Europäische Auto-Trümpfe (Bielefelder)

Bielefelder Spielkarten 0249 • 1973 • Titel: Jaguar XJ 6/4.2 • Dieses Quartett protzt nicht mit seltenen Supersportlern, exaltierten Prototypen, Weltrekord-Rennern – nein, hier haben wir das allernormalste Autoquartett der Welt! Mit vernünftigen Straßen-Fahrzeugen auf schönen, ordentlichen Fotos, sorgfältig gedruckt und seriös im ASS-Stil gestaltet. Die Kartenauswahl könnte ausgewogener nicht sein: ein paar Kleinwagen (Citroen 2 CV, Fiat 850 Sport), ein paar Mittelklässler (Citroen GS, VW K 70 L), ein paar Vertreter der Oberklasse (Mercedes 350 SLC, Opel Diplomat V8) und einige Sportwagen (VW-Porsche 914, BMW 3.0 CS). Die pure 70er-Jahre-Auto-Nostalgie! Der Titel führt aber etwas in die Irre, da die meisten der Europäischen Auto-Trümpfe aus Deutschland stammen. • Seltenheit: ◊◊◊◊ Wert: €€€

PS: Allen Lesern eine schöne Sommerferienzeit – ggf. nachträglich …

Werbeanzeigen

Citroën (Sedco SA)

Das Citroen-Quartett mit jeweils 6 Karten pro Automodell enthält Citroën CX, DS, Mehari, Citroën-Maserati SM, 2CV und GS mit Lupen-Tachometer. Citroën o. Nr. • 1974 • Titel: Logo (auf Regelblatt) • Dieses „Spiel der 6 Citroën Modelle“, wie es im beiliegenden Regel-Faltblatt genannt wird, ist für mich eines der schönsten Werbe-Autoquartette überhaupt. Genau gesagt handelt es sich hierbei sogar um ein Sextett: Für jedes Automodell gibt es 6 Karten von a bis f, die nach der klassischen Spielregel gesammelt werden. Technisch lässt es sich daher leider nicht spielen. Dafür sind die Fotos toll und außergewöhnlich! Denn die Autos werden meist nicht komplett abgebildet, sondern in teilweise recht abstrakten Ausschnitten, was wohl den avantgardistischen Charme der Marke Citroën unterstreichen sollte. Die Bilder zeigen z. B. markant designte Scheinwerfer, Fahrzeughecks, Cockpits und Armaturen, etwa den innovativen Lupen-Tachometer des Citroën GS. Neben diesem rostfreudigen Mittelklässler sind enthalten: Citroën „Ente“ 2CV, deren Open-Air-Version Mehari, die ehrwürdige „Göttin“ DS, der Raumkreuzer CX und der Citroën-Maserati SM, Ergebnis der seltsamsten Kooperation der Autogeschichte. Schade, dass man auf ein richtiges Deckblatt verzichtet hat. Stattdessen ist ein dreisprachiges Regel-Faltblatt beigelegt, das eine Schweizer Herkunft des Spiels nahelegt. • Seltenheit: ◊◊◊◊ Wert: €€€€

Deutsche Autos (ASS)

Deutsche Autos ist ein historisches ASS-Autoquartett von 1969 mit dem Porsche 910 Bergspider auf dem Deckblatt, dem Rallye-Teilnehmer-Ausweis sowie Karmann Ghia, NSU Prinz, Ford 20 M und Audi 72.ASS 711 • 1969 • Titel: Porsche Bergspider 910 •  Dieser Klassiker ist das erste ASS-Autoquartett mit unretuschierten und nicht freigestellten Motiven. Hier seht ihr meine alte, fleckige Originalversion, die irgendwie die letzten 48 Jahre überstanden hat. Ich weiß noch, dass die beiden Porsche Rennwagen 910 und 908 zu meinen damaligen Favoriten zählten, obwohl die nicht recht zu den anderen Autos passen. Auch die anderen Motive haben sich mir auf immer ins Bildgedächtnis eingebrannt:  etwa der Audi in der Herbstsonne, der BMW 2000 CS vor seltsamen runden Holztoren, die Ford beim Autohändler, der Bonzen-Benz 600 in einer merkwürdig unrepräsentativen Lagerhalle, der röhrende NSU TTS auf der Alpenstraße, der Opel Commodore vor einem 60er-Jahre-Bungalow mit Container-Charme und schließlich der rote Karmann Ghia in einer existenzialistischen Bildkomposition: auf einer Weggabelung verharrend, im Hintergrund eine Dame in Rot, die in die Ferne schreitet… Klasse! Und mit all der Patina ein besonders schönes Kindheitssouvenir. • Seltenheit: ◊◊◊ Wert: €€€

Auto-Salon (Piatnik)

Das Piatnik Auto-Quartett nr. 293 mit dem Mercedes 280s heißt Auto-Salon und enthält Audi 80 L, Ferrari Dino 206 GT, Rolls-Royce Silver Shadow, Tatra 2-603, Trabant, Moskwitsch, Jaguar XJ6 und mehr.Piatnik 298 • 1969 • Titel: Mercedes 280 S • Dies ist sicher eines der attraktivsten Autoquartette aus der Zeit vor Einführung der echten, unretuschierten Fotos! Klasse, wie die bunten Karossen aus aller Welt stilvoll auf die Farbflächen drapiert wurden. Natürlich stehen in diesem Autosalon hauptsächlich Klassiker wie NSU Ro 80, VW Käfer, Citroen DS 21, Ford Mustang, Rolls-Royce Silver Shadow und Ferrari Dino, aber daneben finden sich auch Exoten wie der österreichische Steyr Puch 650 und gleich vier Autos aus dem Ostblock: der barocke Tatra sowie Moskwitsch, Trabant und Skoda! Tolles Quartett – allerdings nicht grad häufig zu finden.

