Porsche (FX Schmid)

Porsche-Quartett von FX Schmid mit 911 Turbo, Porsche 917 CanAm, Porsche 914 und Porsche 356  – ein tolles Sportwagenquartett!FX Schmid 52820 • 1981 • Titel: Porsche 911 Turbo • „Die tollsten Porsches, die es je gab“ findest du in diesem faszinierenden Markenquartett! Renn- und Sportwagen sind etwa zur gleichen Anteilen vertreten, sogar ein hochbeiniger Rallyewagen, der Carrera Safari (Jahrzehnte vor den bescheuerten „Gelände“-SUVs von heute). Meine persönlichen Favoriten: diverse coole Martini-Porsche, die Porsche 917 mit bis zu 1100 PS und der kleine elegante Porsche 904 – in natura würd ich mich vielleicht auch mit einem klassischen 911 Targa zufrieden geben. Die Texte zeugen von einer gewissen Kennerschaft, nicht grad selbstverständlich bei Autoquartetten.

Dies ist eines der letzten großformatigen technischen Quartette von FXS und gleichzeitig das erste Porsche-Quartett der Marke. Bei den nachfolgenden Ausgaben im kleineren Format wurde dann leider auf Texte, kg-Angaben und die spezielle Porsche-Rückseite verzichtet. Ungewöhnlich auch die Verpackung: Zu dem Spiel gehört meist eine hohe, silberfarbene Box! Gleichzeitig erschien übrigens das ganz ähnlich aufgemachte Spiel Mercedes – Die berühmtesten, schnellsten Mercedes aller Zeiten!, Titel Mercedes 500 SEC, Nr. 51820.

Die anderen Porsche-Quartette von FX Schmid (alle im Skatformat):
  • 1982: Nr. 52810, Titel: Silberner Porsche 911 Turbo (mit den gleichen Autos)
  • 1984: Nr. 52810, Titel: Gelber Folger-Porsche 930 Turbo
  • 1984: o. Nr., Titel: Silberner Porsche 959 (24 Karten)
  • 1985: Nr. 50047.7, Titel: Silberner Porsche 959
  • 1986: Nr. 50054.5, Titel: Weißer Porsche 928 S
  • 1987: Nr. 50103.0, Titel: Weißer Porsche 962 (?)
  • 1988: Nr. 50138.2, Titel: Silberner Porsche 911 Speedster (Cabrio)
  • 1989: Nr. 50182.5, Titel: Schwarzer Porsche 944 S2 Cabrio
  • 1990: Nr. 50132.8, Titel: Schwarzer Porsche 911 Carrera 4

Es wurden immer nur wenige Karten ausgetauscht. • ◊◊◊-◊◊◊◊ Wert: €€€

15 Gedanken zu “Porsche (FX Schmid)

  1. Die letzten Großformatigen …
    Welche gibt’s da noch so, außer dem Mercedes-Spiel?
    Mir sind nur noch diese bekannt:
    52622 Die Neuen – Autos der IAA (Deckblatt MB W126) – (c) 1979
    52722 Die Neuen – Die aktuellen Autos von der IAA (Deckblatt Ledl As) – dies gibt es mit zwei verschiedenen DB-RS: (c)1979 und (c)1981
    Kam sonst noch was im Großformat nach den Doppelspielen?
    Das Porsche-Spiel fehlt mir auch noch.
    Gruß,
    Mischa

    • Mir fallen auch nur diese insgesamt 4 technischen Quartette ein. Anfang bis Mitte der 80er veröffentlichte FXS noch eine Reihe großformatiger Quartette mit nicht-technischen Themen (Pumuckl und sowas).

  2. Hallo Chris,

    von diesen „Porsche-Quartettspielen“ von FXS haben wir bislang keine einzige Ausgabe in unserer Quartettspielesammlung (wir haben nur eine Ausgabe aus jener FXS-Reihe „Mercedes“ von 1985 (Nr. 50046.0) in unserer Sammlung).

    Dieses hier von dir vorgestellte Spiel aus jener „Porsche-Reihe“ von FXS scheint aber wirklich ein durchaus sehr schönes Spiel zu sein! Auch wegen dieser kurzen Text-Informationen auf jeder Spielkarte zu dem jeweils dort abgebildeten Modell.

    Viele Grüsse

    Sandra

    P.S.:

    Übr.: Mit dem, was du da kurz in deiner Beschreibung zu diesem Spiel hier zu dem Thema SUV angemerkt hast, sprichst du mir aus der Seele! … denn auch meiner Meinung nach sind diese SUVs wohl das Häßlichste und auch Dämlichste, was sich die Automobildesigner in den letzten 50 Jahren so ausgedacht haben!

    Und: Was diese letzten großformatigen technischen Spiele von FXS aus jener Zeit angeht, kennen wir auch nur diese vier (also zusammen mit der hier von dir vorgestellten großformatigen Ausgabe des „Porsche-Quartetts“), von Mischa hier genannten und aufgezählten, Spiele.
    Es gab allerdings in jener Zeit (also eben Anfang bis Mitte der 80er-Jahre), wie du ja hier auch angemerkt hast, eine ganze Reihe von „nicht-technischen“ und noch großformatigen Quartettspiele von FXS! Von diesen „nicht-technischen“ und noch großformatigen Spielen von FXS aus jener Zeit haben wir einige Spiele in unserer Sammlung.

  3. Ok, danke für die Info – dann brauch‘ ich ja wirklich nur noch das Porsche-Spiel.
    Die nicht-technischen interessieren mich persönlich nicht, die hab ich schon als Kind nicht besonders gerne gespielt – damals dann lieber Schwarzer Peter🙂

  4. In der Aufstellung fehlt die Ausgabe von 1984 ohne Nummer, 24 Karten, Titelbild Porsche 959, die wohl eine eingedampfte Version der Nummer 50047.7 von 1985 ist.

    Das Deckblatt des Quartetts von 1988 ist die Karte 4C, dort als „911 Speedster“ bezeichnet (ist aber durchaus ein Cabrio).

      • Das Deckblatt der Ausgabe mit 24 Karten von 1984 entspricht dem Deckblatt der Nr. 50047.7 von 1985, es fehlt lediglich eine Nummer. Die Rückseite der Karten ist allerdings anders als bei der Ausgabe von 1985. Ich maile am WE mal ein paar Bilder.
        Beste Grüße, Joachim

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s