Rallye (ASS)

Das Top-Ass Rallye-Autoquartett enthält Porsche 911, Lancia Stratos, Renault Alpine Turbo, Baja 1000 Mexico-Käfer, sogar einen Moskvich Rallye.ASS 3339/6 • 1984-85 • Titel: Porsche 911 • Abgesehen von einem Maxi-Mini-Spiel ist dies das erste Rallye-Quartett von ASS, bietet aber schon alles, was Fans hier erwarten dürfen: hochfrisierte und verbeulte Autos, Schneeberge und Schlammpfützen, Kurvendrifts und Sprunghügel, alles in herrlich schmuddeligen Aufnahmen, wie sich’s für das Genre gehört. Besonders erwähnenswert sind z. B. der Rallye-Moskvich, der im Quartett wie auf der Strecke kaum besiegbare Lancia Stratos und ein paar Baja-1000-Mexico-Vehikel, die sich in jedem Mad-Max-Film gut machen würden. Das Spiel existiert auch mit ASS-Standard-Rückseite in Rot (Version von ca. 1983).

Hier die Nachfolger-Quartette mit dem Titel Rallye:

  • ca. 1986: Nr. 3032/6, Titel Audi Quattro Rallye (Profi-Format)
  • ca. 1988: Nr. 3075/5, Titel Opel Kadett Rallye 4×4 (Profi-Format)
  • ca. 1989: Nr. 3075/5, Titel Peugeot 205 T16 E2 (blau-gelber Hintergrund)
    – 1990 mit CE-Zeichen
  • ca. 1989: Nr. 45/000404, Titel Metro 6R4 (?) (Mini-quartett)
    – Mit Hansaplast-Werbung (Titelbild und Rückseite)
    – 1990 mit CE-Zeichen
  • ca. 1992: Nr. 3075/5, Titel Peugeot 205 T16 (?) (blau-gelb/Symbole wie im Cockpit)
  • 1994: Nr. 30755, Titel Hummer (Stern/Symbole wie im Cockpit)
  • 1996: Nr. 33130.3, Titel Mitsubishi (Rechteckiger Rahmen)
  • 1997: Nr. 71567.0, Titel Mitsubishi (Runder Rahmen)
  • 1998: Nr. 71614, Titel Mitsubishi Lancer RS(Edition 98)
  • 1999: Nr. 71711, Titel Seat Cordoba WRC (Edition 99)
  • 2000: Nr. 71763, Titel Ford Focus Rallye (Edition 00)
  • 2001: Nr. 717962, Titel Skoda Octavia WRC (Edition 01/02)
  • 2002: Nr. 718204, Titel Subaru (Edition 02/03)

Ab 2003 wurden die Spiele neu zusammengestellt und hießen dann Rallye Dakar bzw. ab 2009 Wüstenrallye (ausführliche Infos dazu unter den Kommentaren!). Vielen Dank an Joachim und Wolfram für die Ergänzungen. • Seltenheit: ◊◊-◊◊◊ Wert: €€

Perry Rhodan – Weltraumschiffe (FX Schmid)

Das seltene Perry Rhodan Quartett 2 zeigt terranische und extraterrestrische Weltraumschiffe rund um den Erbe des Universums.FX Schmid 554 22 • ca. 1969 • Titel: Beiboote Typ „3-Mann-Zerstörer“ • Perry Rhodan ist nicht nur der Erbe des Universums, sondern auch Held der erfolgreichsten Heftchenreihe aller Zeiten. Anders als Captain Kirk & Co. wurden Perry und ich jedoch auch in meiner science-fiction-begeistertsten Zeit nie Freunde, der Typ ist einfach zu sehr Alleskönner ohne Fehl und Tadel und seine Abenteuer sind spaßbefreit. Dieses Quartett mit seinen wunderschön gemalten Bildern gefällt mir jedoch sehr! Ob auf dem Erdenmond oder in der fernsten Galaxie, überall stauen sich Raumschiffe aller Größen, ausgerüstetet mit Antigravschächten, Impulstriebwerken und zahllosen totbringenden Waffensystemen. Der dickste aller Prä-Star-Wars-Todessterne nennt sich Old Man und besitzt 200 km Durchmesser! Ein kaum schlagbarer Supertrumpf, wollte man das Quartett technisch spielen.