Die 36 Quartettkarten stecken in einer Hochbox, dazu gehörtDie Rückseite des großen Deckblatts vom Piatnik Wien Autoquartett Auto-Salon 293 hat eine Regel fürs Stichquartett mit Trumpfspiel. noch eine Supertrumpf-Karte mit einem Bild von Henry Ford und ein Spielregelblatt (die mir beide fehlen…). Das Deckblatt ist etwas größer als die Karten. Und es weist noch eine quartetthistorische Besonderheit auf: Auf der Rückseite befindet sich die Spielregel fürs „Stichquartett“,  das erste Mal, dass eine Anleitung fürs Trumpfen veröffentlicht wurde!

Weitere Autoquartette von Piatnik mit Nummer 298:

  • 1959-1962: Auto-Quartett, Titel: Citroen ID 19 rot (4 verschiedene Ausgaben)
  • 1963-1967: Auto-Quartett, Titel: Citroen ID 19 gelb (5 verschiedene Ausgaben)
  • ca. 1967: Auto-Quartett, Titel: Audi
  • 1970: Autosalon, Titel: Jaguar XJ 6/2,8
  • 1972: Autos, Titel: Renault R 17

Die Quartette bis 1967 besitzen noch keine technischen Angaben. Details dazu findest du in Herbert Kutters Katalog. Ab 1973 führte Piatnik die schwer begehrte Autos-Quartettreihe unter der Nummer 4228 weiter, eine ausführliche Darstellung findest du hier. • Seltenheit: ◊◊◊◊ Wert: €€€€€-€€€€€€

Autos der DDR (4trümpfe)

Das 4Trümpfe-Quartett Autos der DDR zeigt Trabi, Wartburg & Co. und ist damit das perfekte Autoquartett zu 25 Jahre Mauerfall und bald Deutsche Einheit.

4trümpfe o. Nr. • ca. 2006 • Titel: Trabant 601 • 25 Jahre Mauerfall – tja, diesem Jubiläum entkommst du auch auf dem Quartettblog nicht! Zu den markantesten Eindrücken der ersten Tage nach dem 9. November 1989 gehörte für mich als Westberliner die Luftveränderung. Denn die Zehntausende von Trabis und Wartburg, die plötzlich über den Ku’damm knatterten, brachten den schwefeligen Zweitakter-Abgasduft mit, den wir sonst nur von der Transitstrecke oder seltenen Ausflügen zum Alex kannten… „Trabi, Wartburg und Co.“ sind selbstverständlich auch in diesem schönen Autoquartett rund um die begehrten Mobilitätshilfen des Arbeiter- und Bauernstaates zu sehen. Am schönsten sind die elegant gestylten 50er-Jahre Wartburg, aber auch Sachsenring, Trabant P50, EMW oder Barras wirken hier viel charmanter als etwa in den Reportagebildern jener Jahre. Tolle Fotos, interessante Autos, großes Kartenformat, saubere Grafik  – es lohnt sich, sich auf die Suche nach Restexemplaren dieses Quartetts zu machen! Ein Teil der Auflage wurde übrigens zusammen mit einem Trabant-Modellauto in einer Geschenkbox verkauft. • Seltenheit: ◊ (noch erhältlich, z. B. bei Amazon) Preis: ca. 9,80 €

Deutsche Auto-Schau (Bielefelder)

Bielefelder-0289-Deutsche_Auto_Schau-VW_Porsche_914-Kadett-2002_turbo-AutoquartettBielefelder Spielkarten 0289 • ca. 1975 • Titel: BMW 3.0 CSi • Die meisten „neuesten Typen“ in diesem Autoquartett sind auch im ASS-Spiel Deutsche Auto-Asse, Nr. 3237/9, Titel Mercedes 280 SL, enthalten. Während ASS die Autos jedoch nach Marken geordnet hat – von Audi bis VW – sind hier die Karten nach Geschwindigkeit sortiert. 1a ist der Opel Kadett 1000 mit lahmen 125 km/h, 8d der Porsche 911 Carrera mit 240 km/h. Dazwischen tummeln sich Audi 80 LS, Ford Granada 2300 XL, VW-Porsche und diverse BMW 5er – ein schönes 70er-Jahre-Autoquartett! Den roten Hintergrund mag ich allerdings nicht so. Dies ist das zweite Spiel von Bielefelder Spielkarten/Joker mit deutschen Autos, der Vorgänger heißt: Deutsche Spitzenklasse, Nr. 0273, Titel BMW 2800. • Seltenheit ◊◊◊-◊◊◊◊ Wert: €€€

Neue Autos (Piatnik)

pi-4223_Neue_Autos Piatnik-Autoquartett VW_Golf_I-PrototypPiatnik 4223 • 1973-74 • Titel: Sulky • Ein tolles Quartett mit einigen ziemlich abgedrehten Autos! In der typisch Piatnik-mäßigen bunten Mischung finden sich: 70er-Klassiker von Fiat 126 bis Porsche Carrera, hübsch bunt retuschierte Prototypen, seltsame Elektromobile, der Opel GT Diesel Rekordwagen und der VW Golf Prototyp. 14 Karten sind übrigens auch in City-Cars enthalten, 11 in Coupés, mit dem sich dieses Spiel auch die Bestellnr. teilt. Kann leider nicht ersehen, welches zuerst rauskam. Komisch, dass ausgerechnet das am bescheuertsten aussehende Auto zum Titelmotiv erkoren wurde…  Im Gegensatz zu den meisten anderen Querformat-Autoquartetten von Piatnik ist dieses Spiel recht häufig und nicht so teuer. • Seltenheit: ◊◊-◊◊◊ Wert: €€