11 Jahre Quartettblog: die Jubiläumsansprache

Viele Autoquartette in einer Kiste.

11 Jahre Quartettblog wären ein guter Grund, mit Fanta und Gummibärchen auf die guten alten Quartettzeiten anzustoßen! Aber erstens sind es dafür mittlerweile doch etwas viele Leserinnen und Leser, die sich hier im Erwachsenen-Kinderzimmer drängeln würden. Und zweitens haben wir ja noch Rest-Corona.

Also, dann nur verbal: ein herzliches Dankeschön allen Lesern, Kommentatoren, Sammlerfreunden, Webseitenbastlern, Katalogautoren und Quartettmachern für Lektüre und Beteiligung! Ich hoffe, ihr habt nach wie vor Spaß am Quartettblog. Es wird mir weiterhin eine Freude sein, alle zehn, zwölf Tage die interessantesten Stücke aus meinen Spielekisten rauszukramen und in Text und Bild und Variantenliste vorzustellen!

Drei Wermutstropfen trüben die Jubiläums-Limonade:

Das letzte Jahr hat vielen Menschen mehr Zeit für die Sammlung gegeben als gewollt. Zwar hat der Lockdown für erfreulich viele Zugriffe auf den Quartettblog gesorgt. Aber wichtiger ist mir natürlich, dass ihr und eure Lieben gesund geblieben seid.

Nervig für mich ist eine Umstellung des WordPress-Systems, auf dem diese Website läuft. WordPress hat sich kürzlich sowas Neues ausgedacht, den „Block-Editor“, mit dem Routinearbeiten am Blog zehnmal mehr Klicks bedeuten als nötig. Das Ganze sieht mies im Backend aus, ist denkbar user-unfreundlich und stört beim Schreiben.

Noch nerviger und nicht nur für mich ist aber die neue ebay Zahlungsabwicklung. Die meisten Leser dürften wohl zum Vergrößern oder Verkleinern ihrer Quartettbestände ebay benutzen. Jetzt schaltet sich ebay ungewünscht in den Zahlungsverkehr ein, zwackt sich schon vorab Gebühren ab und ärgert Käufer wie Verkäufer zum Beispiel durch ungewollte Kaufabbrüche, wenn man nicht schnell genug zahlt. Außerdem werden nun auch für den Versand Provisionen fällig, sowie noch eine Extragebühr. Schnäppchen einzustellen lohnt sich damit kaum noch. Ärgerlich ist nicht nur der Kostenaspekt, sondern auch die unsympathische Art, wie ebay mit langjährigen Hobbyverkäufern umspringt. Fühlt sich an wie ein (Abschieds-)Tritt in den Hintern.

Aber welche Alternativen gibt es?

  • ebay Kleinanzeigen: Anstrengend, aber immerhin viel Kundschaft bzw. Angebot. Hab hier noch nie etwas verschickt.
  • booklooker: Hier habe ich kürzlich zwei Quartette gekauft, nachdem mich ein Leser auf sein Angebot hingewiesen hat. Weiß noch nicht.
  • shpock: Eine „Flohmarkt-App“ für junge Leute. Mittlerweile wieder von meinem Smartphone gelöscht.
  • hood: Diese Auktions-Webseite existiert schon lange, war aber nie sehr erfolgreich. Hier scheint wenig los zu sein.

Jemand noch eine Idee oder Erfahrungen?

Als letzten Punkt in der diesjährigen Jubiläumsansprache hab ich noch ein Save-the-date: Das nächste Quartettsammler-Treffen findet, sofern möglich, vom 6.–8. August in Bad Neuenahr-Ahrweiler statt. Infos folgen. Bis demnächst!

10 Jahre Quartettblog!

Homepage kurz nach dem Blog-Start

Die erste Quartettblog-Jahrzehnt ist geschafft! Irgendwie bin ich selbst erstaunt, dass mich dieses kombinierte Hobby Quartettsammeln und Blogschreiben schon so lange beschäftigt. Erfreulicherweise finden sich auch immer noch genug Leser – einige davon sind ebenfalls seit vielen Jahren dabei. Darum an dieser Stelle ein besonders dickes Dankeschön an alle Leser, Kommentatoren und Mail-Schreiber, die dem Quartettblog schon so lange die Treue halten. Toll, dass es euch gibt!

