Schiffsquartett (FX Schmid)

Das erste Schiffsquartett von FX Schmid München mit Nr. II/77 hat 36 Karten mit Schwarzweißfotos von Flugzeugträger Forrestal, Gorch Fock, Queen Mary, Atomkreuzer Long beach, Kreuzfahrtschiff France ua.FX Schmid II/77 • 1965 • Titel: Forrestal Flugzeugträger • Der aktuelle Skandal um die Gorch Fock hat mich bewogen, mal wieder in die Abteilung für die Quartett-Vor- und Frühgeschichte hinabzusteigen und dieses interessante Schiffsquartett zu heben, das allererste von FX Schmid. Die ungeschönten Schwarzweiß-Aufnahmen und ollen Hintergrund-Farben vermitteln allerdings wenig maritime Romantik. Mit an Bord sind große Passagierdampfer wie Queen Mary und France (mit einem prachtvollen Bild vor der New Yorker Skyline), der erste Atomfrachter der Welt namens Savannah, Eisbrecher Lenin, Walfänger Konan Maru sowie allerlei Marineschiffe vom Flugzeugträger bis zum U-Boot und schließlich, als letztes von 36 Karten, die Gorch Fock, ehemals Stolz der deutschen Marine.

Das Schiffsquartett II/77 von FX Schmidt hat einen Fehler in der Norwegen-Flagge des Walfangschiffs Sir James Clark Ross.

Na, welche Norwegen-Flagge ist richtig?

Das Quartett hat einen lustigen Flaggenfehler, das Walfangmutterschiff Sir James Clark Ross (VI/1) gibt es mit richtiger und mit falschrum gestalteter Norwegen-Flagge. • Seltenheit: ◊◊◊ Wert: €€€

Werbeanzeigen

Wer kennt diese Auto-Sammelkarten?

Schwarz-Weiße Auto-Sammelkarten wie bei einem Autoquartett in einer Serie von 70 Karten, z.B. Ford Comet Caliente und Mercedes 220 S Heckflosse.Großer Tourenwagen Auto-Sammelkarte 60er-Jahre
Blog-Leser Tom hat mir diese Fotos zugeschickt. Sie zeigen eine Serie von unbekannten schwarz-weißen Auto-Sammelkarten. Dazu schreibt er: „Vielleicht weißt du ja näheres bezüglich Alter, Seltenheit, Marke oder wo man die früher her bekam. Die Karten sind etwas größer als das Skatformat, etwas dicker als normale Quartettkarten und durch-nummeriert (vermutlich 1-72). Sie sind schwarz-weiß und ich denke mal, anhand der Modelle aus den späten 60er Jahren. Die Rückseite war urprünglich leer, wurde aber beschrieben. Auffällig ist auch, dass die Namen von MG und Avanti vertauscht sind. Dazu sind die Karten nach Ländern sortiert:

  • 1-25 Deutschland
  • 26-40 Italien
  • 41-49 Frankreich
  • 50-55 England
  • 56-59 sonstige
  • 60-72 USA

Die Zahlen sind zum Teil etwas geschätzt, da ich nicht alle habe… Meine Vermutung ist, dass man sie als Sammelkarten beim Kauf irgendeines Produkts dazubekam.“

Leider kann ich überhaupt nichts dazu sagen. Interessiert mich aber! Also, weiß vielleicht einer der Leser Genaueres über diese Auto-Karten?

Amerika (Ravensburger)

Das Quartettspiel „Amerika“ vom Otto Maier Verlag Ravensburg mit der Skyline von Manhattan stellt die USA der 50er-Jahre in Schwarz-Weiß-Motiven vor.Ravensburger Spiele 5704 • Ende 50er-Jahre • Titel: New York • Trump oder Clinton … oder Eisenhower? Aus Anlass der US-Präsidentschaftswahl blickt der Quartettblog heute in die Vergangenheit Amerikas. Mit diesem historischen Quartettspiel stellte der Otto Maier Verlag Ravensburg die USA plus Kanada in faszinierenden Schwarzweiß-Motiven vor.  Manche Bilder zeigen amerikanische Ikonen, die mich schon als Kind im Was-ist-Was-Buch beeindruckt haben: etwa die Niagara-Fälle, Mt. Rushmore, Manhattan, den Grand Canyon, den Mississippi sowie den Mammutbaum mit Auto-Durchfahrt! Dass Quartettspiele in den 50er-Jahren pädagogisch wertvoll sein mussten, belegen Karten zu den Agrarerzeugnissen und zur Ölindustrie der USA sowie die Zur US-Präsidentschaftswahl hier das Quartett Amerika mit historischen 50er-Jahre-Bildern von New York, Mount Rushmore, Niagara, Mammutbäumen und vielem mehr.faktenreichen, man könnte auch sagen drögen Texte. Die 40 großformatigen Karten sind sehr ordentlich gedruckt und befinden sich in einer Pappbox mit überstehenden Ecken. Da die Schachtel heute meist kaputt oder angestoßen ist, sollte man als Sammler hierauf besonderes Augenmerk legen.

