Gelände Power (Altenburger/Coeur)

Das Autoquartett Gelände-Power der Altenburger Spielkartenfabrik mit dem Coeur Logo ist nach der Wende erschienen und enthält Lada Niva, Isuzu Trooper, Citroen Mehari, Mitsubishi Pajero und viele BuggiesAltenburger Spielkartenfabrik / Coeur 12608/1 • ca. 1993 • Titel: Orca Bug • Dieses Spiel gehört zu einer kleinen Reihe von Quartetten, die von der traditionsreichen Altenburger Spielkartenfabrik veröffentlicht wurden – nicht aber von der bekannten ASS!

Die reichlich verworrene Historie geht so: Nach dem Krieg wurden die Vereinigten Altenburger und Stralsunder Spielkartenfabriken enteignet, erlebten jedoch bald als ASS eine Wiederauferstehung im Westen Deutschlands. Im thüringischen Altenburg wurde fleißig weiter produziert, nun als VEB Altenburger Spielkartenfabrik mit der Marke Coeur (u. a. mit dem schönen DDR-Quartett „Vom Feuerpfeil zum Weltraumschiff“). Nach der Wende wurde dieser Betrieb von der Treuhand übernommen und 1991 an FX Schmid verscherbelt. Das brachte den Münchnern kein Glück: 1996 wanderte FX Schmid samt Altenburger Spielkartenfabrik an Ravensburger, diese reichten die Fabrik 2002 an Carta Mundi weiter, die in der Zwischenzeit ASS übernommen hatten. Alles klar? Details könnt ihr gern z.B. bei Wikipedia nachlesen…

Und nun Atem holen und zurück zum Quartett Gelände Power: Es enthält eine Reihe bekannter Bilder aus dem FX Schmid Fundus – sogar der Titel-Käfer krabbelte schon mal über ein 90er-FXS-Offroadquartett. Im Gegensatz dazu ist das Altenburger Spiel im schönen Großformat. Für die Karten wurde allerdings ein recht dünnes, labbriges Material verwendet. Die Fahrzeugauswahl gefällt mir dafür wieder: Der coole Allrad-Corvette, diverse witzige 6-Räder und Buggys, ernsthafte Geländeautos wie Mercedes 230 GE, Mitsubishi Pajero (1. Baureihe), Jeep Renegade und Lada Niva, ja sogar Klassiker wie Citroen Mehari und Mini Moke knattern hier fröhlich über Berg und Tal!

Hier die Auflistung der Altenburger/Coeur-Quartette (nach 1991)

Erste Serie von ca. 1991-1992, Deckblatt rot-gelb, ohne EAN-Code:

  • Super Auto, Nr. 33.0021.05, Titel: BMW Cabrio
  • Auto des Jahres, Nr. 33.0022.05, Titel: Trabant/Opel/Lancia
  • Motorräder, Nr. 12603, Titel: rotes Motorrad
  • Klassiker, Nr. 12604, Titel: blau-weißes Motorrad
  • Gespanne, Nr. 12605 (?), Titel: schwarzes Gespann (?)
  • Brummis, Nr. 12606, Titel: Renault-Berliet GBH 280 Kipper

Zweite Serie von ca. 1993-1994, Deckblatt blau-gelb (Technik), mit EAN-Code und z.T. mit grünem Punkt:

  • Motorräder, Nr. 12603.6, Titel: rotes Motorrad (ohne grünen Punkt)
  • Gespanne, Nr. 12605.0, Titel: schwarzes Gespann (ohne grünen Punkt)
  • Brummis, Nr. 12606.7, Titel: Renault-Berliet GBH 280 (ohne grünen Punkt)
  • Rennwagen, Nr. 12607.4, Titel: BMW M3 (ohne grünen Punkt)
    – Variante mit grünem Punkt
  • Gelände Power, Nr. 12608.1, Titel: Orca Bug (ohne grünen Punkt)
    – Variante mit grünem Punkt
  • Air Power, Nr. 12609.8, Titel: Business-Jet (ohne grünen Punkt)
    – Variante mit grünem Punkt
  • Herr Fuchs und Frau Elster, Nr. 12785.9, Titel: Fuchs und Elster (ohne grünen Punkt)
  • Unser Sandmännchen, Nr. 12788.0, Titel: Sandmännchen (mit grünem Punkt) ©1993
  • Sandmännchen Schnipp-Schnapp, Nr. 12793.4, Titel: Sandmännchen auf Wolke (mit grünem Punkt) ©1994

