2 japanische Werbequartette (Toyota, Mazda)

Sorry für diese Überschrift, eigentlich gehts in dieser neuen Folge meiner losen Reihe „Werbequartette“ um japanische Autos, nicht um japanische Spiele…

Das Toyota-Quartett Happy Days von ca. 2007 hat einen Corolla Verso auf dem Titel und enthält Toyota 2000 GT (James Bond!), Celica, Cressida, Starlet, MR2, Tercel und Crown.Happy Days Toyota Quartett • Toyota o. Nr. • ca. 2007 • Titel: Toyota Corolla + Verkäufer • Wie man ein theoretisch recht interessantes Markenquartett verhunzt: a) selten blödes Deckblattmotiv, b) doofer Name, c) komisches Format – etwas kleiner als das übliche Skatformat, so dass die Karten in der Plastikbox hin- und herwackeln, d) zu viele Gegenwarts-Modelle und e) gar keines aus der ruhmreichen Rennsport-Historie! Aber immerhin sind der legendäre Toyota 2000 GT, Celica aus drei Epochen, der keilförmige MR2 und das Luxusmodell Crown enthalten, und das sachliche Layout ist ganz okay. Weitere Toyota-Quartette:

  • 1988: Das Toyota-Wahl-Quartett, Titel: Text
  • 1990: Toyota Star-Gala, Titel: Star-Gala-Logo
  • 1995: Alle Toyota-Modelle 1995, Titel: WRC-Logo
  • ca. 1996: Toyota Jubiläums-Edition, Titel: Farbwischer

• Seltenheit: ◊◊ Wert: €

Das Mazda-Cars-Autoquartett hat Mazda RX-8, MX-5, 121, 323, Xedos 9, RX-7 und andere Wankelmotor-Autos.Mazda Cars Quartett • Mazda o. Nr. • ca. 2005 • Titel: Mazda RX-8 • Nun ja, die Kritikpunkte a) bis c) vom Toyota-Quartett fallen hier weg, aber auch dieses Werbequartett leidet unter dem hohen Anteil von aktuellen Einheitsbrei-Autos. Wo ist der geniale Wankelpionier Mazda 110 Cosmo Sport, wo die niedlichen Kei-Cars der 60er-/70er-Jahre, wo der Mittelmotor-Prototyp und Matchbox-Klassiker Mazda RX-500? Dafür hat das Spiel je zwei Mazda MX 5 und RX-7 sowie kleine alberne Texte unter den Bildern und mehr Kreiskolben als jedes andere Quartett. – Ich kenne nur noch ein weiteres Werbequartett dieser japanischen Marke:

  • 2008: 30 Jahre Mazda in der Schweiz, Titel: Mazda MX 5

• Seltenheit: ◊◊-◊◊◊ Wert: €-€€

Noch mehr japanische Auto-Asse hier und im Honda-Werbequartett.

Werbeanzeigen

Cabriolets und Luxus Coupés (FX Schmid)

Das alte Supertrumpf-Autoquartett 52010 von FX Schmid enthält Cabriolets und Luxus Coupes auf 24 Karten, etwa DeLorean, den sechsrädrigen Panther Six, Porsche 924 Carrera GT, Alfetta GTB, Morgan Plus 8 und Golf GTI Cabrio.FX Schmid 52010 • 1983 • Titel: Toyota Celica • Dieses hübsche 80er-Jahre-Autoquartett hat eine Besonderheit: Es handelt sich um eine Ausgabe mit nur 24 Karten, die im April 1983 erschienen ist! Die normale Ausgabe mit 32 Karten hat noch einen Kreis oben links auf dem Deckblatt mit der Aufschrift NEU und stammt von 1981 oder 1982. Auf der Rückseite des Deckblatts ist aber in allen Fällen © 1981 angegeben. Okay, nun zum Quartett selbst – es enthält ein paar wirklich tolle und teilweise recht bizarre Sportwagen: Porsche 924 Carrera GT, DeLorean DMC 12, Golf GTI Cabrio, Alfetta GTV,  Bristol 412 Convertible S3 (hässlich aber selten!), Morgan Plus 8, außerdem ein sechsrädriger Panther Six und ein niedlicher Kitcar namens TX Tripper.