Von Anfang an war es mir wichtig, die mitunter trockenen Fakten zu den Spielen mit nostalgischen Betrachtungen rund um die Technikhistorie zu beleben. Schließlich konserviert ein Quartett ein bisschen was von der damaligen kindlichen Begeisterung für alles, was einen Motor hat. Darum hoffe ich, du fühlst dich hier auch dann gut unterhalten, wenn du nicht jeden Druckfehler auf der Deckblattrückseite eines 50 Jahre alten Sportwagen-Quartetts relevant findest … Andererseits macht es schon Spaß, nerdige Detail-Diskussionen in den Kommentaren zu führen, neue Unterarten zu identifizieren und eine Erstbeschreibung vorzunehmen, nicht anders als ein Käferforscher in Costa Rica.

Und passend zum Thema hier noch ein paar technische Angaben. 10 Jahre Quartettblog, das sind …

883.959
Pageviews

167.358
Besuche (aus 137 Ländern)

79.260
Wörter

4.167
Kommentare (davon 1.041 von mir)

547
Megabyte Bilder

446
Beiträge

393
Facebook-Follower (davon viele inaktiv oder fake)

131
Abonnenten

65
Besucher täglich (durchschnittlich)

1
Leser aus der Mongolei

Tja, ich hoffe, du findest auch weiterhin einen guten Grund, auf dieser Website herumzustöbern. Bis demnächst!

Interview mit einem Quartettsammler

Wie kommt man zum Quartette sammeln? Wieviel haben die Spiele früher gekostet? Wie entstand der Quartettblog? Wie lange dauert es, einen Artikel zu verfassen? Und was steht ganz oben auf meiner Autoquartett-Wunschliste?

Antworten gebe ich in einem ausführlichen Telefoninterview zum Thema Quartette für Stefans Interview-Reihe „Talk about you“. Vielleicht ganz interessant – man möge mir manche Ungenauigkeit nachsehen und dass ich an einer Stelle Borgward und BMW verwechselt habe. Das Interview gibts als YouTube-Video oder auch als Podcast, z.B. bei Spotify. Viel Spaß…!

9 Jahre Quartettblog!

Der Quartettblog feiert jetzt sein 9. Jubiläum! Für mich ist das wie stets ein guter Anlass, dir und den vielen anderen Lesern Danke zu sagen. Denn ohne interessierte Leser und engagierte Kommentatoren macht das Schreiben doch keinen Spaß!

Im Jubiläumsbeitrag vom letzten Jahr hab ich mich über die neue Datenschutz-Grundverordnung und deren Konsequenzen für viele Betreiber kleiner Webseiten ausgelassen. Zum Glück kam es bislang nicht zur befürchteten Abmahnwelle. Vielleicht setze ich also künftig wieder das datenschutzrechtlich problematische Facebook-Like unter die Artikel. Apropos Facebook: Auf meiner fb-Seite Autoquartett veröffentliche ich immer mal wieder Quartettfotos und -infos, die nicht in diesem Blog auftauchen. Du kannst ja mal reinschauen.

Statt der gewohnten Jubiläums-Top-Ten der Beiträge möchte ich stellvertretend einige Menschen nennen, die sich in den vergangenen 12 Monaten besonders ums Quartettsammeln verdient gemacht haben: Andreas, der  einen riesigen Online-Katalog auf die digitalen Beine gestellt hat, Herbert für die Ausgrabung eines wichtigen Artefakts der Quartettgeschichte, Christian für das erste richtige Sachbuch zum Thema Quartett, Klaus für seine unermüdlichen ASS-Katalog-Veröffentlichungen, mehreren kreativen Independent-Quartettmachern und schließlich auch den mir unbekannten Managern von ASS und Ravensburger, die tatsächlich neue Quartettlinien in die Spielzeugläden gebracht haben (nachdem ich schon annahm, mit den 2015er-Ausgaben hätte sich das Thema Autoquartett für die beiden Großen der Branche erledigt).

Gute Gründe also, mit weiterhin viel Freude ins zehnte Quartettblog-Jahr zu starten!

DSGVO-Stress zum Quartettblog-Jubiläum

Der Header des Quartettblog zeigt den ASS-Blitztrumpf als Logo für die Webseite für Sammler-Infos rund ums Autoquartett.

