Die schnellsten Sportwagen (ASS) b

Das ASS-Quartett "Die schnellsten Sportwagen", Nr. 3282/4 ist "Neu mit Blitztrumpf", hat den silbernen Porsche Turbo auf dem Titel sowie Lamborghi Countach, Opel Commodore GSE und BMW 3.0 CSL – ein schönes altes Autoquartett für SammlerASS 3282/4 • 1977 • Titel: Porsche Turbo • Heute krame ich mal wieder ein typisches klassisches Autoquartett der 70er Jahre heraus! Mit dem Porsche Turbo hat ASS das mit Abstand schärfste deutsche Serienfahrzeug dieser Epoche auf den Titel gehievt, der in Punkto Schnelligkeit jedoch von Aston Martin, Ferrari und Lamborghini schlagbar war. Ansonsten wird die schöne Auswahl von etwas gemäßigteren Sportwagen dominiert, etwa Alfa Romeo Montreal, BMW 3.0 CSL, Renault Alpine A 310 oder Datsun 260 Z. Ein feines Spiel, wenn auch ohne Überraschungen, da man die Karten aus vielen weiteren ASS-Spielen kennt. Die Vorgänger-Ausgabe mit dem  Lamborghini Countach auf dem Titel und gleicher Nummer hat sogar einen komplett identischen Kartensatz! Der Unterschied besteht lediglich im Blitztrumpf, der hier auf den Opel Commodore geklatscht wurde. Rückseite auch in Grün und (selten) in Braun. Hier eine Auflistung aller Schnellsten Sportwagen >> • Seltenheit: ◊◊◊ Wert: €€€

Seuchen II (Weltquartett)

Das Quartett Seuchen II von Weltquartett bildet Bakterien, Viren und Parasiten von Epidemien und Infektionskrankheiten ab, wie etwa von Q-Fieber, Mumps, Rotavirus und Legionärskrankheit.Weltquartett 1017 • 2016 • Titel: Q-Fieber • Der letzte Ausbruch eines Seuchen-Quartetts liegt bereits acht Jahre zurück. Doch jetzt werden wieder vermehrt Fälle von Quartettophilia gemeldet (nicht zu verwechseln mit dem Titel-Bakterium Q-Fieber). Mediziner, Virologen und Apotheken-Umschau-Leser schlagen Alarm. Die ersten Anzeichen scheinen harmlos: Freude am Spiel mit hübschen Bakterien und Parasiten, häufig in Verbindung mit Ergötzen an Meningitis, Legionärskrankheit, Dyphterie, Hepatitis C und Rotavirus (auch als Kita-Pest bekannt). Dann folgen die ernsteren Symptome: Kartenhände, Mischsucht, Stechen. Im Endstadium kann das Quartett Seuchen I hinzukommen und es entsteht ein hochvirulenter Mix aus 64 fiesen Erregern. Vorsicht, Ansteckungsgefahr! Infektionsquellen unter www.weltquartett.de

Tolle Schlitten (FX Schmid)

Das Spiel "Tolle Schlitten" von FX Schmid München, Nr. 58922, ist ein Autoquartett mit Hotrods, Dragstern, Funny-Cars, Dune-Buggies, Custom-Cars und anderen Umbauten mit V8-Kompressor Motor.FX Schmid 58922 • 1973 • Titel: „Hot Rod Oldtimer“ • Die ersten Hot Rods tauchten in den 50er Jahren auf: aufgemotzte und gestrippte Vorkriegs-Ford, die für illegale Beschleunigungs-Rennen verheizt wurden. Ein paar Rockabilly-Hits und B-Filme später war die Hot-Rod-Kultur im US-Mainstream angekommen.  Die Rennwagen mutierten zu bunten Custom Cars, die von Autoshow zu Autoshow gekarrt wurden. Schließlich landete das Phänomen im (männlichen) Kinderzimmer – als Revell-Bausatz, Hot-Wheels-Modellauto und natürlich als Tolle-Autos-Quartett!