Angesichts der hohen Qualität dieses und anderer alter Ravensburger Quartette ist es bedauerlich, dass damals die Entwicklung zum Technikquartett völlig verschlafen wurde. • Seltenheit: ◊◊◊◊ Wert: €€

PS ist Trumpf (Bielefelder)

Bi-0153_PS_ist_Trumpf_Autoquartett-60er-Jahre_JensenBielefelder Spielkarten 0153 • 1964 • Titel: Jensen C V8 • Diese Fossilie aus dem Quartettaltertum gehört eigentlich in jede Autoquartett-Sammlung. Zwar sind die meisten Schwarzweiß-Bilder eher unattraktiv, doch mischen sich hier berühmte Sportwagen-Klassiker wie Iso Rivolta 300 und Aston Martin DB 5 mit tollen Raritäten, die kaum noch jemand kennt, z.B. Ogle, Bristol, ATS oder AC. Ausgerechnet das spektakuläre Titelauto ist nicht enthalten – wer den dicken Jensen von Deckblatt in Farbe sehen möchte, klicke hier. Obwohl dieses kleinformatige Quartett fast fünfzig Jahre alt ist, wird es recht häufig gesichtet, gelegentlich sogar auf Flohmärkten.

Bi-0153_PS_ist_Trumpf_Bielefelder-Autoquartett_Spielregeln

Spielregel: links neuere Version (Deckblatt-Rückseite), rechts ältere Version (separate Karte)

Was vielleicht nicht jeder weiß, das Spiel existiert in zwei Auflagen: Die erste hat glänzende Rückseiten und eine Spielregelkarte, die zweite hat eher matte Rückseiten und die Spielregel auf der Deckblatt-Rückseite. • Seltenheit: ◊◊-◊◊◊ Wert: €€-€€€

Auto-Quartett in Buchform (ASS)

ASS o. Nr. • 1952 • Ohne Titelbild • In einer sehr geringen Auflage wurden die allerersten Auto-Quartette von ASS auch in einer repräsentativen Schachtel in Buchform herausgebracht, teilweise zusammen mit Dichter- und Komponistenquartetten in einer sogenannten Quartettbibliothek. Besonders erfolgreich war das Konzept nicht – und darum ist diese Buch-Box heute auch extrem selten (danke an Johan für Fotos). Nachtrag: Offensichtlich gibt es die Buch-Box auch mit Titelbild, jedenfalls in der 54er-Version (Bild von Sidiru)! • Seltenheit: ◊◊◊◊◊ Wert: €€€€€€

Übrigens, vor ein paar Tagen feierte der Quartettblog den zweiten Geburtstag! Vielen Dank fürs Lesen, „Followen“, Verlinken, Kommentare schreiben und die Infos und  Bilder von Quartetten, die ich bekomme. Hoffe, es macht euch immer noch Spaß, den Blog rund ums Autoquartett zu verfolgen!

Auto-Quartett Autos aus aller Welt (ASS)

ass-Autoquartett_616ASS o. Nr. (616) • 1953 • Titel: Mercedes 300 S Coupe • Das Autoquartett feiert Jubiläum – vor 60 Jahren wurde es von Werner Seitz erfunden, damals Volontär der Vereinigten Altenburger und Stralsunder Spielkarten-Fabriken AG. Blumen-, Dichter- oder Städtequartette zur Erbauung gab es zwar schon lange zuvor. Und auch das erste Autoquartett hatte einen Vorläufer, ein Rennfahrer-Spiel der Marke Hausser von 1939. Aber die Idee, die Autos statt die Fahrer abzubilden und die technischen Daten hinzuzufügen, war revolutionär und sofort erfolgreich. Näheres im ZEIT-Artikel Als die Trümpfe fahren lernten!

Dieses hier ist nun das zweite Autoquartett überhaupt, die „Auf 1953 abgestellte Neuauflage“. 36 Karten mit Mercedes und Käfer, längst verblichenen Automarken wie Goliath, Lloyd, Veritas oder Nash sowie einem tollen frühen Ferrari. Wenn man von den antiken Schwarzweiß-Bildern absieht, wirkt das Quartett zeitlos und für Spielzeug der 50er Jahre überhaupt nicht kindlich. – Die weiteren ASS Autoquartette in Schwarzweiß:

  • 1952 (o. Nr.), Titel Mercedes 300 S Coupé, Borgward Hansa (2a) mit 48 PS
    – Variante, Borgward Hansa mit 52 PS
  • 1954 (Nr. 616): Titel Mercedes 300 S Coupé („Auf 1954 abgestellte Neuauflage“)
  • 1955 (Nr. 420): Titel Mercedes 220 a („Auf 1955 abgestellte Neuauflage“)
    – Variante mit Nr. 616
  • 1956 (Nr. 616): Titel BMW 507 („Quadrille d’Autos“)

Ab 1957 wurden die Bilder koloriert. – Die Karten dieser alten Spiele sind meistens ganz gut in Schuss. Damals wurde wohl noch nicht so kartenmordend gezockt! Die – meist bordeauxroten – Kartonboxen bekommt man hingegen nur schwer ohne abgestoßene Ecken. Extrem selten sind Boxen in Buchform. Einen interessanten Überblick über die verschiedenen Farben der Kartonboxen findest du in den Kommentaren zum Blog-Artikel über die späteren, farbigen 616er-Quartette. • Seltenheit: ◊◊◊◊ Wert: €€€€€