehörten blaue Plastikköfferchen mit gelben Einsätzen, in denen Dutzende von Matchbox-Autos auf ihren Start warteten. Wer noch dazu eine passende Hitcar-Bahn oder eine dreistöckige Parkgarage mit Aufzug besaß, war der King! Aber nur wenige Schuljahre später landeten diese Schätze im Nirvana und aus stolzen Modellautopiloten wurden Quartettzocker.

Dieses Spiel trifft nun genau die Schnittmenge zwischen beiden Kindheitshobbys: ein Quartett mit Matchbox-Autos! Die meisten stammen aus der Superfast-Serie, z. B. Citroen SM, Mazda RX 500 (ein grandioser Wankel-Prototyp!), Lotus Super Seven, Lamborghini Countach, Monteverdi Hai (in spiegelverkehrt) und Saab Sonnet III. Eigentlich eine tolle Sache – jedoch mit Abstrichen. So sind alle Autos recht fantasielos von schräg oben abgebildet. Und anders als beim Matchbox-Quartett von Piatnik hat man hier leider auf „technische“ Angaben verzichtet.

Gleichzeitig mit dem abgebildeten Spiel veröffentlichte Bielefelder zwei weitere Matchbox-Quartette, ebenfalls im Skatformat und auch mit 24 Karten:

  • PS-Riesen, Nr. 0278, Titel: Feuerlöschwagen
  • Kampfflugzeuge, Nr. 0279, Titel: H.S. Harrier Mk. 1

Alle drei gibt es mit grüner, roter und blauer Rückseite. • Seltenheit: ◊◊◊◊ Wert: €€€-€€€€

Nachtrag: Die abgebildete Karte F2 gehört wohl nicht in dieses Quartett, sondern in PS-Riesen – sorry. Da hat wohl ein Vorbesitzer gemischt! Alle Karten sind hier abgebildet: http://www.cfalkensteiner.com/Matchbox/PlayingCards/ChFPlayingCards.htm

Der Flug zum Mond (Schwager & Steinlein)

Das Sputnik-Quartett oder auch Der Flug zum Mond (Nr. 8640) heißt das schöne alte Raumfahrt-Quartett für Kinder von Schwager SteinleinSchwager & Steinlein 8640 • ca. 1958 • Titel: Mondrakete • 1957 schoss die Sowjetunion den ersten Satelliten ins All, eine Blechkugel mit vier Antennen, die eigentlich nur eines konnte: piepen. Dennoch begann mit dem Sputnik die Ära der Raumfahrt und der Wettlauf zum Mond, der dann ja wie bekannt von den USA gewonnen wurde. Einige Jahre vorher starteten allerdings ein paar wohlerzogene Kinder plus Hund zu unserem Erdtrabanten, jedenfalls nach diesem alten „Sputnik-Quartett“ des bayerischen Schwager und Steinlein Verlages. Die vier schnappen den Sputnik von seiner Umlaufbahn weg, schauen bei einer Raumstation vorbei, erforschen eine Alien-Krabbe auf dem Mond und geben Fernsehinterviews. Eine wunderbare, verrückt-bunte Zukunftswelt! Mit den schönen, naiven Illustrationen auf 24 Karten ist dieses frühe Weltraumquartett ein echtes Vitrinen-Schmuckstück. Obwohl es eher selten ist, habe ich noch vier weitere Titelvarianten gefunden, etwa im Wirtschaftswundermuseum oder im Weltraumport-Quartettregister:

  • Nr. 8640, Titel: Mondrakete, Schrift in rot/blau, auf Pappkarton
  • Nr. 8640, Titel: Mondrakete, Schrift nur in blau, in Plastikbox
  • Nr. 8550, Titel: Mondrakete mit Kindern, Schrift in rot/grün
  • Nr. 631 8200, Titel: Mondrakete mit Kindern, Schrift in rot/grün
  • Nr. 631 8200, Titel: Mondrakete mit Raumstation, Schrift in rot/grün

Der Sputnik wird aber nur in der hier abgebildeten Version auf dem Titel erwähnt. Ich schätze daher, es ist die allererste Variante, als der Kleine noch höchsten Neuigkeitswert hatte…  • Seltenheit: ◊◊◊◊ Wert: €-€€