Nach Piatnik veröffentlichte FX Schmidt dieses Spiel mit allem, was ultrafette Reifen, Effektlack und möglichst V8-Motor mit Kompressor hatte: Hot Rods auf Oldtimer-Basis, Funny-Car-Dragster, Mad-Max-mäßige Renn-Buggies, „das schnellste Seriendreirad“ und – besonders super – „Dragster für Kinder“! Echt scharf, auch wenn die meisten Hot Rods eher gemütlich auf einer Wiese rumstehen. Zu bewundern ist die Kreativität der Autotüftler, die unbeschwert von cw-Werten, Abgas-Ärger und Sicherheitsdenken an die Sache rangingen.

Hier die Nachfolger-Spiele:

  • 1974: Titel Blue Angel Hot Rod (gleicher Kartensatz)
  • 1975: Titel Feuerwehr Hot Rod
  • 1976: Titel Feuerwehr Hot Rod

Ab 1976 brachte FXS auch ein paar Dragster-Quartette mit Nr. 59322 heraus, später erschienen Irre Kisten und weitere Quartette ähnlicher Art. Obwohl spannende Zeitdokumente, sind diese Spiele heute nicht besonders begehrt … • Seltenheit: ◊◊◊ Wert: €-€€

Mein Traumwagen – Das moderne Auto-Quartett (S&S)

Das alte Auto-Quartett Mein Traumwagen von S&S Schwager und Steinlein hat 24 Karten und bunte Illustrationen von Jaguar E-type und NSU SpiderS&S (Schwager und Steinlein) 8703 • ca. 1964 • Titel: Jaguar E-Type Cabrio • Ein sehr altes, relatives rares, historisch interessantes und leider ziemlich unattraktives Autoquartett! Der traditionsreiche Kinderbuch- und Spieleverlag S&S veröffentlichte in den 50er und 60er Jahren eine ganze Reihe von Quartettspielen, die sich durch Illustrationen in auffällig kräftigen Farben auszeichnen. Neben Blumen, Tieren, Städten, Sport und Abenteuern im Weltraum gehören dazu auch rund ein Dutzend verschiedener Autoquartette.

Dieses abgeschrabbelte Exemplar enthält zwar tolle Modelle wie Mercedes 300 SL, NSU Spider, Karmann Ghia , Ford Thunderbird und Aston Martin GT – allerdings sind alle Autos in einer eigentümlichen Fluchtpunkt-Perspektive von oben gezeichnet und teilweise kaum identifizierbar. Auch Druck und Material der übergroßen Karten wirken wenig hochwertig, und die roten Rückseiten färben leicht ab. Das Logo findet man übrigens nicht auf dem Deckblatt, nur als Prägung auf der Box. Es existiert eine Variante mit den gleichen Karten und einem blauen Plymouth auf dem Titel. Wer mehr über die S&S Autoquartette wissen will, sollte ein Blick in Herbert Kutters Quartettkatalog werfen.

Schwager & Steinlein ist auch heute noch als Kinderbuch-Verlag aktiv. Vor einigen Jahren wurden sogar wieder Quartette veröffentlicht, etwa ein ganz interessantes Rennwagen-Quartett mit dazugehörigem Buch. • Seltenheit: ◊◊◊◊-◊◊◊◊◊ Wert: €€€-€€€€

Raumpatrouille Orion (ASS)

Das Quartett Raumpatrouille Orion von ASS mit Nr. 657 kommt in einer dekorativen Geschenkbox ASS 657 • 1967 • Titel: Orion mit Crew + Tamara und MacLane • „Die phantastischen Abenteuer des Raumschiffes Orion“ flimmerten ab 1966 über die bundesdeutschen Bildschirme. Erstmals startete damit ein TV-Raumschiff aus Deutschland! Mit viel Kreativität zauberte die Bavaria ein paar tolle Spezialeffekte und schuf unter Verwendung von Bleistiftanspitzern und diversen Haushaltsgeräten ein fast ziemlich glaubhaftes Raumschiff-Ambiente. Kommandant Dietmar Schönherr, Weltraum-Berliner Wolfgang Völz und Bösewichtin Margot Trooger (bekannt als Fräulein Prysselius) kämpften sich durch sieben Folgen, die vielfach wiederholt wurden.