Hier weitere 24-Karten-Versionen der 1981er-Serie von FX Schmid (Infos zum Teil über Reinhards Webseite/Tauschangebote auf quartettsammler.de):

Auch später veröffentlichte FX Schmid mehrfach Sonderauflagen mit 24 Karten (zu den Jahrgängen 1984, 1985, 1990) bzw. 28 Karten (1994, 1996). Vielleicht waren diese Quartette damals günstiger als die üblichen und wurden über Billigläden verkauft. • Seltenheit: ◊◊◊ Wert: €€

Japanische Auto-Asse (ASS)

Das alte Autoquartett Japanische Auto-Asse mit Fahrbericht enthält Japan-Klassiker von Datun, Toyota, Honda, Mazda und mehr.ASS 3243 • 1973 • Titel: Datsun Fairlady 240 Z • 1967 machten sich die ersten japanischen Einwanderer ins Autoland Deutschland auf. Die hießen Honda S 800, kleine spritzige Sportcoupés, die immerhin einige hundert Abnehmer fanden. Doch erst die zweite Welle der Japanimporte hatte hier durchschlagenden Erfolg. Toyota Corolla und Celica, Mitsubishi Colt und der niedliche Datsun Cherry stießen auf begeisterte Käufer und sorgten für stetig wachsende Marktanteile. Alle Modelle findest du in diesem Autoquartett, das mit seinen überretuschierten Fotos im Erscheinungsjahr 1973 sicher etwas unmodern wirkte (richtige Fotos hier). Besonders interessant sind natürlich auch jene Autos, die es wohl nie in größeren Stückzahlen zu uns geschafft haben: die vom US-Design inspirierten großen Toyota Crown und Corona, die Mazda Wankel-Modelle und die 360-ccm-Miniautos. Besonders cool: der Rückspiegel weit vorne auf der Motorhaube!

Der Erfolg der japanischen Autos setzte sich auch bei den Quartetten fort: Im Gegensatz etwa zu den amerikanischen, italienischen, französischen und englischen Auto-Assen gab es hier gleich mehrere Fortsetzungen.

  • Ca. 1975: Nr. 3243/1, Titel: Datsun 160 J (*mit den neuesten Modellen)
  • 1976: Nr. 3243/1, Titel: Datsun 160 J (Penny)
  • ca. 1981: 3332/3, Titel: Mazda Luce Legato (TopAss)

Diese erste Version gibt es auch mit roter Rückseite. • Seltenheit: ◊◊-◊◊◊ Wert: €€-€€€

Schnelle PKW’S (Bielefelder)

Sportwagen-Quartett, Opel Manta, Toyota Celica, 70er-JahreBielefelder Spielkarten 0309 • ca. 1976 • Titel: Opel Manta B • Ein prima Sportwagen-Quartett mit einer sehr ausgewogenen Fahrzeugauswahl, zwar ohne die 300-km/h-Fraktion, dafür aber gut zu spielen. Allerdings hat dieses Spiel einen Doppelgänger: Klasse Schlitten von ASS, Nr. 3290/4, Titelblatt Morgan! Zwar wurde die Reihenfolge geändert, aber Autos und Angaben sind identisch. Mit zwei Ausnahmen: Der Toyota Celica ST im ASS-Spiel wurde hier durch einen blauen Mazda RX-3 ersetzt, während der gelbe Mazda RX-3 im ASS-Spiel bei Bielefelder zum RX-4 befördert wurde… Und natürlich ist Schnelle PKW’s deutlich seltener. Auch mit brauner Rückseite. • Seltenheit: ◊◊◊◊ Wert: €€€-€€€€