Zeitgleich zu diesem Quartett erschien auch Perry Rhodan – Terraner und außerirdische Intelligenzen, Nr. 55322, Titel: Perry Rhodan. Beide Spiele haben 24 Karten und existieren mit blauer und mit grüner Rückseite. Sehr selten ist ein drittes Spiel, Perry Rhodan Quiz, Nr. 55222, Titel Riesenroboter Old Man, (vermutlich) nur mit blauerRückseite. • Seltenheit: ◊◊◊-◊◊◊◊ Wert: €€€€

Top Cars (Schmidt)

Das Autoquartett von Schmidt Spiele Eching in der Musikcassetten-Box namens Top Cars hat die Nr. 01360 und den Zender Prototyp auf dem Titel.Schmidt Spiele 01360 • ca. 1995 • Titel: Zender Prototyp • Bereits in den 80er-Jahren wurden unter der Marke Schmidt Spiele Quartette veröffentlicht. Bei näherer Betrachtung handelte es sich jedoch dabei immer um Spiele von Berliner Spielkarten, bei denen das bekannte Bären-Logo durch das Schmidt-S ersetzt wurde. Erst Mitte der 90er-Jahre erschien dann eine ganze Reihe eigenständiger Quartette, die sehr ordentlich gemacht sind. Besonderes Merkmal ist die Verpackung in Form einer Musikkassetten-Box (die meisten Blog-Leser dürften sowas noch kennen…). Obwohl diese Quartette also erst 20 Jahre Reifezeit hinter sich haben, sind einige schon recht begehrt und dürften in Zukunft an Wert zunehmen.

Mit Top Cars hab ich hier eines der häufigsten und auch interessantesten Spiele der Marke herausgekramt: Zwar fehlt mir das typische 70er-Jahre-Flair meiner alten Lieblingsquartette (und -autos), aber mit Lamborghini Countach und Diablo, dem bösen Alfa SZ, dem interessant grauenhaften Ferrari Mondial, diversen japanischen und amerikanischen Flitzern sowie dem legendären Vector Twin Turbo kann sich die Kartenauswahl absolut sehen lassen.

Hier eine Übersicht über die Schmidt Spiele in Kassettenboxen. Die 1996er-Versionen scheinen dabei deutlich seltener zu sein.

Ca. 1995 (Titel: Logo „Schmidt Spiele“, Rückseite: großes Logo + Schriftzüge):

  • Big Stars, Nr. 01360, Titel Rolls-Royce Corniche IV
  • Cabrios, Nr. 01360, Titel Alfa Romeo Spider
  • Crazy, Nr. 01360, Titel German Monster (Herbie 1 VW-Käfer)
  • Deutsche Klasse, Nr. 01360, Titel Titel Mercedes E50 AMG
  • Deutsche Klasse, Nr. 01360, Titel BMW M3 Cabrio
  • Hot Oldies, Nr. 01360, Titel Bonneville Ford
  • Notfall, Nr. 01360, Titel Mercedes 510
  • Super Minis, Nr. 01360, Titel Hotzenblitz
  • Top Cars, Nr. 01360, Titel Zender Prototyp
  • Heiße Reifen, Nr. 01361, Titel Kawasaki GPZ 1100
  • High Speed, Nr. 01361, Titel Bennetton Ford Zerek
  • Hot Racer, Nr. 01361, Titel Porsche 911 Cup
  • Jet Cars, Nr. 01361, Titel Army
  • Power Bikes, Nr. 01361, Titel Honda Super Bike
  • PS Giganten, Nr. 01361, Titel Sisu SR 340
  • Rallye, Nr. 01361, Titel Ford Cosworth RS
  • Rekorde, Nr. 01361, Titel Mainstay
  • Super Crash, Nr. 01361, Titel Citroen 2 CV 4×4
  • Big Trucks, Nr. 01363, Titel Kenworth USA
  • Bull Trecker, Nr. 01363, Titel Steyr 9094
  • Einsatz, Nr. 01363, Titel Kenworth Abschlepper
  • Express, Nr. 01363, Titel Garrett LIMRV
  • Fun Roller, Nr. 01363, Titel Aprilia Gulliver 50
  • Helikopter, Nr. 01363, Titel Eurocopter AS 350
  • Skyfighter, Nr. 01363, Titel Harrier II AU-8B
  • Super Jets, Nr. 01363, Titel Piaggio P 180
  • Traumschiffe, Nr. 01363, Titel Kreuzfahrtschiff
  • Raubtiere, Nr. 01364, Titel Leopard
  • Michael Schumacher Formel 1, Nr. 01479, Titel: Schumacher + Ferrari