Das Quartett Raumpatrouille Orion zeigt Farbszenen der Bavaria-Science-Fiction-Serie mit Dietmar Schönherr und den Frogs

Zur Serie erschien nicht nur eine Soundtrack-LP mit der supercoolen Titelmusik von Peter Thomas, sondern auch dieses klasse Quartett in der Geschenkbox. Obwohl Orion in Schwarz-Weiß ausgestrahlt wurde, gab es auch einige in Farbe gedrehte Szenen, die für die Quartettfotos verwendet wurden. Natürlich ist alles abgebildet, was die Fans lieben – den Start der Orion durch einen Wasserstrudel, die militärisch steifen Darsteller, Explosionen im All, Bilder aus allen sieben Folgen, die bösen Frogs – fehlt höchstens eine der genialen Tanzszenen im Starlight Casino … Gut, dass ein „Kleines Weltraum-ABC“  Fachbegriffe wie Alpha-Order und Visiaphon erläutert.

Von dem Spiel existieren folgende Versionen, alle mit Nr. 657:

  • 1967: Großbox, 36 Karten, ohne Deckblatt, Rückseite Kariert
    – Rückseite Orion in Blau
  • 1969: Normalbox, 32 Karten, mit Deckblatt Orion+Crew, Rückseite Orion in Blau
    – Rückseite Sparkasse-Werbung (lt. Klaus Dünkers ASS-Katalog)

Und wie wärs jetzt mit einem Blick ins Jahr 3000? Countdown läuft …

Ein schönes, liebevoll gemachtes Quartett und 60er-Jahre-Artefakt, das in keiner Sammlung fehlen sollte… Seltenheit: ◊◊◊ Wert: €€€€

Zum Quartettblog-Jubiläum gibts ein neues Outfit

6 Jahre Quartettblog! Zum Jubiläum hab ich mir selbst und den Lesern endlich mal eine neue Webseiten-Optik spendiert, die ein bisschen breiter läuft. So können die Quartettabbildungen größer werden. Hoffe, es gefällt euch! Und da ich grad beim Renovieren war, habe ich auch die „Neue Umfrage“ beendet, an der im Lauf der letzten Jahre mehrere hundert Leser mitgemacht haben.

Hier das Ergebnis der Quartettblog-Umfrage:

Die Leserumfrage zu den 6 beliebtesten Quartett-Themen vom Quartettblog: Autoquartette vor Rennwagenquartette vor LKW-Quartette.Unter „Sonstige“ wurden z.B. Busse, Fahrräder, Snowboarder, Häuser/Bauten, Horror, Kutschen, Schlagersänger, Zusatzkarten, Briefmarken, der Europapark und Sex genannt…  Mich überrascht das relativ hohe Interesse vieler Leser am Quartett-Thema Militär, das ich persönlich eher unspannend finde.

Nun gut, mal schauen, was das nächste Jahr Quartettblog bereithalten wird. Nach über 300 Artikeln mit bald einer halben Million Pageviews und über 3.200 Kommentaren findet sich hoffentlich noch das eine oder andere Berichtenswerte aus der Quartettwelt. Wie wärs auch mit einem Besuch auf meiner Facebook-Seite „Autoquartett“?

Herzlichen Dank allen Lesern, Followern und Kommentatoren – und allen, die mit ihren Webseiten, Katalogen, Eigenbau-Quartetten, Datenbanken, Sammlertreffen und Tauschangeboten das Quartetthobby voranbringen! Viel Spaß weiterhin auf dem Quartetblog …