Die Boxen sind aus relativ weichem Plastik in Rot, Hellblau oder Hellgrün, ohne Logo. Wer weitere Infos hat, nur zu! • Seltenheit: ◊◊◊◊ Wert: €€€

Werbeanzeigen

Filmautos (Wolf-Magazin)

Retro-Autoquartett Filmautos im Wolf-Magazin von Flow Gruner und JahrWolf Magazin ist das Männer-Magazin von Flow mit Retro-Autoquartett Filmautos von Illustrator Jesus PrudencioBreaking News: Anfang Dezember 2016 wurde das neue Männer-Magazin „Wolf“ gestartet, darin befindet sich ein hübsch illustriertes Autoquartett zum Heraustrennen! Das Thema ist auch echt interessant: Filmautos. Schade, dass es nur 27 Karten ohne Deckblatt sind. Wer weiß, wie lange die Ausgabe noch erhältlich ist, bei Interesse also schnell zum Kiosk oder hier bestellen: wolf-mag.de • Startauflage: 70.000 • Preis: 8,50 €

Deutsche Autos (Berliner) c

Das Siebziger-Jahre Autoquartett von Berliner Spielkarten mit der Nr. 6316787 enthält 28 Deutsche Autos, etwa VW Scirocco, Opel Manta B, Ford Capri II und den Spitzentrumpf Porsche 917-10.Berliner Spielkarten 6316787 • ca. 1975 • Titel: VW Scirocco • Nur 28 Karten? Haargenau, jede der sieben bundes-republikanischen Automarken bekam in diesem Quartett die gleiche Zahl an Spielkarten zugeteilt, nämlich vier. Frisch-frech-fruchtige Siebziger-Jahre-Orange- und Zitrus-Töne lassen selbst die bürgerlichsten Vernunftautos wie Audi 50, VW Passat und Ford Escort wie Avantgardisten erscheinen, noch getoppt vom Audi 100 Coupé in verführerischem Knallrot oder vom künftigen Proletenwitz Manta B in Blau mit schwarzer Motorhaube. Höhepunkt des Farbrauschs: ein Porsche Carrera in Himbeer, der speedmäßig nur noch vom Spitzentrumpf Porsche 917/10 getoppt wird, der in dieser fröhlichen Auto-Runde eigentlich gar nichts verloren hat. Das Spiel gibts auch mit Brandenburger-Tor-Logo (Titelbild: der Manta SR 1,6 S) sowie mit rotbrauner Rückseite. Noch mehr schöne Deutsche Autos Quartette hier >. • Seltenheit: ◊◊◊◊ Wert: €€€-€€€€

ZeitHaus-Quartett der Autostadt (Autostadt)

Die Wolfsburger Autostadt von Volkswagen hat dieses Zeithaus-Quartett mit  VW Bulli Samba, Lamborghini Miura und Audi Quattro Sport 2006 veröffentlicht.Autostadt 02 • 2006 • Titel: Auto Union Typ C • Dieses Spiel aus dem Volkswagen-Vergnügungs-Park „Autostadt“ gehört zu den wenigen jüngeren Quartetten, die bei ebay-Auktionen durchaus mal die 10-Euro-Latte reißen. Es handelt sich aber auch tatsächlich um ein sehr hochwertiges Autoquartett, mit stilvollen (wenn auch etwas farblosen) Fotos und zusätzlichen informativen Texten. Die meisten Modelle sind bekannte Klassiker der Marken, die heute bei VW gelandet sind, darunter VW Passat und K 70, Bentley 3 Liter und Audi Quattro Sport, dazu Berühmtheiten wie Borgward Isabella und Chevrolet Corvette (1. Serie) plus ein paar Motorräder und Rennwagen. Leider hab ich’s persönlich noch nicht geschafft, mir die Originalexponate in Wolfsburg anzugucken, es scheint sich aber zu lohnen!

