Superautos (FX Schmid) c

Das FX Schmid Superautos-Quartett mit SST-Karten enthält Rolls-Royce Corniche, Ferrari Bertone 308 Rainbow, Lamborghini Countach und weitere Stylingstudien vom Genfer Salon.FX Schmid 53210 • 1978 • Titel: Rolls-Royce Corniche • Das letzte Spiel der Superautos-Quartettserie bietet noch einmal alles im Übermaß, was Fans des 70er-Jahre-Autowahnsinns lieben: bizarre Stylingstudien vom Genfer Salon! Mit Chrom übergossene US-Schlitten! Rasante Italiener im Bertone-Design! Fahrende Clubsessel von Jaguar, Rolls-Royce und Daimler! Das Neueste von Lamborghini, Maserati, Monteverdi! Und als Krönung den unglaublichen Ferrari Bertone 308 GT 4 Rainbow (4c), dessen poetischer Name im Kontrast zu seiner messerscharfen Keil-Optik steht. Enthalten sind zusätzlich die beiden SuperSuper-Trumpf-Karten 39 und 40 (mehr über die SST-Karten hier >). Obwohl auf der Deckblatt-Rückseite © 1977 steht, erschien dieses tolle Autoquartett wohl erst 1978. Sehr selten ist die Version mit FX-Schmid-Standard-Rückseite mit 12 Autos in Kreisen. • Seltenheit: ◊◊◊ Wert: €€€

Traumwagen (Pelikan)

pe-Traumwagen_Pelikan_Autoquartett_IAA_Rolls-RoycePelikan o. Nr. • ca. 1980 • Titel: Rolls-Royce Camargue • Ein sehr schönes Quartett mit Luxusautos und Sportwagen im angemessen edlem Layout. Zum hochkarätigen Fuhrpark zählen selbstverständlich Bentley, Rolls-Royce und Aston Martin (für die Ausfahrt zum Sommersitz), Lamborghini, Maserati und Porsche (fürs Gas geben auf der Elbchaussee), Lancia und BMW (für die holde Gattin) und ein paar Ami-Schlitten (zum Parkplatz blockieren). – pe-Traumwagen-BMW_733_i_Pelikan_Quartett Kurios: Die Karte 5c mit dem Bild des BMW 733 i hat bei mir ein anderes Layout als die anderen Karten. Noch kurioser: Es existiert eine Variante, bei der die Karte 5c ebenfalls den BMW zeigt, diesmal im richtigen Layout aber dafür mit einem Text zum Ferrari Dino 308 GT 4! Damit hat dieses großartige Quartett insgesamt vier Varianten, alle mit dem gleichen Titel:

  • ca. 1979: Traumwagen (ohne Unterzeile), o. Nr.
  • ca. 1980: Traumwagen (mit Unterzeile), o. Nr., Karte 5c BMW: falscher Text
    – Karte 5c BMW: richtiger Text, aber falsches Layout
  • ca. 1981-82: Traumwagen (mit Unterzeile), Pik-Logo, Nr. 3484

• Seltenheit: ◊◊◊-◊◊◊◊ Wert: €€€

Weltklasse Autos (FX Schmid)

fx-Weltklasse-Autos_51522_Quartett_Rolls-RoyceFX Schmid 51522 • ca. 1974 • Titel: Rolls-Royce Corniche Cabriolet • Um die automobile Elite wie Daimler Pullman, Ferrari 365 GTB 4, Buick Riviera, Citroen SM oder Porsche Carrera RS in gebührender Größe abzubilden, wurden die schnöden technischen Daten dezent auf die Kartenrückseite verbannt. Dort war dann sogar Platz für Angaben wie Tankinhalt und Wendekreis. Beim Spielen wurde die Umdreherei aber sicher lästig!
Hier die anderen schönen Weltklasse-Quartette mit der Nr. 51522:

  • 1972: Wir checken Weltklasseautos, Titel: Mercedes SL Coupé
  • 1973: Weltklasse-Autos, Titel: Mercedes 450 SL
  • ca. 1975: Weltklasse Autos, Titel: Rolls-Royce Silver Shadow