Ca. 1996 (Titel: Logo „Schmidt International“, Rückseite: großes Logo + kleine Logos):

  • Big Stars, Nr. 01360, Titel Jaguar Stretch-Limo
  • Cabrios, Nr. 01360, Titel Mercedes SLK Cabrio
  • Crazy, Nr. 01360, Titel Checked Flag
  • Deutsche Klasse, Nr. 01360, Titel goldener Audi
  • Hot Oldies, Nr. 01360, Titel Beast
  • Top Cars, Nr. 01360, Titel Ferrari 550 Maranello
  • Heiße Reifen, Nr. 01361, Titel Kawasaki ZZ-R600
  • High Speed, Nr. 01361, Titel Ferrari B 310 V10
  • Jet Cars, Nr. 01361, Titel Dragster
  • PS Giganten, Nr. 01361, Titel Praga UV 80 Spezial
  • Rallye, Nr. 01361, Titel Subaru Impreza WRX 555
  • Rekorde, Nr. 01361, Titel Spirit
  • Super Crash, Nr. 01361, Titel Gelände-Truck
  • Big Trucks, Nr. 01363, Titel Kenworth Forest
  • Bull Trecker, Nr. 0163, Titel Museum Cat
  • Express, Nr. 0163, Titel Santa Fe 2705
  • Fun Roller, Nr. 0163, Titel Gulliver 80 Italia
  • Helikopter, Nr. 01363, Titel Deutsche Rettungsflugwacht Hell
  • Skyfighter, Nr. 0163, Titel Lockheed SR-71

Wie man sieht, ein erstaunlich großes Sortiment. Wenn ihr weitere Details wisst, immer her damit! • Seltenheit: ◊◊-◊◊◊ Wert: €-€€

Rennwagen (Berliner)

Das Rennwagen-Quartett von Berliner Spielkarten mit dem Tecno unter Nr. 502419 zeigt STP-March, Turbinen-Lotus 56, Mc-Laren M7 und einen Formel Vau mit Emerson Fittipaldi.Berliner Spielkarten 502419 • 1971 • Titel: Tecno • Dies ist das erste Rennwagen-Quartett von Berliner mit Liveaufnahmen direkt von der Rennstrecke. Die spektakulären Le Mans Prototypen und Renntourenwagen hob man sich allerdings für spätere Quartette auf – hier fliegen ausschließlich Formel-Renner über den Asphalt. Am interessantesten sind sicher die Formel 1 mit Tyrell-Ford Cosworth, STP-March, Lotus 72, Lotus 56 B (mit Turbine!), March 711 (mit dem Tablett-Frontspoiler) und Ferrari 312 B (mit damals unglaublichen 470 PS). Die niedlichen Formel 3 und Vau haben damals aber auch viel Spaß gemacht, in einem davon sitzt sogar der spätere F1-Champion Emerson Fittipaldi! Schade, dass der Druck der Fotos oft recht unscharf ist.

Das historische Rennwagen-Quartett von Berliner mit Deckblatt auf der Quartettbox.

Box mit aufgeklebtem Deckblatt

Das Quartett existiert in folgenden Versionen:

  • 1971: Nr. 502419, Deckblatt auf Box geklebt, rote oder blaugraue Rückseite
  • 1971: Nr. 502419, separates Deckblatt, rote Rückseite
  • ca. 1972-73: Nr. 631 6727, mit Spitzentrumpf, blaue oder blaugraue Rückseite
  • ca. 1972-73: Nürnberger Spielkarten, Nr. 1722, Titel Brabham BT 33, blaue Rückseite (sehr rar)

 • Seltenheit: ◊◊◊-◊◊◊◊ Wert: €€-€€€

 

 

Brummi-Quartett (Brummi-Werbung)

Das Brummi-Quartett mit dem dicken Brummi-Laster enthält LKW, Sattelschlepper und US-Trucks von Peterbilt, Kenworth, Faun, Magirus-Deutz, Titan und Scania und wurde von FX-Schmid oder Nürnberger NSV hergestellt.Brummi-Werbung o. Nr. (Nürnberger/FX Schmid) • 1982 • Titel: Brummi • Der Laster, ein Umweltverpester und Straßenverstopfer? Aber nein, mit der richtigen Werbefigur wird aus dem bösen LKW im Handumdrehen ein gemütlicher Kumpel auf Rädern. Der hosenträger-tragende Brummi prangte als Aufkleber auf ungezählten Laster-Hinterteilen – dieses Brummi-Werbequartett war sicher weit weniger verbreitet, denn es ist echt rar. Der abgebildete Fuhrpark beeindruckt mit dicken US-Trucks von Peterbilt und Kenworth und allerlei europäischen Lastzügen, Sattelschleppern, Muldenkippern, Autokränen, dem 20.910-ccm-Titan und so weiter. Sehr schön!

