Renn-Tourenwagen (Berliner)

be-Renn-Tourenwagen_6316782_Capri-RS_Jaegermeister-NSU-TTS_Alfa-GTA_Fiat-AbarthBerliner Spielkarten 631 6782 • ca. 1975 • Titel: Alfa Romeo 1300 GTA-J • Dieses „Quartett mit PS-Giganten“ gehört sicher zu den rasantesten Rennwagen-Quartetten überhaupt! Die kernigen, bis zum Anschlag frisierten Tourenwagen sehen einfach extrem scharf aus und sind hier auch meistens in toller Rennatmosphäre eingefangen. Los geht’s mit aufgemotzten Kraftzwergen wie dem zweibeinigen Abarth (mit auch schon 123 PS). Danach röhren Monster wie Fiat 128 Coupe, Toyota Celica GT, Zakspeed Escort, Ford Capri RS 3100, Schnitzer BMW über den Spieltisch, gefolgt vom Spitzentrumpf, der ultrabrutalen 710-PS-Corvette. Boah, wie man früher sagte!

 Es gibt drei Varianten (die ersten beiden mit gleichem Kartensatz):

  • Ca. 1976-77, Nr. 6316782, Titel: Jägermeister-Porsche 911
  • Ca. 1976-77: Nr. 6314782, Titel: Fiat Abarth 1000 TCR (Brandenburger-Tor-Logo)
  • ca. 1980-81: Nr. 217, Titel: Ford Capri Zakspeed (Brandenburger-Tor-Logo)

Sowie zwei weitere Nachfolgespiele im kleineren Format:

  • Ca. 1979: Nr. 6316982, Titel: Oranger Quizrahmen, 1a = Alfa 1300 GTA-J
  • Ca. 1979: Nr. 6314982, Titel: Opel Commodore (Brandenburger-Tor-Logo)

Die Variante mit dem Jägermeister-Porsche ist ziemlich gesucht, für diese mit dem Alfa gilt: • Seltenheit: ◊◊◊ Wert: €€-€€€

Advertisements

9 Gedanken zu “Renn-Tourenwagen (Berliner)

  1. Hallo,
    im Pelikan-Mini-Quartett ‚Heiße Räder‘ wurden viele der Fotos wiederverwertet, und dann gibt es noch ein Spiel von Nürnberger im Skatformat – 262210 Rennwagen – mit dem Opel GT auf dem DB, welches ebenfalls den gleichen Kartensatz enthält (nur leicht vertauscht, die 1er- und 2er-Karten)
    Gruß,
    Mischa.

  2. excellent cars OPEL and FORD here are zuuuuuper , agressive , powerful , even today those cars would look menacing …..

  3. Hallo,

    ich finde dieses Quartett „Renn- Tourenwagen“ von Berliner Spielkarten auch klasse – tolle 70er-Jahre Rennwagen sind in diesem Spiel zu sehen, die auch so fotografiert sind, daß die Bilder, wie Chris es ja oben auch schreibt, sehr schön die damalige Rennatmosphäre einfangen! … bspw. das oben auch zu sehende Foto mit dem Fiat Abarth 1000 TCR (auf der Spielkarte 1d) hier), der auf zwei Rädern durch die Kurve heizt – sensationell!

    Mein Freund hat einen Bekannten, dessen Vater ist damals in den 70er-Jahren mit diesen kleinen NSU Prinz, bzw. NSU TT Autorennen gefahren! … diese NSU-Rennwagen (mit Heckmotor) sind ja damals meistens mit offener Heckklappe (hier = Motorhaube) gefahren; dies sieht man ja auch bei diesem NSU Spiess, auf der hier oben zu sehenden Spielkarte 3b). Auch viele der kleinen Fiat 600 Rennwagen mit Heckmotor fuhren damals Rennen mit geöffneter Heckklappe.

    Wir haben alle* Ausgaben von „Renn- Tourenwagen“ in unserer Quartettspielesammlung. Stimmt, die Ausgabe mit dem Jägermeister Porsche als Deckkartenmotiv ist schwerer zu finden, als die doch noch recht „häufige“, hier explizit vorgestellte, Ausgabe mit dem Alfa Romeo 1300 GTA-J als Deckkartenmotiv. Aber auch diese Ausgabe mit dem Fiat Abarth 1000 TCR als Deckkartenmotiv ist nicht so leicht zu finden (wie üblich bei den generell ja selteneren Ausgaben von Berliner Spielkarten mit dem „Tor-Herz-Logo“).
    Bei den späteren Ausgaben dieser Reihe als „Quiz-Quartett“ ist auch hier die Ausgabe mit dem „Rauten-Logo“ (also die mit dem orangenen Quizrahmen) um einiges leichter zu finden, als die Ausgabe mit dem „Tor-Herz-Logo“.