Dieses ist bereits das zweite Zeithaus-Quartett. Die erste Ausgabe von 2004 hat einen Bentley-Kühler auf dem Titel und komplett andere Autos. Die Karten wurden auch der Auto-Bild beigelegt, diese Version erkennt man an den perforierten Kanten und Auto-Bild-Logos auf der Rückseite. • Seltenheit: ◊◊◊-◊◊◊◊ Wert: €€€-€€€€

Buggies (Piatnik)

Dieses schöne Buggy-Autoquartett enthält Rennbuggies, VW Buggy, Karman-Umbauten, Baja-California-Buggies und einige Jeeps und GeländeautosPiatnik 4224 • ca. 1973 • VW 1500 • Mal wieder ein schönes Beispiel dafür, wie sich in Quartetten automobile Zeitgeschichte widerspiegelt. Denn wer würde heute noch Buggy fahren? In den frühen 70ern waren diese Plastikbausätze auf VW-Käfer-Basis jedoch das Nonplusultra und von Kalifornien bis Sylt angesagte Vehikel für „junge Leute von heute“. Entsprechend spaßig ist dieses hübsche Querformat-Quartett mit Renn- und Showbuggies, „echten“ Buggies, Jeeps (ernsthaften Geländefahrzeugen) und – am besten – „Straßenmuffel“, die sich durch Wald, Wasser und Gebirge wursteln. Spitze!

Weitere Buggy-Quartette von Piatnik:

  • 1972: Buggies + Jeeps, Nr. 334, Titel: Gelände-Coot
  • ca. 1974: Buggies, Nr. 4224, Titel: Weißer Rennbuggy
  • Ca. 1975, 1976 und 1977: Hobby-Flitzer, Nr. 4259, Titel: Weißer Rennjeep
    – Hobby-Flitzer von Tiger, o. Nr., gleicher Titel

Seltenheit: ◊◊-◊◊◊ Wert: €-€€

Die Neuen aus aller Welt (FX Schmid)

fx-52710_Die_Neuen_Super-Trumpf_QuartettFX Schmid 52710 • 1981 • Titel: Mercedes 500 SEC • Dieses frisch ersteigerte Spiel kam mir gleich irgendwie bekannt vor. Na tolle Wurst: Das Quartett ist identisch mit „Die Neuen IAA“, Nr. 52722, Titel: Ledl AS! Es enthält kantige Früh-80er-Fahrzeuge, die aussehen, wie aus Legosteinen konstruiert, wie VW Santana, Fiat Argenta und Talbot Tagora. Nur das Format ist kleiner!

Dafür hat es zwei Technik-Zusatzkarten sowie eine Werbekarte, auf der sämtliche 20 Spiele der 81er-Serie aufgelistet sind – siehe Bild! Prima, denn manche davon kannte ich noch nicht. Und trotz des Kleinformats halte ich die FXS-Serien dieser Zeit für gut gemacht und durchaus sammelwürdig. Meine Empfehlung daher, beim Kauf oder Ersteigern auf die Zusatzkarten zu achten. • Seltenheit: ◊◊◊ Wert: €€

Autos (FX Schmid)

fx-52622_Autos_citroen_GSF.X. Schmid 52622 • 1971 • Titel: Citroen GS • An diesem Autoquartett kam ich nicht vorbei, schließlich fuhren meine Eltern den Citroen GS vom Titel! Weiß noch, wie begeistert ich als Kind von dem futuristischen Lupen-Tachometer war. Auch sonst enthält dieses Spiel eine Auswahl großartiger Fahrzeuge: Von Fiat 500 über VW K 70 bis Buick Riviera ist alles drin, was nicht in die FXS-Sportwagen-Serie passt. Schön auch die Wertangabe: der GS kostete damals 8000 Mark. Geht eigentlich…

Die Autos-Serie startete ca. 1964 mit dem Autoquartett III/86 und umfasst rund 19 Spiele (13x Großformat, 1x Doppelspiel, 2x Kleinformat, 3x Miniformat). Insgesamt ein toller Überblick über den Alltag auf Deutschlands Straßen in den 60ern und 70ern. Viel Spaß beim Sammeln! • Seltenheit: ◊◊-◊◊◊ Wert: €€€