Der Kartensatz mit Druckdatum 1282 ist identisch mit dem FX Schmid Spiel Trucks – Superlative auf Rädern, Nr. 51510, Titel Peterbilt Conventional (81er-Jahrgang). Die Rückseite weist aber auf Nürnberger Spielkarten (NSV bzw. damals NNS) hin, die in dieser Zeit die FXS-Karten einsetzten. Hier gibt es die Serie Brummis, Nr. 262810, vermutlich entspricht die Variante mit dem Renault 365 ch auf dem Deckblatt diesem Quartett (siehe Kommentar von Jörg).

Mittlerweile ist der freundliche Brummi-LKW ausgestorben. Heute stehen wir hinter einem gnadenlos auf Effizienz getrimmtem „Hightech-Logistik-System“ im Stau und atmen deutlich gesündere Dieselabgase ein… • Seltenheit: ◊◊◊◊◊ Wert: €€€

Die schnellsten Sportwagen (ASS) b

Das ASS-Quartett "Die schnellsten Sportwagen", Nr. 3282/4 ist "Neu mit Blitztrumpf", hat den silbernen Porsche Turbo auf dem Titel sowie Lamborghi Countach, Opel Commodore GSE und BMW 3.0 CSL – ein schönes altes Autoquartett für SammlerASS 3282/4 • 1977 • Titel: Porsche Turbo • Heute krame ich mal wieder ein typisches klassisches Autoquartett der 70er Jahre heraus! Mit dem Porsche Turbo hat ASS das mit Abstand schärfste deutsche Serienfahrzeug dieser Epoche auf den Titel gehievt, der in Punkto Schnelligkeit jedoch von Aston Martin, Ferrari und Lamborghini schlagbar war. Ansonsten wird die schöne Auswahl von etwas gemäßigteren Sportwagen dominiert, etwa Alfa Romeo Montreal, BMW 3.0 CSL, Renault Alpine A 310 oder Datsun 260 Z. Ein feines Spiel, wenn auch ohne Überraschungen, da man die Karten aus vielen weiteren ASS-Spielen kennt. Die Vorgänger-Ausgabe mit dem  Lamborghini Countach auf dem Titel und gleicher Nummer hat sogar einen komplett identischen Kartensatz! Der Unterschied besteht lediglich im Blitztrumpf, der hier auf den Opel Commodore geklatscht wurde. Rückseite auch in Grün und (selten) in Braun. Hier eine Auflistung aller Schnellsten Sportwagen >> • Seltenheit: ◊◊◊ Wert: €€€

Seuchen II (Weltquartett)

Das Quartett Seuchen II von Weltquartett bildet Bakterien, Viren und Parasiten von Epidemien und Infektionskrankheiten ab, wie etwa von Q-Fieber, Mumps, Rotavirus und Legionärskrankheit.Weltquartett 1017 • 2016 • Titel: Q-Fieber • Der letzte Ausbruch eines Seuchen-Quartetts liegt bereits acht Jahre zurück. Doch jetzt werden wieder vermehrt Fälle von Quartettophilia gemeldet (nicht zu verwechseln mit dem Titel-Bakterium Q-Fieber). Mediziner, Virologen und Apotheken-Umschau-Leser schlagen Alarm. Die ersten Anzeichen scheinen harmlos: Freude am Spiel mit hübschen Bakterien und Parasiten, häufig in Verbindung mit Ergötzen an Meningitis, Legionärskrankheit, Dyphterie, Hepatitis C und Rotavirus (auch als Kita-Pest bekannt). Dann folgen die ernsteren Symptome: Kartenhände, Mischsucht, Stechen. Im Endstadium kann das Quartett Seuchen I hinzukommen und es entsteht ein hochvirulenter Mix aus 64 fiesen Erregern. Vorsicht, Ansteckungsgefahr! Infektionsquellen unter www.weltquartett.de