Tolle Autos (Piatnik) b

Das Piatnik-Autoquartett Tolle Autos von 1976 mit Nr. 4221 zeigt einen Peugeot 504 Rallye, sowie Schwimm- und Flugautos, Staatskarossen, Hispano Suiza und andere Oldtimer und „Nicht von dieser Welt"-Fahrzeuge im QuerformatPiatnik 4221 • 1976 • Titel: Peugeot 504 Rallye • Wie gewohnt bei den Tollen Autos und anderen Quartetten aus dem Hause Piatnik macht die wilde Auswahl an Fahrzeugen viel Spaß, wenn auch auf Kosten der Spielbarkeit. Hier mischen sich Staatskarossen, Schwimm- und Flugautos, Rekordfahrzeuge, Dragster, mehr oder weniger lachhafte „Nicht für diese Welt“-Gefährte und mies geknippste Funny Cars. Neu in dieser Ausgabe ist der elegante Rolls-Royce Camargue und ein schöner alter Isotta Fraschini – ein starker Kontrast zum schmuddeligen Badewannen-Auto mit Klositz, das heute auf keiner Autoshow mehr vorfahren dürfte… Ach und nicht zu vergessen, meiner Ausgabe liegt noch ein echter Piatnik-Führerschein bei! Hier geht’s zur Übersicht über die Tollen Autos Quartette > • Seltenheit: ◊◊◊◊ Wert: €€€

Flotte Flitzer Rallye- und Rennwagen (ASS)

Das Rallye- und Rennwagen-Quartett von ASS Nr. 3238 namens Flotte Flitzer enthält Irmscher-Opel, VW Käfer RS, Schnitzer-BMW, de-Tomaso-Pantera und den Fahrbericht.ASS 3238 • 1973 • Titel: de Tomaso Pantera • Dieses tolle Quartett startet mit einem ganzen Schwarm VW Käfer, einer derber frisiert als der andere. Das bulligste Exemplar kommt dann schon auf 200 km/h! Und so gehts weiter: Hier driften pausbäckige Ascona, Commodore, Irmscher-Manta, Schnitzer-BMW, Ford Escort und Porsche Carrera RS über den Nürburgring, meist in knalliger Kriegsbemalung – 70er-Jahre Rennsport pur! Dazu kommen einige Rallyeautos und ein schnittiger Opel GT Diesel-Rekordwagen. Ein Rennauto-Quartett, bei dem man sich Spielkarten mit Soundeffekt wünschen würde! – Die späteren Flotten Flitzer Quartette ab 1974 haben mit diesem Spiel nichts zu tun. • Seltenheit: ◊◊◊ Wert: €€-€€€

Rekorde der Motorwelt (ASS)

Das Menschen Tiere Technik Sensationen Quartett der ASS-MTS-Serie "Rekorde der Motorwelt" zeigt Rekordautos, Dragster, Elektroautos und mehr.ASS 3395/8 • ca. 1981 • Titel: Gasturbinen-Lastwagen • Mit den Rekorde-Quartetten präsentierte ASS eine ganz eigenständige Serie, vielleicht angeregt vom berühmten Guinness-Buch der Rekorde. Hier standen nicht die die aktuellen Modelle und technischen Daten wie bei den Trumpfspielen im Vordergrund, sondern möglichst kuriose Fahrzeuge und deren Höchstleistungen. Dazu erdachte man eine rekordverdächtig komplizierte Extra-Regel für ein Spiel namens „Stoppen“. Heute erfreut man sich eher an den interessanten Fahrzeugen, bei dieser Version Dragster, Raketenmotorräder, Rekordautos und seltsame Kleinwagen. Insgesamt gibt es 12 Quartette der MTS-Serie in zwei Serien:

Rekorde-Quartette (Rückseite: Menschen Technik Sensationen), ca. 1980

  • Menschen Technik Sensationen, Nr. 3288/8 und T-Nr 0354653/6, Titel: Rekordboot
    – Nur T-Nr 0354653/6, Titelbild farbverfremdet
  • Menschen Technik Sensationen, Nr.3289/7 und T-Nr 0354654/5, Titel: brennender Dragster
    – Nur T-Nr 0354654/5, Titelbild farbverfremdet
  • Menschen Technik Sensationen, Nr. 3291/3 und T-Nr 0354655/4, Titel: Flugzeug mit Stuntfrau
    – Nur T-Nr 0354655/4, Titelbild farbverfremdet

MTS-Serie (Rückseite: Illustrationen), ca. 1981

  • Rekorde der Raumfahrt, Nr. 3394/9, Titel: Space Shuttle am Start
  • Rekorde der Motorwelt, Nr. 3395/8, Titel: Flugauto
  • Rekorde der Luftfahrt, Nr. 3396/7, Titel: Flugzeug frontal
  • Rekorde der Seefahrt, Nr. 3397/6, Titel: Speed-Motorboot
  • Rekorde der Tierwelt, Nr. 3398/5, Titel: Orca im Delfinarium
  • Rekorde der Autobastler, Nr. 3399/4, Titel: Eigenbau/Honda

Bei der Datierung bin ich mir nicht ganz sicher. • Seltenheit: ◊◊◊ Wert: €€

Weltrekordfahrzeuge (FX Schmid)

Im Rennautoquartett Weltrekordfahrzeuge von FX Schmid Nr. 58622 sind Autos wie Green Monster, Opel RAK 2 und Spirit of America und andere Salzsee-Renner enthalten.FX Schmid 68622 • 1970 • Titel: Green Monster • Kaum hatte man das Auto erfunden, war es vielen bereits zu langsam. Daher riskierten geniale Bastler und irre Fahrer fortan Kopf und Kragen, um den Speed-Rekord zu Lande in immer neue Höhen zu schrauben. Die aberwitzigsten Konstruktionen gingen dafür an den Start (und oft schon vor dem Ziel zu Bruch): Raketenautos, Hubraum-Monster mit vier V8-Motoren hintereinander, rollende Düsenjäger, Turbinendreiräder… Die Jagd nach immer neuen Weltrekorden fand erst im Oktober 1970 ihr vorläufiges Ende, als Gary Gabelich in der rollenden Rakete Blue Flame erstmals die magische 1.000 km/h-Grenze pulverisierte.

Dieses Quartett war leider kurz vorher in den Druck gegangen, denn hier steht der Rekord noch bei 966 km/h. Neben faszinierenden Höllenmaschinen wie Fritz von Opels RAK2, Green Monster und Spirit of America bestaunt man hier vollverkleidete NSU-Motorräder, Rekordboote und Fluggeräte, die meisten in liebevoll colorierten Bildern. Einfach ein tolles Quartett zum Anschauen! Die Nachfolge-Spiele enthalten leider die gleichen Karten und sogar das gleiche Titelauto. Erst 1975 gab es ein paar neue Autos – aber erst 1978, in der allerletzten Mutationsstufe dieser Quartettreihe, tauchte mit acht Jahren Verspätung der damals immer noch aktuelle Rekordhalter Blue Flame auf. Auch ein Rekord! • Seltenheit: ◊◊-◊◊◊ Wert: €-€€

Rekorde auf Rädern (ASS)

ass-3299-5_Rekorde_auf_Rädern_Dragster-QuartettASS 3299/5 • 1976 • Don Garlit’s Dragster • Echt schräg: Dieses interessante Autoquartett mit Rekordautos, Dragstern und Rennwagen gibt es in zwei Varianten – einmal als technisches Quartett mit Angaben (obere Reihe), einmal nur mit Text (untere Reihe)! Der Kartensatz ist ansonsten völlig gleich, vor allem auch das Deckblatt. Die Überraschung kommt dann nach dem Kauf… Beide Versionen haben rote Rückseiten, die technische Version auch blaue. Das gleiche Phänomen kenne ich noch von:

  • Verrückte Autos, Nr. 3298/6, Titel Planwagen-Hotrod
  • Rasante Rennboote, Nr. 3293/1, Titel weiß-roter Katamaran

Diese Quartette sind alle von ca. 1976 (Penny-Serie), die 77er-Spiele mit Blitztrumpf entsprechen jeweils den technischen Versionen. • Seltenheit: ◊◊◊ Wert €-€€

Um den Weltrekord (Nürnberger)

nür-Um_den_Weltrekord_QuartettNürnberger Spielkarten (Heinrich Schwarz+Co.) 263710 • ca. 1978-79 • Titel: Vesco-Yamaha • Wer hat den Schnellsten? 32 zumeist phallusförmige Rekordfahrzeuge aller Art sind in diesem Quartett versammelt: Geschwindigkeits-Weltrekordler wie Blue Flame und Green Monster, vollverkleidete Motorräder, Salzsee-Renner aus ehemaligen Flugzeugtanks, Elektro-Autos und auch zwei Raketen-Flugzeuge. Toll, was sich die Leute einfallen lassen, um möglichst fix von A nach B zu kommen. FX Schmid hatte unter dem Namen Weltrekordfahrzeuge eine ganze Quartettreihe aufgelegt, diese sehr seltene „Nürnberger Spielkarten“-Version mit Werberückseite basiert wohl auf der letzten Ausgabe mit SST-Karten von 1978. • Seltenheit: ◊◊◊◊-◊◊◊◊◊ Wert: €€-€€€

Rennwagen einst und heute (Piatnik)

pi-299_Rennwagen_Porsche-CarreraPiatnik 299 • 1967 • Titel: Porsche Carrera 6 • Ein wunderschön gestaltetes Quartett mit viel Patina und tollen Autos. Schon die Karte 1a ist eine Rakete auf Rädern (ein Elektrowagen von 1899)! Hübsch sind die Vorkriegs-Renner z.B. von Mercedes und Bugatti – die stolzen Piloten gerne mit im Bild. Außerdem gibt es einige Exemplare aus der Frühzeit der Formel 1, ein paar damals aktuelle Rennwagen wie Ferrari P3 oder Cooper Maserati und schließlich spektakuläre Rekordautos, bis hin zur 2.500-PS-Flunder „Railton Mobil“.

Die 60er-Jahre-Rennwagen-Quartette von Piatnik sind ziemlich verbreitet und trotz ihres Alters meist günstig. Sie haben weitgehend die gleichen Karten – nicht leicht, die Ausgaben und Varianten auseinander zu klamüsern …

  • 1965: Titel Mercedes W196 (Fahnen mittig), 32 Karten, Österreichfahne falsch, Landesbezeichnungen in Landessprache (z.B. Belgique; Frankreich heißt es aber immer!), 1b =Cannstadt
    – Kartenvariante: alle Landesbezeichnungen in deutsch (z.B. Belgien)
    – Deckblattvariante: Österreichfahne korrekt
  • 1966: Titel Mercedes W196 (Fahnen oben), 32 Karten, identisch mit der 65er-Landessprache-Version außer 1b = Cannstatt
  • 1967: Titel Porsche Carrera 6, 36 Karten
    – Variante: Titel Mercedes W196 (Fahnen mittig, „Ausgabe 1967“)
    – Variante: Rückseite mit Oldtimer-Rennwagen-Silhouetten
  • 1968: Titel Ferrari Formel 1 (Fahnen oben, ohne vt-Logo), 36 Karten, 9a gelber Honda, 9d roter Helm
    – Variante: 9a weißer Honda, 9d weißer Helm
    – Variante: Titel Fahnen oben, mit vt-Logo
  • 1969: Titel Lotus Ford F1, 36 Karten (die Karten dieser Ausgabe gab es auch als „Extrakarten“ bei den Piatnik-Spielen von ca. 1977)
Danke für Details zu den 65er- und 66er-Ausgaben an Michael! Die 70er-Jahre-Quartette heißen dann nur noch Rennwagen (ohne „einst und heute“) und man verwendete echte – oft unscharfe – Fotos statt der Illustrationen. Eine Auflistung kommt in einem späteren Blogbeitrag! Übrigens, wer Einzelkarten für die alten Spiele sucht, ich hab noch ein paar schrottige Kartensätze zum Eintauschen… • Seltenheit: ◊◊ Wert: €€