Unglaublich, schon wieder Quartettblog-Jubiläum! Herzlichen Dank allen Lesern und Kommentatoren – denen, die schon seit 8 Jahren hier reinschauen, genauso wie jenen, die erst in der letzten Zeit dazu gekommen sind.

Natürlich macht mir der Blog immer noch viel Spaß (und ich hoffe, dir auch!), aber das Jubiläums-Bier zum Anstoßen hat dieses Jahr einen sauren Beigeschmack. Grund dafür ist der Stress mit der neuen Datenschutz-Grundverordnung. Eigentlich sollte uns die DSGVO zu mehr Rechten gegenüber Facebook & Co verhelfen. Während aber die großen Datensammler genug Ressourcen haben, die DSGVO optimal für sich zu nutzen, quälen sich die kleinen Webseiten mit juristischen Feinheiten, kilometerlangen Datenschutz-Hinweisen und der Sorge vor Abmahnungen herum. Viele Blogger schließen ihre Webseiten gleich ganz oder verzichten auf Kommentare, „Blog folgen“ und andere gern verwendete Funktionen. Echt behämmert.

Klar, dass ich mich nicht von der DSGVO-Paranoia anstecken lasse, aber ein bisschen Spaß geht durch diese Rechtsunsicherheit schon verloren, zumal mein Hosting-Service WordPress.com völlig planlos wirkt und kaum Unterstützung bietet.

Naja, vorerst läuft der Quartettblog wacker weiter. Aber vorher (wie üblich beim Jubiläum) ein Blick zurück in die Jahres-Charts. Welche Artikel der letzten 12 Monate wurden am häufigsten angeschaut?

  1. Autoquartett Sportwagen (FX Schmid)
  2. Cabriolets und Luxus Coupés (FX Schmid)
  3. Die Quartett-Datenbank
  4. Dicke Brummer (Berliner)
  5. 70 Jahre Porsche Sportwagen (Classic Cars)
  6. Hifi ist Trumpf (BASF)
  7. Formel 1 (Nivea)
  8. Spider und Sportwagen (Bielefelder)
  9. Der ASS-Quartettkatalog 1971 – Geschenktipp zu Weihnachten
  10. Die Deutschen Autos (ASS)

Die Facebook-Likes habe ich aus Datenschutz-Gründen derzeit entfernt, wer weiter liken möchte, kann dies auf meiner Facebook-Seite Autoquartett tun. Hier veröffentliche ich allerlei Quartettfotos und -infos zusätzlich zu diesem Blog. Komm vorbei!

7 Jahre Quartettblog – und 1 kurze Umfrage!

Autoquartett ist das Sammlerhobby des QuartettblogHer mit der Fanta, es wird mal wieder Quartettblog-Jubiläum gefeiert! Und gern nutze ich diese Gelegenheit, mich herzlich bei allen zu bedanken, die auf dieser Webseite herumsurfen und sie mit bislang über 3.000 Kommentaren und E-Mails bereichern. Toll! Ohne eure Beteiligung würde das hier längst nicht so viel Spaß machen.

Zum Jubiläum ein Blick in die Statistik – welche Artikel der letzten 12 Monate wurden am häufigsten angeschaut?

  1. Raumpatrouille Orion (ASS)
  2. 65 Jahre Autoquartett
  3. Top Cars (Schmidt)
  4. Rallye (ASS)
  5. Perry Rhodan (FX Schmid)

Eine Sache würde mich mal interessieren …

Vielen Dank fürs Beantworten. Übrigens, schaut gern auch mal auf meiner Facebook-Seite Autoquartett vorbei – gelegentlich veröffentliche ich hier kurze Beiträge und Fotos, die nicht im Blog sind.

„65 Jahre Autoquartett“ in Auto Bild Klassik 5/17

In der aktuellen Ausgabe der Auto Bild Klassik (5/2017) könnt ihr einen ausführlichen Artikel zum Thema „65 Jahre Autoquartett“ lesen! Und anschauen, denn auf den 8 (!) Seiten werden zahlreiche Quartette abgebildet. Autobild Klassik Titel „65 Jahre Autoquartett“ Das Magazin für Oldtimer und Youngtimer FrühlingEinige davon wurden bereits auf diesem Blog vorgestellt. Es ist auch ein Interview mit mir drin… Also nichts wie hin zum Kiosk (oder Lupe rausholen und gleich hier auf den Fotos lesen)!

Außerdem: Frohe Ostern!