Jeweils nur 24 Karten und im Querformat. • Seltenheit: ◊◊◊ Wert: €€€

Rallye (FX Schmid)

F.X. Schmid 50049.1 • 1985 • Titel: Audi Quattro • Dieses für Quartettblog-Verhältnisse junge Spiel lohnt sich schon wegen des fliegenden Rolls-Royce (3A). Und nicht nur der Luxus-Brite wird hier brutal über Schotter und Sprunghügel geschunden, sondern auch z. B. Lancia Rallye, Renault 5 Turbo und hemmungslos verbreiterte Opel Manta – toll! Von 1973 (unter dem Titel „Wilde Meute“) bis 1990 brachte FXS jedes Jahr mindestens ein Rallyeauto-Quartett heraus, diese Ausgabe bekommt von mir noch Extrapunkte für die besonders coole Deckblatt-Gestaltung. • Seltenheit: ◊◊ Wert: €-€€

Schnelle Tourenwagen (Bielefelder)

Bielefelder Spielkarten 0204 • 1970 • Titel: Rolls-Royce Phantom VI • Dieser Quartettklassiker enthält alle dereinst wichtigen Modelle der automobilen Upper-Class, und zwar in jener eleganten Gestaltung, die viele der früheren Bielefelder-Spiele auszeichnet. Es fahren vor: dicke Amis von Oldsmobile oder Cadillac, „Chef-Wagen in Deutschland“ wie Admiral und Benz sowie ein paar sportlichere Autos, z. B. Lamborghini Espada. Am interessantesten sind natürlich die Staatskarossen von Willy Brandt (Mercedes 600 Pullmann), Queen Elizabeth II. (Rolls-Royce) oder Richard Nixon (Lincoln Presidential). Echt edel! Auch mit Top-Trumpf-Logo. • Seltenheit ◊◊◊-◊◊◊◊ Wert €€€€

Internationale Spitzenklasse (ASS)

ASS 3283/3 • ca. 1976 • Titel: Lotus Elite 502 • Dieses reizvolle Quartett der Mittsiebziger enthält eine sehr ausgewogene Mischung aus interessanten Alltagsautos, Sportwagen und Luxuslimos. Zum Beispiel „Komfort-Franzosen“ (Citroen CX), „Rasante Italiener“ (Lancia Stratos) oder auch „Englischer Adel“ (Rolls-Royce Camargue). Klischee, Klischee… Tolle Autos und prima spielbar, kein Wunder, dass die Reihe die nächsten Jahre fortgesetzt wurde:

  • ca. 1977: Titel Pontiac Firebird, Nr. 3283/3
  • ca. 1978: Titel Lamborghini Silhouette, Nr. 3214/6, RS blau, grün
  • ca. 1979: Titel Ferrari BB, Nr. 3177/2, RS rot
  • ca. 1981: Titel BB-Porsche 924 Turbo, Nr. 3328/9, RS rot
  • ca. 1982: Titel Mercedes SSK Sbarro, Nr. 3347/6, RS rot
  • ca. 1983: Titel Mercedes SSK Sbarro, Nr. 3347/6, RS ASS-Logos

Die Rückseite ist rot, grün oder blau. Außerdem gibt es einen Doppelgänger: das Bielefelder Spiel „Rassige Straßenkreuzer“, Nr. 0308, hat das gleiche Titelbild und die gleichen Karten! Nur die Quartettgruppen haben eine andere Reihenfolge und z. T. andere Bezeichnungen, so sind die Italiener hier „rassig“ statt „rasant“. • Seltenheit: ◊◊-◊◊◊ Wert: €€-€€€

Englische Auto-Asse (ASS)

ASS 3239 • 1973 • Titel: Triumph Stag • Ja, es gab mal Zeiten, in denen die britische Automobilindustrie sowas wie Weltruf hatte! Dieses schöne Spiel stellt 32 rechtsgelenkte Mittelklässler vor, z. B. Austin Maxi, Ford Cortina, Rover 3500, dazu Rolls-Royce und Bentley, bevor sie an die Krauts verkauft wurden. Viele Autos gibt’s in keinem anderen Quartett, daher ein lohnender Kauf! Auch mit roter Rückseite. Seltenheit: ◊◊◊ Wert: €€€