Tolle Autos (Piatnik)

pi-4221_Tolle_Autos_hotrodPiatnik 4221 • ca. 1974 • Titel: Funny Car Hotrod • In die legendären „Tolle Autos“-Quartette steckte Piatnik alles, was in kein anderes Spiel reinpasste: Staatskarossen, Schwimm- und Flugautos, Dragster, Mondauto (20 km/h), Green Monster (1200 km/h) sowie eine Reihe unterirdisch schlecht fotografierter Hotrods. Unvergesslich, wenn man damit als Kind gespielt hat, und echt Kult (sorry für das ausgelutschte Wort). Die anderen Quartette der Tolle Autos Serie:

  • 1970: Titel Alfa 33 Coupé (mit Supertrumpf), Nr. 281
  • 1971: Titel Marcos (mit Supertrumpf), Nr. 281
  • 1972: Titel Klomobil (mit Supertrumpf), Nr. 281
  • 1973: Titel Büffelhornmobil (Spezialistenpass), Nr. 4221
  • ca. 1975: Titel Vorkriegs-Oldtimer (neu mit Fahrerlizenz), Nr. 4221
  • 1976: Titel Rallye Peugeot 504 (’76), Nr. 4221
  • 1977: Titel Lola T 70 (+3), Nr. 4221
  • 1978: Titel Porsche 928, Nr. 4221
  • ca. 1979: Titel BMW M1 (+2), Nr. 4221
  • 1980: nicht bekannt
  • 1981: Titel schwarzer Oldtimer (+2), Nr. 4221
  • 1982: Tolle Schlitten, Titel roter Renn-Oldtimer (+2), Nr. 4221
  • ca. 1984: Heiße Öfen, Titel roter Renn-Oldtimer, o. Nr.
  • ca. 1986: Heiße Öfen, Titel Alfa Romeo Navajo (Supertrumpf auf blau + Minipuzzle), Nr ?

Ergänzungen willkommen! • Seltenheit: ◊◊◊-◊◊◊◊ Wert: €€-€€€

Donnerpfeile (Berliner)

be-Donnerpfeile_150sBerliner Spielkarten 6316746 • ca. 1973 • Titel: Porsche 908.3 • Am 23. Oktober 1970, also vor vierzig Jahren, brach der „Blue Flame“ den Geschwindigkeits-Weltrekord mit über 1000 km/h. Fortan wurde dieses Geschoss in aller Welt gezeigt, unter anderem auf der Berliner Funkausstellung, wo es den Quartettblogger als Kind schwer beeindruckt hat! Auch bei den Berliner Spielkarten war man begeistert und mischte den Blue Flame als Spitzentrumpf in dieses Quartett. Keine Chance für die übrigen „Donnerpfeile“ – vergleichsweise harmlose Rennsportwagen, Prototypen und CanAm-Boliden der frühen 70er. Einige der Porsche, Ferrari, March und McLaren kennt man nicht nur von LeMans und Nürburgring, sondern auch von der Carrerabahn… Auch mit rotbrauner Rückseite und als frühere Version mit der Nummer 903043 und ebenfalls rotbrauner Rückseite (siehe auch Kommentare). Ein zweites Donnerpfeile-Quartett erschien ca. 1975, Nr. 6316748, Titel: Alfa Romeo TT33/12, ohne Blue Flame aber mit Formel 1. • Seltenheit: ◊◊◊ Wert: €€