Flüssiges Gold (Bielefelder)

bi-0170_Flüssiges_Gold_ARAL-Quartett_ErdölBielefelder Spielkarten 0170 • ca. 1966 • Titel: Raffinerie • Nach fast 200 Quartetten über Autos ist es an der Zeit, mal eines über Benzin vorzustellen! Auf 48 (!) hübsch illustrierten und liebevoll betexteten Karten wird hier die Geschichte des Erdöls „vom Bohrturm bis zum Motor“ erzählt. Es ist zwar nicht technisch spielbar, aber ich mag das nostalgische Flair und die unschuldige Aura sehr! In den 60ern war man von den Segnungen der Petrochemie eben noch vorbehaltlos überzeugt. Wobei, die naiven Tankstellen-Bilder verraten auch, dass es sich eigentlich um ein ARAL-Werbequartett handelt.

Folgende Versionen dieses schönen alten Quartetts existieren:

  • Ca. Anf. 60er: o. Nr., Titel ARAL Quartett, Bild: Straße mit ARAL Schild und rotem Auto, Deckblatt klebt auf Kartonbox
  • Ca. 1965: o. Nr., Titel ARAL Quartett, Bild: ARAL-Tankstelle in der Großstadt, Deckblatt klebt auf blauer Hochbox
  • Ca. 1966: Nr. 0170, Titel Flüssiges Gold, Deckblatt klebt auf roter oder blauer Hochbox
  • Ca. 1967: Nr. 0170, Titel Flüssiges Gold, separates Deckblatt, blaue Normalbox

Die Kartensätze sind wahrscheinlich gleich (ausgenommen die erste Version), die Rückseiten unterscheiden sich teilweise. Vielleicht gibt’s auch noch eine Variante des 0170er-Deckblatts ohne die Unterzeile. • Seltenheit: ◊◊◊ Wert €€

Advertisements

6 Gedanken zu “Flüssiges Gold (Bielefelder)

  1. Hallo,

    ich habe zwar die Quartettspiele dieser Reihe von Bielefelder Spielkarten hier noch nie irgendwo gesehen; kannte sie also bislang nicht, aber ich finde dieses Spiel hier hat was! So gefällt mir auch dieser unschuldige 60er-Jahre-(„Heile-Welt“-)Charme der Bilder und auch der Texte auf den Spielkarten dieses Spiels hier sehr! … Feministinnen (… oder solche, die sich dafür halten) würden heutzutage aber wohl an die Decke gehen, wenn sie den Text lesen, der bspw. auf der hier oben abgebildeten Spielkarte „Die Tankwartin“ abgedruckt ist …

    Ja, dieses Spiel stammt noch aus der Zeit der günstigen Spritpreise und des guten alten verbleiten* Kraftstoffs. … lange vor E-10 und Bio-Diesel…

    Apropos „ARAL“ – mein Freund hat irgendwo auf dem Dachboden noch eine „ARAL-Tankstelle“ als Spielset aus den 70er-Jahren von der deutschen Spielzeugmarke „Stelco“; dieses Teil ist auch kultig!

    Viele Grüsse

    Sandra

    * ich habe übr. mal gelesen, daß es in Brasilien noch Tankstellen gibt, die aktuell immer noch verbleites Benzin anbieten! … mit dem eigenen Oldie da aber zum Tanken hinzufahren ist wohl etwas zu weit… 😉

  2. Lustig anzusehen. Würde in meine Sammlung nicht passen, da ich nur was mit (technischen) Daten sammle. Dennoch danke für die Vorstellung. Ich hatte irgendwie Staaten mit Fördermengen o.ä. erwartet.

  3. Ein klasse Quartett, nur finde ich, dass die „Nostalgie“ der Bilder und der Texte arg unter der gestelzten und verhonepiepelten Sprache leidet: „Aus Libyen kommt ein Drittel des deutschen Rohölbedarfs“ oder „um daraus Nutzanwendungen zu ziehen“. Brrrr!

    • Oder wenns um Aral-Tankstellen in Italien geht: Die Einheimischen haben sich schnell an ARAL und die blau-weißen Säulen gewöhnt und sprechen respektvoll von der „marca grande“…

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s