    * leider haben wir die „Quiz-Quartett-Ausgabe“ dieses Spiels mit dem „Tor-Herz-Logo“ nicht vollständig; so stammt dieses Spiel noch aus der Kindheit meines Freundes und leider fehlen hier ca. zehn Spielkarten, und auch fehlt die Deckkarte mit dem Opel Commodore. (Es ist aber sicher – trotz mangelnder Deckkarte – daß es sich hier bei diesen Spielkarten einmal um die seltenere Ausgabe dieses „Quiz-Quartett-Spiels“ jener Reihe mit dem „Tor-Herz-Logo“ gehandelt haben muß, da das Spielkartenlayout zweisprachig ist (deutsch und französisch), die technischen Daten etc. nicht in „Kästchen“ stehen, und das Rückseitenmotiv der Spielkarten hier kein Rückseitenspiel ist, sondern diese das Rückseitenmotiv mit jenen kleinen Bildchen haben (hier in dunkelblau (ein farblich leicht ins lila gehendes blau))).

    Bemerkenswert finde ich übr. auch, daß die späteren Ausgaben der beiden „Quiz-Quartette“ im Skatkartenformat hier zwar exakt den gleichen Kartensatz haben, wie die Vorgängerspiele im Großformat, aber daß die Reihenfolge der einzelnen Spielkarten im Spiel hier dann teilweise geändert wurde. Diese Reihenfolgenänderung der Spielkarten mit Beibehaltung des gleichen Kartensatzes bei den späteren „Quiz-Quartettspielen“ im Vergleich zu den entsprechenden großformatigen Vorgängerausgaben findet man aber auch bei anderen damaligen Reihen von Berliner Spielkarten, die es sowohl als großformatige Ausgaben gab, als dann auch später noch als „Quiz-Quartett“ – bspw. bei der Reihe „Spezialfahrzeuge“.

    An Mischa: Ja stimmt, dieses Mini-Quartettspiel „Heisse Räder“ von Pelikan mit dem Sunbeam Imp auf der Deckkarte ist eine Art 24-Spielkarten-Pendant zu den Spielen der hier vorgestellten Reihe „Renn- Tourenwagen“ von Berliner Spielkarten. (In der Regel sind allerdings alle diese 24-Spielkarten Mini-Quartettspiele von Pelikan Pendanten zu den entsprechenden Spielen von Berliner Spielkarten damals gewesen.)
    Und: Nicht zu vergessen – die Mini-Quartettspiele von Berliner Spielkarten selbst aus der „Liliput-Reihe“ – denn auch diese waren in der Regel alles abgespeckte 24-Spielkartenversionen von den jeweils entsprechenden 32-Spielkartenversionen von Berliner Spielkarten selbst (meistens nur mit minimal geänderten Kartensätzen).

    Viele Grüsse

    Sandra

  4. Ein Super Spiel! Ich glaube, unter 10 Euro geht da nix, wenn es ein gut erhaltenes sein soll!
    Gruß,
    Günter

    • Hallo Günter,

      hier stimme ich dir zu!

      Leider trägt auch bei dieser Quartettspielreihe von Berliner Spielkarten die schlechte Qualität der Pappe, die jener Hersteller damals für seine Quartettspiele (zumindest für die großformatigen Spiele) verwendete, ihren Teil dazu bei, es aktuell noch schwerer zu machen, hier gut erhaltene Exemplare dieser Spiele heute noch zu finden.

      An Chris: Ja, super spielbar ist dieses Quartett allemal! … und durch die Angaben des U/min- und Gewichtwertes hier auch gut ausgeglichen – so haben auch viele der in PS- und Hubraumwert schwächeren Rennwagen eine gute Chance, einen Stich zu machen.

      Viele Grüsse

      Sandra

  5. Hallo,

    mir ist übr. noch ein Detail bei den Spielen dieser Reihe „Renn- Tourenwagen“ von Berliner Spielkarten aufgefallen:

    Wie oben hier ja sehr schön zu sehen ist, hat die Spielkarte 6a) mit dem Ford Capri RS 3100 einen Druckfehler – so wurde dort bei dem PS- und bei dem U/min-Wert vergessen, die dazugehörigen Werte abzudrucken! Diesen Druckfehler bei jener Spielkarte haben übr. alle drei großformatigen Ausgaben dieser Reihe! Dies habe ich vorhin überprüft. Bei den späteren „Quiz-Quartett-Ausgaben“ dieser Reihe wurde dieser Fehler dann allerdings korrigiert, und jener Ford Capri RS 3100 (dieser Renner ist bei den „Quiz-Quartetten“ übr. auch auf der Spielkarte 6a) zu sehen) hat dann dort bei jenen beiden technischen Angaben auch Werte angegeben – nämlich 440PS und 8500U/min. … seltsamerweise hat exakt dieser Ford Capri RS 3100 in dem Mini-Quartettspiel „Heiße Räder“ von Pelikan (dort ist er auf der Spielkarte 4d) zu sehen) 458PS und 8700U/min… das verstehe wer will … und welche Werte stimmen denn hier nun wirklich? 😉

    Viele Grüsse

    Sandra

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s