Motorräder (FX Schmidt)

fx-53822_Motorräder_Münch_Motorrad-QuartettF.X. Schmid 53822 • 1969 • Titel: Clymer-Münch • Ende der 60er explodierte der Quartettmarkt regelrecht und so ziemlich jedes Verkehrsmittel bekam sein eigenes Quartett. So auch Motorräder. Dies ist das erste Motorradquartett überhaupt und zeigt den Parkplatz einer alten Biker-Kneipe in schönen, retuschierten Fotos: Uralt-Krafträder von BMW und NSU sowie Klassiker von Kreidler, BSA, Triumph, Moto Guzzi bis hin zur Honda 750 und der legendären Münch, schließlich ein paar Rennmotorräder. Danach erschienen bis 1977 weitere 8 Großbild-Quartette von FX Schmid mit dem Namen „Motorräder“. • Seltenheit: ◊◊◊ Wert: €€

Werbeanzeigen

Rainer Günzler – Schnelle Autos (Berliner)

be-guenzler_Schnelle_Autos_JaguarBerliner Spielkarten (10 14 19) • 1969 • Titel: Jaguar E-Type Coupé • Diesen Klassiker hatte ich als Kind mit Knicken und Kuli-Strichen verziert, darum habe ich kürzlich eine besser erhaltene Ausgabe ersteigert. Sämtliche 36 Motive wurden auf dem Genfer Salon 1969 fotografiert (außer einem Mercedes auf der Autobahn). Da man immer wieder die gleichen Autos und Werbeschilder im Hintergrund sieht, ist das Spiel wie ein virtueller Messerundgang. Und was gabs da alles zu sehen: Iso Grifo 7 Lt., Ferrari 365 GTB, Lamborghini Espada, Pontiac GTO… jede Karre ein Hammer! Die Karten kommen in einer roten Hochbox. Das Deckblatt ist etwas zu groß und darum immer leicht verbeult. Es gibt 3 Titel-Varianten: Mit gelbem Balken (Aufdruck „Ganz neu vom Automobilsalon Genf 69“), ohne Artikel-Nr. (Rückseite weiß), mit Artikel-Nr. 101419 (Rückseite Spielanleitung).

Was der verwirrt dreinschauende Sportschau-Moderator Rainer Günzler damit zu tun hat, war ihm wohl selbst nicht klar. Aber er befand sich in guter Gesellschaft: Auch z. B. Peter Frankenfeld, Luis Trenker und Huschke von Hanstein gaben ihren Namen für Berliner Spielkarten Quartette. • Seltenheit ◊◊◊ Wert: €€€€

Sportwagen (FX Schmid)

fx_52522_Sportwagen_VW-Porsche_914_6F.X. Schmid 52522 • 1970 • Titel: VW-Porsche 914/6 • Diesen Klassiker hab ich als Kind völlig zerspielt, und von meinem Original sind nur noch ein halbes Dutzend zerfledderte Restkarten übrig. Als ich es schließlich nach vielen Jahren neu erworben hatte, war es ein Wiedersehen mit alten Vertrauten: der glubschäubige Jaguar E! Der Ferrari 365 GTB auf dem Auto-Becker-Stand! Der Honda S 800 mit dem superhohen U/min-Wert! Einfach ein tolles Spiel der langlebigsten und wohl beliebtesten Quartettserie von allen, den FX Schmid Sportwagen unter den Nummern II/86, 52522 und 52510. Diese Ausgabe ist die erste mit echten Farbfotos. Gehört in jede Sammlung. • Seltenheit: ◊◊ Wert: €€€